Versuchen Sie Tai Chi - eine Form der alten chinesischen Kampfkunst kann Symptome der Depression reduzieren

Wenn sie für 12 Wochen durchgeführt werden, können sie die Depressionssymptome, wie anhaltendes Gefühl von Traurigkeit oder Verlust, signifikant reduzieren.

Das Praktizieren von Tai Chi - einer Form der alten chinesischen Kampfkunst - für 12 Wochen kann Symptome einer Depression wie anhaltendes Gefühl von Traurigkeit oder Verlust signifikant reduzieren, zeigte eine Studie. Tai Chi, das seit mehr als 1000 Jahren verwendet wird, kombiniert tiefe Atmung und langsame und sanfte Bewegungen. Es ist im Allgemeinen für Menschen jeder körperlichen Fitness geeignet. "Während einige frühere Studien vorgeschlagen haben, dass Tai Chi bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen nützlich sein könnte, haben die meisten es als Ergänzung zur Behandlung für andere medizinische Bedingungen verwendet, anstatt Patienten mit Depressionen", sagte Albert Yeung vom Massachusetts General Hospital. Tai Chi kann besonders effektiv für Patienten sein, die konventionelle psychiatrische Behandlung vermeiden, sagten die Forscher. Für die Studie, die im Journal of Clinical Psychiatry veröffentlicht wurde, rekrutierte das Team 50 Teilnehmer durch Anzeigen, die Tai Chi zur Stressreduktion anbieten.
Davon waren 17 in der Tai-Chi-Gruppe, 14 in der Bildungsgruppe, die Diskussionen über Stress, psychische Gesundheit und Depressionen und 19 in der passiven Wartelistengruppe beinhaltete. Die 12-Wochen-Bewertungen zeigten, dass die Tai Chi Gruppe eine signifikant größere Verbesserung der Depressionssymptome aufwies als die Mitglieder beider Kontrollgruppen. Anfang dieses Jahres nominierte China Tai Chi für die Aufnahme in die Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes. Frühere Studien haben gezeigt, dass Tai Chi Patienten besser helfen kann, die an fünf schmerzhaften Zuständen leiden - Rückenschmerzen, Osteoarthritis, Nackenschmerzen, Fibromyalgie und starke Kopfschmerzen und Migräne. (Lesen: Tai Chi kann die Alten stark halten)

Senden Sie Ihren Kommentar