Dieses HD-Hörgerät kann Hörschäden heilen, sagt Forschern

Dies könnte einen großen Beitrag zur Lösung der derzeitigen Einschränkungen bei Cochlea-Implantaten leisten.

Um die Kommunikation mit Patienten mit Hörverlust oder -beeinträchtigung zu verbessern, hat ein Forscherteam eine "hochauflösende" Hilfe entwickelt, um schwerhörigen Menschen zu helfen. Laut dem Bionics Institute in Melbourne, Australien, hoffen die Forscher, dass diese Technologie ein Upgrade für bestehende Cochlea-Implantate sein wird, da Menschen mit diesen Geräten oft nicht in der Lage sind, komplexe Geräusche zu hören oder bei Hintergrundgeräuschen deutlich zu hören. Sie gaben an, dass sie Implantate entwickeln, die die Nerven mit Licht statt mit elektrischen Impulsen stimulieren. (Lesen Sie: Hörverlust oder Taubheit: 7 Fakten, die Sie wissen sollten)

Die Studie wird von der Charity Action on Hearing Loss unterstützt und startet auch eine Kampagne, um die Arbeit an der neuen Technologie zu finanzieren, berichtet Dailystar.co.uk. Forscher Carly Anderson sagte: "Dies könnte einen langen Weg zur Lösung der derzeitigen Einschränkungen mit Cochlea-Implantaten gehen und revolutionieren, wie wir gehörlose Menschen wieder hören können und wie sie Sprache und Musik hören." "Dies könnte den Menschen eine effektivere Kommunikation ermöglichen könnte ihre Lebensqualität erheblich verbessern ", fügte Anderson hinzu.

Die Cochlea-Implantate wurden vor 40 Jahren entwickelt und ihre Ergebnisse können je nach der Gesundheit des Innenohrs und der Reaktion des Gehirns eines Individuums auf das Gerät dramatisch variieren. Für die Forschung nutzt das Team eine Gentherapie, um den Hörnerv in die Lage zu versetzen, auf Licht statt auf elektrische Signale zu reagieren. (Lesen: Kann Diabetes zu Hörverlust führen?)

Senden Sie Ihren Kommentar