Schweinegrippe Ansprüche 101 lebt in Maharashtra seit Januar

Mit einem Anstieg der Zahl der neuen Fälle im ganzen Staat im März-April gemeldet.

Schweinegrippe oder H1N1-Virus hat 101 Leben in Maharashtra seit dem 1. Januar behauptet, mit einem Anstieg in der Zahl der neuen Fälle im ganzen Staat im März-April wegen der vorherrschenden heißen Wetterbedingungen gemeldet, sagte ein Top-Beamte. "Derzeit ist die Zahl der Todesfälle in dem Staat 101. Seit März und April gab es einen plötzlichen Anstieg der Fälle aufgrund von Unwetter, die wir derzeit erleben." (Dr.) Pradip Awate, State Surveillance Officer, Integrated Disease Surveillance Programm des National Center for Disease Control sagte IANS. Die maximale Zahl der Todesfälle, 32, wurde aus städtischen und ländlichen Gebieten von Pune gemeldet, gefolgt von Nashik mit 20 Todesfällen, fügte er hinzu. Die Regierung hat die Menschen sensibilisiert, sich sofort an einen Arzt zu wenden, falls sie Symptome einer H1N1-Infektion erleben, und gleichzeitig soziale Aktivitäten reduzieren und extreme Gesundheitsvorkehrungen treffen, fügte er hinzu. Seit 2015 hat die Landesregierung die Influenza zu einer meldepflichtigen Krankheit gemacht und Maharashtra war der erste Staat, der eine freiwillige, kostenlose Grippeimpfung einführte.

"Bisher haben wir über 124.000 Menschen in Hochrisikogruppen geimpft, darunter Patienten mit Diabetes, Bluthochdruck und anderen, die anfällig für H1N1-Infektionen sind", sagte Awate. Seit 2009, als die 14-jährige Rhia Shaikh, eine Pune-Schülerin, der erste Fall von Schweinegrippe-Tod in Indien wurde, hat Maharashtra bis April 2017 etwas mehr als 3.000 Todesfälle verzeichnet. Vor kurzem führte der Gesundheitsminister Deepak Sawant eine Überprüfungssitzung durch, um eine Bestandsaufnahme der Situation zu machen und Strategien zur Bekämpfung und Eindämmung der Gesundheitskrise zu entwickeln. Hier sind einige Tipps, um die Schweinegrippe zu verhindern

Senden Sie Ihren Kommentar