Überzählige Zähne: Der Zustand, in dem ein Zahn in irgendeinem Teil des Gesichts wächst!

Eine Chinesin war schockiert zu sehen, dass ein Zahn in ihrer Nase wuchs.

Wenn Sie einer von denen sind, die Nasenbluten zufällig nehmen, passen Sie auf. Der Grund für die ständige Nasenblutung dieser chinesischen Frau wird Sie schockieren. Dieses scheinbar unbedeutende Problem war ein Hinweis auf eine wichtige Bedingung. Entzündungen in der Nasenmembran waren der Grund für das ständige Nasenbluten, an dem sie schon lange litt. In einem Scan wurde festgestellt, dass sie einen Zahn in der Nasenhöhle hatte. Es war angeblich ein ausgewachsener Zahn mit einer Wurzel und einer Krone. Sie litt an einem Zustand, der überzählige Zähne genannt wurde. So sieht es aus:

Eine Chinesin, die jahrzehntelang mysteriöse Nasenbluten erlitt, ist schockiert, als sie einen ZAHN in ihrer Nase entdeckt. //t.co/Gbv2Sppwpm pic.twitter.com/qKqEgAtakn

- Howard Farran DDS (@HowardFarran) 30. Oktober 2017

Was sind überzählige Zähne?

Dies ist eine Bedingung, die dazu führt, dass zusätzliche Zähne in jedem Teil des Gesichts zufällig wachsen. Laut einer Studie sind überzählige Zähne diejenigen, die zusätzlich oder über die normale Anzahl hinausgehen. Überzählige Zähne sind meist nach Position und Form kategorisiert. Nach einer anderen Studie, "Komplikationen berichtet, wurden die Eruption von Succedaneous Zähne (bleibende Zähne), Verschiebung oder Rotation, Crowding der betroffenen Region, anormales Diastema (ein Raum oder eine Lücke zwischen zwei Zähnen) verzögert oder verhindert, Dilatationen (Entwicklungsstörung in der Form von Zähnen), zystische Bildung und manchmal Eruption in die Nasenhöhle. "Nach einem anderen Bericht könnte die suggestive Maßnahme zur Bekämpfung einer solchen Erkrankung transnasale Endoskopie sein.

Verweise:

Kumar, A., Namdev, R., Bakshi, L., und Dutta, S. (2012). Überzählige Zähne: Bericht von vier ungewöhnlichen Fällen.Zeitgenössische klinische Zahnheilkunde3(Suppl1), S71-S77. //doi.org/10.4103/0976-237X.95110

CLEMENTINI, M., MORLUPI, A., AGRESTINI, C., DI GIROLAMO, M., DI GIROLAMO, S., & OTTRIA, L. (2012). Endoskopische Entfernung von überzähligen Zähnen aus der Nasenhöhle eines Kindes: ein Fallbericht.Oral & Implantologie5(1), 21-25.

Bild: Twitter / @HowardFarran

Senden Sie Ihren Kommentar