Stoppt den Verkauf von Junk Food an Studenten, um Adipositas und Diabetes einzudämmen - Maharashtra-Regierung sagt Schulkantinen

Maharashtra Govt hat Schulleiter gebeten, sicherzustellen, dass das Junk-Food-Verbot in ihren Schulen strikt eingehalten wird, um Fettleibigkeit und Diabetes zu verhindern.

Die Regierung von Maharashtra hat ein offizielles Verbot des Verkaufs von Junk Food in Schulkantinen im ganzen Staat erlassen. Unter Berufung auf das zunehmende Risiko von Lebensstilkrankheiten wie Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Karies, sagt der GR, dass Schulen gesunde Ernährungspraktiken unter Schülern fördern müssen. "Lebensmittel HFSS (reich an Fett, Zucker und Salz) fehlt Ernährung, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe und deren Konsum führt zu Lebensstilkrankheiten. Dies hat auch negative Auswirkungen auf die schulischen Leistungen der Studierenden ", so der GR.

In dem Liste verbotener NahrungsmittelDie Regierung von Maharashtra hat Dinge wie gebratene Lebensmittel, Kartoffelchips, Pizzas, Burger, abgepackte Säfte, kohlensäurehaltige Getränke, Gulab Jamun, Ras Gulla, Pedha, Kalakand, Nudeln, Tikka, Puri Puri, Süßigkeiten, Pralinen, Gegenstände, die mehr enthalten enthalten als 30 Prozent Zucker einschließlich Jalebis, Imartis, Boondi, Kuchen, Kekse, Brötchen, Gebäck, Marmelade und Gelees. Es hat auch ein vorbereitet Liste von gesunden Lebensmitteln Schulkantinen müssen sich eindecken - Weizen und Mehrkorn Rotis, Parathas gefüllt mit Saisongemüse, Reis, Sabzi, Pulao, Dal, Sabzi Pulao, Chana Sabzi, Weizen Halva, süße oder pikante Weizen Daliya, Rajma Chawal, Kadhi, Eier, Bulguar Weizen Upma, Khichdi, Dal Kattu, Payasam, Idli, Wada, Sambar, Kheer, Firni, Quark, Buttermilch und Lassi (mit wenig Zucker), Sandwiches, Kokoswasser, Shikanji, Jal Jeera usw.

Hier ist der GR, getwittert von der PR - Abteilung der Maharashtra-Regierung -

Die Schulbehörde hat am Montag ein Verkaufsverbot für Lebensmittel mit hohem Fett-, Salz- und Zuckergehalt (HFSS) in Schulkantinen erlassen. pic.twitter.com/dMWaMRx8f5

- MAHARASHTRA DGIPR (@MahaDGIPR) 8. Mai 2017

Das Verbot von Junk-Food-Artikeln in Schulen wurde erstmals vom Zentralausschuss für Sekundarbildung (CBSE) im Jahr 2016 umgesetzt, nachdem ein Bericht vom Ministerium für Frauen und Kinderentwicklung (MWCD) und dem National Institute of Nutrition, Hyderabad, den Anstieg hervorgehoben hatte in der Anzahl der Lebensstilkrankheiten. Wie hat deine Kinderschule auf dieses Verbot von Junkfood reagiert? Stimmst du dem zu? Kommentieren Sie unten und teilen Sie diese Geschichte, um das Bewusstsein für das Verbot von Junk Food zu verbreiten.

Senden Sie Ihren Kommentar