Schweinegrippe am schlimmsten in Maharashtra und Gujarat; Beamte warnen Fälle können zunehmen

Die Schweinegrippe hat in diesen beiden Staaten eine Reihe von Leben gefordert.

Am schlimmsten betroffen sind Maharashtra und Gujarat, wenn es um die Zahl der Fälle von Schweinegrippe in den letzten einem Monat geht. Delhi registrierte 1.066 Fälle von Schweinegrippe. Zee News gibt an, dass die Zahl der Schweinegrippe-Todesfälle nach offiziellen Angaben in Gujarat bei 280 liegt und die Zahl der gemeldeten Fälle allein in dieser Woche bei 3.220 liegt. Bis zum 13. August meldete Maharashtra 409 Todesfälle aufgrund der Schweinegrippe und 4.011 Fälle von Infektionen. Beamte des Gesundheitswesens haben davor gewarnt, dass der Monsun noch immer in beiden Staaten im Gange sein wird. Die Zahlen für Infektionen und Todesfälle werden wahrscheinlich steigen.

Die H1N1 Typ A Grippe oder Schweinegrippe wurde ursprünglich von Schweinen auf Menschen übertragen und breitet sich nun von Mensch zu Mensch aus. Die Symptome der Schweinegrippe sind der normalen Influenza sehr ähnlich und umfassen Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Durchfall, Husten und Niesen. Eine Infektion kann man verhindern, indem man während der Grippesaison die Hygiene aufrechterhält und eine geeignete Maske trägt. Die Anzahl der Fälle nimmt während der Sommer- und Monsunzeit zu. Es gibt verschiedene Impfstoffe gegen die Krankheit und antivirale Medikamente zur Vorbeugung. Man sollte diese Arzneimittel jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen, da eine willkürliche Anwendung zu einer Anfälligkeit für das Virus führen kann. Finden Sie heraus, ob Sie ein Risiko für Schweinegrippe haben.
Wussten Sie, dass es verschiedene Arten von Schweinegrippe gibt - Schweine mit leichten Symptomen, Schweinegrippe mit mäßigen Symptomen und Schweinegrippe mit schweren Symptomen. Die Patienten, die zu dieser Kategorie gehören, zeigen milde Symptome der Schweinegrippe wie Fieber, Husten, Erkältung, Körperschmerzen und Müdigkeit. Diese Art von Patienten haben keine komorbiden Zustände wie Asthma, Diabetes, Lungenerkrankungen und hohes Alter. Jene mit gemäßigten Symptomen haben Begleiterkrankungen wie COPD, Lungenkrankheit und gehören zu Risikogruppen. Diejenigen mit einer schweren Schweinegrippe leiden an Atemwegsproblemen, wie dem akuten Atemnotsyndrom (ARDS), akuten Leberschäden, Atemproblemen aufgrund eines Absinkens des Sauerstoffspiegels (O2) im Blut sowie Symptomen der Schweinegrippe. In diesem Fall muss sich der Patient einer strengen medizinischen Behandlung mit obligatorischen Medikamenten unterziehen.

Hier sind wichtige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen müssen, um die Schweinegrippe zu verhindern.

Senden Sie Ihren Kommentar