Chirurgie, Anästhesie kann das Gedächtnis beeinträchtigen

Es stellt sich heraus, dass Operationen und Anästhesien das Gedächtnis der Patienten leicht beeinflussen können.

Es stellt sich heraus, dass Operationen und Anästhesien das Gedächtnis der Patienten leicht beeinflussen können.

Laut einer neuen Studie können Patienten bei bestimmten Gedächtnistests nach einer Operation und Anästhesie etwas niedriger einstufen.

In der Studie von 312 Teilnehmern, die operiert wurden, und von 652 Teilnehmern, die nicht (mit einem Durchschnittsalter in den 50er Jahren) operiert hatten, war die Operation zwischen den Tests mit einem Rückgang des unmittelbaren Gedächtnisses um einen Punkt von einem möglichen maximalen Testergebnis von 30 Punkten verbunden.

Das Gedächtnis wurde bei 77 von 670 Teilnehmern mit anfänglich normalem Gedächtnis abnormal, was 18 Prozent derjenigen, die operiert worden waren, gegenüber 10 Prozent derjenigen, die keine Operation hatten.

Zwischen den Teilnehmern, die keine Operation hatten und nicht operiert wurden, wurden keine Unterschiede in anderen Messungen des Gedächtnisses und der Exekutivfunktion beobachtet.

Reduzierte unmittelbare Gedächtniswerte beim zweiten Besuch waren signifikant mit der Anzahl der Operationen in den vorangegangenen neun Jahren verbunden. Der Rückgang des Arbeitsgedächtnisses war mit längeren kumulativen Vorgängen verbunden.

Dr. Kirk Hogan, der leitende Autor, sagte: "Die von uns berichteten kognitiven Veränderungen sind im Hinblick auf die von uns verwendeten internen normativen Standards und die große Stichprobengröße der Kontroll- oder Nicht-OP-Population statistisch hoch signifikant. Aber die kognitiven Veränderungen nach der Operation sind klein - höchstwahrscheinlich asymptomatisch und unter dem Bewusstsein einer Person ".

"Die Ergebnisse warten auf Bestätigung sowohl bei Nachuntersuchungen in unserer eigenen Populationsprobe nach mehr Operationen bei alternden Teilnehmern als auch bei anderen Forschern mit anderen Bevölkerungsstichproben", erklärte Dr. Hogan weiter.

Dr. Hogan wies darauf hin, dass es zu früh ist, Änderungen in der klinischen Praxis in Bezug auf Prävention, Diagnose, Management und Prognose kognitiver Veränderungen nach der Operation zu empfehlen.

Die Ergebnisse der Studie werden in der Zeitschrift Anesthesia veröffentlicht. (ANI)

Dies wird unbearbeitet aus dem ANI-Feed veröffentlicht.

Schau das Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation

Senden Sie Ihren Kommentar