Sportverletzungen: Umgang mit Notfällen

Immer wenn ein Spieler auf das Spielfeld tritt, besteht immer die Möglichkeit einer Verletzung.

Eine Sportverletzung ist eine häufige Berufsgefahr für Sportler, da sie in direktem Zusammenhang mit ihrer Karriere steht. Immer wenn ein Spieler auf das Spielfeld tritt, besteht immer die Möglichkeit einer Verletzung. Medizinische Notfälle können in jedem Sport auftreten, daher ist die Verfügbarkeit von wirksamen Notfalldiensten unerlässlich. In solchen Fällen muss sofort ärztliche Hilfe geleistet werden, auch wenn der Spieler in das Krankenhaus gebracht wird, um den Schaden zu minimieren und sicherzustellen, dass es keinen Verlust an Leben oder Behinderung gibt. Während es möglich ist, die Anzahl und Schwere von Unfällen zu begrenzen, kann ein falscher Schritt oder eine Kollision auf dem Feld zu einer plötzlichen, schmerzhaften Verletzung führen.

Wenn ein Unfall passiert, muss man bereit sein, schnell zu handeln. Im Idealfall sollte man Zugang zu einer gut gefüllten Erste-Hilfe-Ausrüstung haben oder eine medizinische Hilfe am Veranstaltungsort haben. Das primäre Ziel im Falle einer Sportverletzung ist es, die Aktivität zu stoppen und weitere Schäden zu verhindern. Die Verletzung kann in der Regel innerhalb eines Augenblicks auftreten und Schmerzen und Schwellungen, Schnitte und Abschürfungen, Brüche, Verstauchungen oder Zerrungen, Gehirnerschütterungen usw. verursachen. Alle Sportverletzungen erfordern sofortige Aufmerksamkeit und Behandlung

Für grundlegende Erste-Hilfe-Verletzungen kann die P. R.I.C.E-Behandlung nützlich sein, dazu gehören Schutz, Ruhe, Eis, Kompression und Elevation.

Der wichtigste Schritt ist der Schutz der Verletzung. Der Schutz des beschädigten Teils oder Gewebes ist wichtig, um weiteren Schaden zu verhindern und den Heilungsprozess effizient und effektiv zu beginnen. Wenn man verletzt ist, ist Ruhe von größter Bedeutung, da fortgesetzte Aktivität weitere Verletzungen verursachen kann. Daher ist Ruhe der wichtigste Schritt während einer Verletzung. Der nächste Schritt ist die Anwendung von Ice. Die Anwendung von Eis reduziert die durch die Verletzung verursachte Schwellung. Es lindert auch Schmerzen durch die Betäubung der Nerven. Eis sollte nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden und ein Stück Stoff sollte dazwischen aufbewahrt werden. Die Anwendung von Kompression auf einen verletzten Bereich minimiert die Schwellung, die sich nach einer Verletzung bildet und sollte innerhalb der ersten 24 bis 72 Stunden nach Beginn der Verletzung angewendet werden. Der letzte Schritt ist Elevation. Dies beinhaltet das Anheben des verletzten Teils, vorzugsweise über dem Niveau des Herzens, da es Schwellungen und Schmerzen verringert.

Es gibt einige häufige Verletzungen, die beim Sport auftreten. Diese Verletzungen können durch schlechte Trainingspraktiken, falsche Ausrüstung, fehlerhafte Techniken oder einfach durch einen Unfall verursacht werden. Verletzungen können auch auftreten, wenn eine Person nicht richtig konditioniert ist, um den Sport zu spielen, wie zum Beispiel vorher nicht aufwärmen oder Muskeln dehnen. Einige der häufigsten Verletzungen sind:

