6 Wege, im Moment zu leben

Die Idee, "im Moment zu leben" hat viele motivierende Poster und T-Shirts inspiriert, aber es ist wirklich ein wichtiges Konzept. Sie haben wahrscheinlich schon mehrere Variationen gehört: Lebe, als gäbe es kein Morgen. Lebe als würdest du heute sterben. Im Moment zu leben erfordert Übung, aber wenn man lernt, so zu leben, wird man ein volleres Leben führen und die Schönheit jeder Aktivität in jeder Sekunde des Tages schätzen. Lerne mit diesen sechs Ideen im Moment zu leben.

1. Konzentriere dich auf das Jetzt

Um in diesem Moment zu leben, müssen Sie sich auf das Jetzt konzentrieren. Konzentriere dich darauf, was du tust. Schalte den Fernseher aus, schalte den Computer aus, bremse und genieße das Geschenk.

Jay Dixit, leitender Redakteur von Psychology Today, bezeichnet dies als Achtsamkeit oder mit Ihren Gedanken, so wie sie sind. Laut Dixit reduziert das Leben mit Achtsamkeit Stress, stärkt das Immunsystem, senkt den Blutdruck und hat andere positive physische und psychische Auswirkungen. Dixit fügt hinzu, dass achtsame Menschen sicherer sind, ein höheres Selbstwertgefühl haben und glücklicher sind.

Laut Sonja Lyubomirsky, Ph.D., Psychologin und Pädagogin an der University of California in Riverside und Autorin von The How of Happiness, genieße und genieße das Leben im Moment - sei es beim Essen, bei einer Tasse Kaffee oder beim Gehen zum Geschäft - löst Glück und andere positive Gefühle aus.

2. Achte auf die kleinen Dinge

Beachte die Welt um dich herum: die kleinen Dinge. Sei dankbar für sie. Wenn du für den Moment lebst und auf die kleinen Dinge achtest, kannst du positive Erfahrungen machen.

Cheryl Rainfield, ein Künstler und Schriftsteller, empfiehlt Ihnen, auf die kleinen Dinge zu achten, die Sie glücklich machen, wie Eis essen, Blasen blasen oder Musik hören, da diese Dinge einen großen Unterschied machen können, wie Sie sich fühlen.

3. Lächeln

Wenn du wissen willst, wie du im Moment lebst, musst du nur einen Blick in den Spiegel werfen und lächeln. Lächeln - es kann beeinflussen, wie du dich fühlst.

Scientific American Mind Magazin berichtet, dass ein emotionales Gesicht beeinflusst, wie wir uns fühlen. Das Magazin fügt hinzu, dass es einen Zusammenhang zwischen unserem Empfinden und unserer Reaktion gibt. Wenn wir uns glücklich fühlen, lächeln wir. Wenn wir lächeln, fühlen wir uns glücklich. Unser Gesicht teilt unseren Geisteszustand anderen und uns mit. Also lächle - es wird dich glücklicher machen und dir helfen, das Leben im Moment zu schätzen.

4. Führen Sie zufällige Akte der Freundlichkeit durch

Zufällige Akte der Freundlichkeit, diese selbstlosen Taten, die anderen helfen, helfen dir, für den Moment zu leben, in dem du andere zum Lächeln bringst und dich zum Lächeln bringst. Zufällige Akte der Freundlichkeit sind genau das - zufällig. Sie sind im Moment spontan und eine großartige Ergänzung für Ihr tägliches Leben.

Wenn du diese Person das nächste Mal im Regen siehst, biete ihnen deinen Regenschirm an. Dieser gestrandete Autofahrer? Hilferuf. Die ältere Dame, die mit ihren Lebensmitteln kämpft? Trage sie für sie. Eine der einfachsten Lektionen dafür, wie man im Moment lebt, ist etwas für jemand anderen zu tun, ohne etwas dafür zu erwarten. Es hilft dir nicht nur im Moment zu leben, sondern verbessert diesen Moment für dich und jemand anderen.

5. Dankeschön

Sei dankbar. Klingt einfach, oder? Aber es ist nicht immer. Es muss nicht Thanksgiving sein, damit du dankbar bist und diese Dankbarkeit ausdrückst.

Hin und wieder, denken Sie daran, aufzuhören und eine Bestandsaufnahme darüber zu machen, wie gut Sie es haben. Wenn deine Freundin dich zum Lächeln bringt, danke ihr, dass du in deinem Leben bist. Wenn dein Chef dir eine neue Aufgabe gibt, sage danke, erinnere dich daran, dass du immer noch einen Job hast und Essen auf den Tisch legen kannst. Wenn du es denkst oder fühlst, sag es richtig. Lebe im Moment, indem du deine Dankbarkeit ausdrückst, wenn du es fühlst.

6. Mach dir keine Sorgen

Es ist viel schwieriger, als es klingt, aber versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass das Sorgenvolle heute nichts daran ändert, was morgen passiert. Jede Sekunde, in der du dich um die Zukunft sorgst, ist eine Sekunde der Gegenwart, die du verschwendet hast. Weil Sorgen dich aus diesem Moment herausbringen und dich in das Reich der zukünftigen Möglichkeiten entführen, ist es unmöglich, gleichzeitig im Moment zu leben und sich Sorgen zu machen.

Wenn die Umstände beunruhigend sind, konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, wie Sie ein bestehendes Problem jetzt lösen oder den aktuellen Moment verbessern können. Die Zeit konzentriert sich darauf, was passieren kann, beraubt dich von dem, was jetzt passiert. Das Leben im Moment bewegt sich schnell - verpasse es nicht.

Senden Sie Ihren Kommentar