Republic Day Special: 11 Dinge, die indische Eltern tun sollten, um patriotische Kinder zu erziehen

Diese kleinen Dinge können Ihrem Kind helfen, ein besserer Mensch und ein Patriot im wahrsten Sinne des Wortes zu sein.

Wir sind müde von Korruption überall um uns herum, steigende Kriminalitätsraten, endlose Debatten über tolerant intolerantes Indien durch gelehrte Männer der Gesellschaft, antisoziale Elemente, halbherzige Versprechungen der Regierung und die Liste kann endlos sein. Aber unsere Liebe zur Nation sticht trotz dieser Mängel unserer eigenen Leute hervor. Und als Eltern ist es noch wichtiger, dass Sie diese Liebe fördern, damit Ihr Kind im wahrsten Sinne des Wortes patriotisch wird. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Ihrem Kind Patriotismus beizubringen.

1. Respektieren Sie die Nationalflagge: Patriotismus beginnt mit der Respektierung der Nationalflagge. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihrem Kind beizubringen, dass die dreifarbige Flagge nicht nur ein Stück Papier oder Stoff ist, sondern viel mehr als das. Reißen oder werfen Sie niemals eine Fahne in den Mülleimer, wenn sie verschmutzt oder verstümmelt ist. Dasselbe gilt für ein Emblem oder anderes Zeug, in das die Nationalflagge eingeprägt ist. Sie können die alten Fahnen in eine Plastiktüte legen und zum Recycling schicken. Zögern Sie auch nie, die Fahne zu grüßen, wenn Sie mit Ihrem Kleinkind unterwegs sind.

2. Respektiere die Nationalhymne: Ob es ein Theater, ein Einkaufszentrum oder ein geselliges Beisammensein ist, wenn Sie die Nationalhymne hören, achten Sie darauf. Egal, was andere Leute tun, sie sind kein Vorbild für Ihr Kind. Hier sind fünf Dinge, die Sie nie tun sollten, wenn Sie ein Mädchen großziehen.

3. Müll nicht in öffentlichen Räumen: Ihre Umgebung sauber und frei von Abfällen zu halten, ist nicht nur ein Zeichen dafür, dass Sie ein guter Bürger sind, sondern zeigt auch Ihre Liebe und Ihren Respekt gegenüber Ihrer Gemeinde und Ihrem Land. Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass Veränderung mit Ihnen beginnt; Nur so können Sie sicherstellen, dass sie die Botschaft verbreiten kann, und die Zukunft sieht nicht so düster aus, wie es scheint.

4. Befolgen Sie immer Verkehrsregeln: Die Sicherheit im Straßenverkehr ist eine soziale Verantwortung, und leider können die meisten Erwachsenen nicht mithalten. Patriotismus ist nur eine Erweiterung Ihrer sozialen Verantwortung und wenn wir hier versagen, geben wir nicht die richtigen Lektionen an Ihre Kleinen weiter.

5. Lassen Sie sich nicht mit Rassismus oder Kastenproblemen befassen: Ja, Sie können Ihre eigene Meinung haben und können manchmal verurteilend sein, aber bemühen Sie sich ständig, Ihr Urteil über eine bestimmte Sekte, Kaste oder Rasse von Menschen nicht an Ihr Kind weiterzugeben. Dies lässt Ihr Kind mit einem getrübten Nachdenken über Menschen und Kulturen um sich herum aufwachsen. Ein wahrer Patriot wird diese Grenzen niemals in sich tragen und die Menschen ein und dasselbe behandeln. Hier sind neun gesunde Gewohnheiten, die Sie an Ihre Kinder weitergeben sollten.

6. Führen Sie gesunde Gespräche über Religion und andere Sekten: Um dies zu tun, müssen Sie vielleicht ein wenig Hausaufgaben machen, wenn Sie nicht versucht haben, über Menschen aus anderen Gemeinschaften Bescheid zu wissen. Aber es ist ein guter Anfang für Sie, Ihrem Kind zu helfen, kulturelle Unterschiede zu lernen und den Unterschied und die Einheit unseres Landes anzunehmen.

7. Unterrichten Sie über die Verfassung: Ja, wenn man die verfassungsmäßigen Rechte kennt, die Politik, der Ihr Land folgt, sind die grundlegenden Gesetze für die Bürger so, als würde man Ihr Land ein wenig mehr kennen als das, was die Lehrbücher darstellen.

8. Besuchen Sie historische Orte: Sie würden Ihrem Kind sehr viel Gutes tun, wenn Sie einen Auslandsurlaub mit einem historischen Ort im Jahr tauschen können. Wenn Sie Ihr Kind zum Roten Fort, Andaman Gefängnis oder Jallianwala Bagh bringen, wird es Ihrem Kind helfen, sich mehr mit der alten Geschichte des Landes verbunden zu fühlen und ein Gefühl von Stolz zu verspüren.

9. Stolz auf die indische Geschichte: Es gibt eine Menge Dinge in den politischen Schichten (wie die Deklassifizierung der Netaji-Dateien), die dich dazu bringen können, die Geschichte deines Landes und die Leute, die es gemacht haben, in Frage zu stellen. Aber behalte deine Meinung für dich. Seien Sie stolz auf Ihre eigene Geschichte, um Ihrem Kind zu helfen, dasselbe zu tun. Lesen Sie Autobiographien von Freiheitskämpfern. Lesen Sie über die Außenseiter der Freiheitsbewegung mit Ihrem Kind. Das Internet wird viele solcher Geschichten haben. Hier sind sieben Tipps, um ein erfolgreiches Kind zu erziehen.

10. Bringen Sie ihnen bei, Mängel zu akzeptieren: Sprich nicht über dein Land. Es gibt Zeiten, in denen man auch den Mangel akzeptieren muss. Wenn Ihr Kind Fragen über die Ungerechtigkeit hat, die um sie herum geschieht, beantworten Sie sie in der richtigen Weise und bürsten Sie sie nicht ab. Sprechen Sie mehr über die positiven Dinge, die Ihr Land erreicht hat - Atomkraft, Start verschiedener Satelliten, die Entdeckung von Null. Aber lassen Sie Ihr Kind vor allem wissen, dass es Unzulänglichkeiten im Land gibt. Wir haben unsere eigenen Mängel, und wir versuchen unser Bestes, damit umzugehen.

11. Lehren Sie sie als gute Bürger: Ihr Kind muss aus seinen sozialen und moralischen Lehrbüchern eine Menge Wissen in dieser Richtung bekommen. Deine Aufgabe ist es, ihr zu helfen, diese Dinge in der Praxis umzusetzen, also verwandelt sie sich in eine. Wenn sie also das nächste Mal bittet, ihr Essensresten mit den Bettlern auf der Straße zu teilen, stoppt sie sie nicht. Erinnern Sie sich, der wahre Patriotismus beginnt damit, ein wahrer Bürger zu sein.

Schau das Video: Brühler des Jahres von Peter Altmaier: Kapitalismus ist gezähmt und überwunden...

Senden Sie Ihren Kommentar