Die Studie findet einen weiteren Grund, das Frühstück nicht auszulassen

Wenn Sie aus irgendeinem Grund das Frühstück auslassen möchten, haben wir wichtige Neuigkeiten für Sie.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund das Frühstück auslassen möchten, haben wir wichtige Neuigkeiten für Sie. Laut einer aktuellen Studie könnte das Auslassen des Frühstücks das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen deutlich erhöhen, berichtet The Telegraph. Die Forschung zeigt, dass Erwachsene, die die erste Mahlzeit des Tages verpasst haben, mehr als doppelt so häufig blockierte Arterien hatten. Der Zustand, der als Arteriosklerose bekannt ist, beschränkt den Blut- und Sauerstofffluss zu lebenswichtigen Organen. Studienautor Valentin Fuster, MD, PhD, MACC Direktor des Mount Sinai Heart und Chefredakteur der Zeitschrift des American College of Cardiology, sagte, "Leute, die regelmäßig Frühstück auslassen, haben wahrscheinlich einen insgesamt ungesunden Lebensstil. Diese Studie zeigt, dass dies eine schlechte Angewohnheit ist, die Menschen proaktiv ändern können, um ihr Risiko für Herzerkrankungen zu reduzieren. "

Die Forscher untersuchten männliche und weibliche Freiwillige, die frei von kardiovaskulärer oder chronischer Nierenerkrankung waren. Ein computerisierter Fragebogen wurde verwendet, um die übliche Ernährung der Teilnehmer zu schätzen, und die Frühstücksmuster basierten auf dem Prozentsatz der gesamten täglichen Energieaufnahme, die beim Frühstück verbraucht wurde. Drei Gruppen wurden identifiziert - diejenigen, die weniger als fünf Prozent ihrer gesamten Energieaufnahme am Morgen konsumierten (ohne Frühstück und nur mit Kaffee, Saft oder anderen alkoholfreien Getränken); diejenigen, die mehr als 20 Prozent ihrer gesamten Energieaufnahme am Morgen konsumieren (Frühstücksverbraucher); und diejenigen, die zwischen fünf und 20 Prozent konsumieren (Verbraucher mit niedrigem Energieverbrauch). Lesen Sie hier Lebensmittel, die Sie nicht zum Frühstück haben sollten (und gesunde Optionen, die Sie haben sollten)

Von den 4.052 Teilnehmern ließen 2,9 Prozent das Frühstück aus, 69,4 Prozent waren Verbraucher mit niedrigem Energieverbrauch und 27,7 Prozent waren Frühstückskunden. Atherosklerose wurde häufiger bei Teilnehmern beobachtet, die das Frühstück ausließen, und war auch höher bei Teilnehmern, die im Vergleich zu Frühstückskonsumenten ein Frühstück mit niedrigem Energieverbrauch konsumierten. Darüber hinaus waren cardiometabolische Risikomarker häufiger bei denen, die Frühstück und Verbraucher mit niedrigem Energiekonsum im Vergleich zu Frühstückskonsumenten ausließen. Teilnehmer, die das Frühstück ausließen, hatten den größten Taillenumfang, Body-Mass-Index, Blutdruck, Blutfette und Nüchternglukosespiegel.

Teilnehmer, die das Frühstück ausließen, hatten eher einen ungesunden Lebensstil, einschließlich einer schlechten Ernährung, häufigem Alkoholkonsum und Rauchen. Sie waren auch häufiger hypertonisch und übergewichtig oder fettleibig. Jose L. Peñalvo, PhD, Assistenzprofessor an der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University, bemerkte: "Abgesehen von der direkten Assoziation mit kardiovaskulären Risikofaktoren könnte das Auslassen des Frühstücks als Marker für eine ungesunde Ernährung oder einen Lebensstil dienen wiederum ist mit der Entwicklung und Progression der Atherosklerose verbunden. Unsere Ergebnisse sind wichtig für die Gesundheitsexperten und könnten als einfache Botschaft für auf den Lebensstil bezogene Interventionen und Strategien für die öffentliche Gesundheit verwendet werden, sowie Ernährungsempfehlungen und -richtlinien. "Lesen Sie mehr über 7 Frühstücksfehler, die Sie fett machen

Prakash Deedwania, MD, Professor für Medizin an der Universität von Kalifornien, San Francisco und Autor des begleitenden redaktionellen Kommentars sagte, dass diese Studie klinisch wichtige Informationen liefert, indem sie die Beweise für subklinische Atherosklerose bei Menschen, die das Frühstück auslassen, zeigt. Deedwania erklärte: "Zwischen 20 und 30 Prozent der Erwachsenen lassen das Frühstück aus und diese Trends spiegeln die zunehmende Prävalenz von Fettleibigkeit und damit verbundenen kardiometabolischen Anomalien wider. Schlechte Ernährungsgewohnheiten werden im Allgemeinen relativ früh im Leben getroffen und können, wenn sie unverändert bleiben, später zu einer klinischen kardiovaskulären Erkrankung führen.

Unerwünschte Auswirkungen von überspringen Frühstück kann früh in der Kindheit in Form von Fettleibigkeit bei Kindern gesehen werden und obwohl Frühstück Skipper in der Regel versuchen, Gewicht zu verlieren, enden sie oft mehr und ungesunde Lebensmittel später am Tag. "Er schloss mit den Worten:" Skipping Frühstück kann hormonelle Störungen verursachen und den Tagesrhythmus verändern. Dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, wurde angesichts dieser Beweise bewiesen. "Die Studie wurde veröffentlicht in Zeitschrift des American College of Cardiology.

Schau das Video: Wastecooking für Gerlinde zum Untertiteln

Senden Sie Ihren Kommentar