Spanking verschlechtert das Verhalten von Kindern, sagt Studie

Eltern, möchten Sie vielleicht vermeiden, Ihre Kinder zu verprügeln.

Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=47 Eltern, die Sie vielleicht vermeiden wollen, Ihre Kinder zu verprügeln, schlägt eine neue Studie vor.Kinder, die von ihren Eltern im Alter von 5 Jahren verprügelt wurden, zeigen im Alter von 6 und 8 Jahren eine Zunahme von Verhaltensproblemen im Vergleich zu Kindern, die noch nie verprügelt wurden neue Erkenntnisse. Die Studie, die eine statistische Technik verwendet, um eine zufällige Zuordnung zu approximieren, zeigte, dass diese Zunahme von Verhaltensproblemen nicht auf verschiedene Merkmale des Kindes, der Eltern oder der häuslichen Umgebung zurückzuführen ist - sondern eher das spezifische Ergebnis von Spanking. Die Hauptautorin Elizabeth T. Gershoff (Universität von Texas in Austin) sagte, dass die Ergebnisse zeigen, dass Spanking keine effektive Technik ist und das Verhalten der Kinder nicht besser macht.

In der Vergangenheit war es schwierig, herauszufinden, ob die Verwendung von Spanking durch die Eltern tatsächlich dazu führt, dass Kinder Verhaltensprobleme entwickeln, da Forscher ethisch keine Experimente durchführen können, bei denen die Eltern zufällig Spanking geben oder nicht. Gershoff und die Mitautoren Kierra M. P. Sattler (Universität von Texas in Austin) und Arya Ansari (Universität von Virginia) untersuchten Daten von 12.112 Kindern, die an der landesweit repräsentativen Early Childhood Longitudinal Study teilnahmen. Als die Kinder 5 Jahre alt waren, berichteten ihre Eltern, wie oft sie ihr Kind in der letzten Woche (wenn überhaupt) verprügelt hatten. Die Forscher klassifizierten jedes Kind, dessen Elternteil eine andere Zahl als Null angegeben hatte. Halt! Schreie deine Kinder nicht an, um sie zu bestrafen

Die Forscher verglichen dann Kinder, die mit denen konfrontiert worden waren, die nicht nach 38 kinder- und familienbezogenen Merkmalen unterschieden hatten, einschließlich: Alter, Geschlecht, allgemeine Gesundheit und Verhaltensprobleme des Kindes im Alter von 5 Jahren; die Ausbildung, das Alter und der Familienstand der Eltern; der familiäre sozioökonomische Status und die Haushaltsgröße; und Faktoren im Zusammenhang mit Elternschaft Qualität und Konflikt in der Heimat. Die Paarung der Kinder ergab zwei Gruppen von Kindern, deren Hauptunterschied darin bestand, ob ihre Eltern sie verprügelt hatten, was andere Faktoren, die das Verhalten sowohl des Elternteils als auch des Kindes plausibel beeinflussen konnten, effektiv berücksichtigte. Dieser Ansatz ermöglichte es den Forschern, die zufällige Zuordnung von Teilnehmern zu Gruppen zu approximieren, ein Kennzeichen des experimentellen Designs. Lies das, warum du nicht tun solltest, um dein Kind zu bestrafen!

Um die Verhaltensprobleme von Kindern im Laufe der Zeit zu beurteilen, untersuchten Gershoff, Sattler und Ansari die Bewertungen der Lehrer, wenn die Kinder 5, 6 und 8 Jahre alt waren. Kinderlehrer berichteten über die Häufigkeit, mit der die Kinder stritten, kämpften, wütend wurden, impulsiv handelten und laufende Aktivitäten störten. Die Ergebnisse waren eindeutig: Kinder, die im Alter von 5 Jahren verprügelt worden waren, zeigten im Alter von 6 Jahren und auch im Alter von 8 Jahren stärkere Verhaltensauffälligkeiten im Vergleich zu Kindern, die noch nie geschlagen worden waren.

"Die Tatsache, dass es schon Jahre später ausreichte, zu wissen, ob ein Kind jemals verprügelt worden war, um deren Ausmaß an Verhaltensproblemen vorherzusagen, war etwas überraschend", sagte Gershoff. "Es deutet darauf hin, dass Spanking bei jeder Frequenz potenziell schädlich für Kinder ist." "Obwohl Dutzende von Studien früheres Spanking mit späteren Problemen des Kinderverhaltens verbunden haben, ist dies das erste, das eine statistische Methode verwendet, die einem Experiment entspricht", schloss sie. Die Studie erscheint im Journal Psychologische Wissenschaft.

Schau das Video: Jacque Fresco - Free Will - Nov. 2, 2010

Senden Sie Ihren Kommentar