  • Stämme und Verstauchungen: Dies sind die häufigsten Arten von Sportverletzungen bei weitem und können bei fast jeder Art von körperlicher Aktivität auftreten. Eine Verstauchung tritt auf, wenn ein Band reißt oder überstreckt. Diese können von kleinen bis zu vollständigen Tränen reichen, wenn das Band durchtrennt wird. Eine Verstauchung ist am häufigsten in Handgelenken, Knöcheln oder Knien. Eine Dehnung wird auch als Zerrmuskel bezeichnet und tritt auf, wenn sich die Fasern in einem Muskel oder einer Sehne zu weit dehnen oder reißen. Stämme können auch gering bis schwer sein.
  • KnieverletzungenJedes Jahr besuchen mehr als fünf Millionen Menschen orthopädische Chirurgen wegen Knieverletzungen und Problemen. Sportarten wie Laufen, Volleyball und Basketball verursachen häufig solche Verletzungen. Es ist wichtig, dass Sie sich ausruhen und eine Physiotherapie nach dem Rat des Arztes machen, da dies die Genesung beschleunigt.
  • Shin-SchienenShin splints ist eine Bezeichnung für Schmerzen entlang des Schienbeines. Dieser Schmerz ist normalerweise entlang der Innenseite des Schienbeines. Shin-Schienen sind bei Läufern üblich und noch mehr, wenn der Läufer auf harten Oberflächen läuft. Wenn Sie sich nicht aufwärmen oder dehnen, können unsachgemäße Lauftechniken, das Laufen in Schuhen, die nicht richtig unterstützt werden, oder das Auftreten von "Plattfüßen" zu einer Schienbeinschiene führen. Ruhe-, Eis- und rezeptfreie Schmerzmittel sind die empfohlene Behandlung.
  • FrakturenHäufig als Knochenbruch bezeichnet, sind Frakturen eine ziemlich häufige Sportverletzung, die durch eine einmalige Verletzung des Knochens verursacht wird. Wiederholte Belastung eines Knochens im Laufe der Zeit kann auch zu einer Fraktur führen. Die Fraktur kann in Form eines kleinen Risses oder eines kompletten Bruches vorliegen. Eine Fraktur erfordert Immobilisierung oder sogar eine Operation, um die Wiedervereinigung der gebrochenen Teile des Knochens zu beschleunigen. Eine Stressfraktur tritt die meiste Zeit in den Beinen oder Füßen von Sportarten auf, die einen wiederholten Aufprall verursachen, wie zum Beispiel einen Lauf- oder Springsport.
  • Versetzungen: Diese treten auf, wenn Kraft die Knochen in einem Gelenk aus der Ausrichtung drückt. Sportarten wie Fußball oder eine Aktivität wie übermäßiges Dehnen oder Stürzen können Dislokationen verursachen. Eine Luxation erfordert sofortige medizinische Behandlung und sollte als Notfall behandelt werden. Selbst wenn der dislozierte Knochen wieder eingesetzt wird, kann das das Gelenk umgebende Bindegewebe schwer beschädigt werden und muss behandelt werden. Die häufigsten Gelenke, die disloziert sind, sind Schulter und Finger und Hand. Ellenbogen, Knie und Hüften können disloziert sein, sind aber weniger verbreitet.
  • Tiefziehen: In einer Bewegung von einer Seite zur anderen zu drücken, verursacht eine Belastung der inneren Oberschenkelmuskeln oder der Leistengegend. Hockey, Fußball, Fußball und Baseball sind häufige Sportarten mit Leistenverletzungen. Kompression, Eis und Ruhe heilen diese Verletzungen. Zu schnell zu voller Aktivität zurückzukehren kann einen Leistenziehen verschlimmern oder es in ein langfristiges Problem verwandeln.
  • Tennis Ellenbogen: Wiederholter Gebrauch des Ellenbogens bei Golf- oder Tennis-Schwüngen kann zu Reizungen oder kleinen Rissen in den Geweben um das Ellenbogengelenk führen.

Es ist ratsam, diese Verletzungen nicht zu ignorieren, da dies zu lebenslangen Problemen führen wird.Wenn man stetige Schmerzen hat, Missbildungen im Gelenk oder Knochen bemerkt, kein Gewicht zu tragen vermag, übermäßige Schwellungen bemerkt oder Anzeichen einer Veränderung der Hautfarbe über eine leichte Prellung hinaus sieht, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Auch beim Sport kann ein Sportler schwere Verletzungen erleiden, daher ist es sehr wichtig, für solche Notfälle gut gerüstet zu sein. Es ist sehr wichtig Notrufnummern wie 108, 100, 102 usw. zu notieren.

Während Verletzungen ein Teil des Sports sein werden, ist es wichtig, genügend Zeit für die vollständige Heilung des verletzten Teils zu lassen, bevor man wieder auf das Feld geht!

Die Planung für den Umgang mit Sportverletzungen hängt von der Art des Sports oder der Anzahl gefährdeter Personen ab. Folgende Tipps helfen jedoch

  • Gut ausgestattete Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Verfügbarkeit von Eis
  • Basis-Erste-Hilfe-Training für die Sportler
  • Verfügbarkeit eines Arztes (vorzugsweise eines Sportmediziners) auf Abruf

Pressemitteilung

Schau das Video: Qualität im medizinischen Notfall - Das ABCDE-Schema

Senden Sie Ihren Kommentar