8 bewährte Möglichkeiten, um Stress zu bewältigen: Tipps von Mayo Clinic

Von Mayo Clinic Center für Integrative und Komplementärmedizin

Gegen Termine ankämpfen, im Verkehr sitzen, mit deinem Ehepartner streiten: Es gibt so viel im Leben, dass dein Körper reagieren kann, als ob du einer physischen Bedrohung gegenüberstehst. Aus diesem Grund kann chronischer Stress Sie anfälliger für lebensbedrohliche Gesundheitsprobleme machen. Aber es gibt einfache Wege, wie Sie Stress kontrollieren können, indem Sie einige Stressoren meiden und die gesundheitsschädlichen Auswirkungen anderer einschränken.

Auswirkungen von Stress auf Ihren Körper

Kurz gesagt, Stress ist eine physische und emotionale Reaktion auf eine bestimmte Situation.

  • Kopfschmerzen
  • Brustschmerz
  • Klopfendes Herz
  • Bluthochdruck
  • Kurzatmigkeit
  • Muskelschmerzen, wie Rücken- und Nackenschmerzen
  • Geballte Kiefer
  • Zähne knirschen
  • Enge, trockene Kehle
  • Verdauungsstörungen
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Magenkrämpfe oder Blähungen
  • Erhöhte Schweißbildung, die oft kalte, verschwitzte Hände verursacht
  • Ermüden
  • Schlaflosigkeit
  • Gewichtszunahme oder -verlust
  • Hautprobleme wie Nesselsucht
  • Beeinträchtigte sexuelle Funktion

8 bewährte Möglichkeiten, Stress zu minimieren und seine gesundheitlichen Auswirkungen zu begrenzen

1. Denke positiv

Studien zeigen, dass Optimismus oder Pessimismus Ihre Lebensqualität beeinträchtigen können. Optimismus ermöglicht es Ihnen, Stresssituationen besser zu bewältigen und die Auswirkungen von Stress auf Ihren Körper zu reduzieren.

2. Ändern Sie Ihre emotionale Reaktion

Stressmanagement bedeutet nicht, Stressfaktoren aus Ihrem Leben zu eliminieren. Es bedeutet, positive Strategien für den Umgang mit Stress zu entwickeln, um negative Konsequenzen zu vermeiden. Denken Sie an Stress als Reaktion auf ein Ereignis und nicht an der Veranstaltung selbst. Dies macht es einfacher, gesunde Wege zur Stressbewältigung zu erkennen. Auch wenn Sie einige der Stressoren in Ihrem Leben nicht kontrollieren können, können Sie Ihre Reaktion darauf kontrollieren.

3. Umarme Spiritualität

Bestimmte Instrumente zur Stressreduzierung sind greifbar, aber es gibt ein anderes Instrument, das vielen Menschen hilft, Stress in ihrem Leben zu bewältigen - Spiritualität zu umfassen. Das Erforschen deiner Spiritualität kann zu einem klareren Lebenszweck und besseren Stressmanagementfähigkeiten führen.

4. Schützen Sie Ihre Zeit

Wie trägt dein Verhalten zu deinem Stress bei? Manche Leute finden es schwierig, zu irgendwelchen Anfragen, die zu ihrer Zeit gestellt werden, Nein zu sagen. Aber zu allem zu sagen, hat seinen Preis - mehr Stress und weniger Seelenfrieden. Lerne, wie du dir Zeit nehmen kannst, ohne dich schuldig zu fühlen.

5. Stellen Sie die Work-Life-Balance wieder her

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben in der heutigen hektischen Welt ist keine einfache Aufgabe. Verbringen Sie mehr Zeit bei der Arbeit als zu Hause und Sie verpassen ein lohnendes Privatleben. Wenn Sie sich in Ihrem persönlichen Leben Herausforderungen wie der Pflege eines alternden Elternteils oder der Bewältigung von Eheproblemen oder finanziellen Problemen gegenübersehen, kann es schwierig sein, sich auf Ihre Arbeit zu konzentrieren.

Ob das Problem zu sehr auf Arbeit oder zu wenig fokussiert ist, wenn sich Ihr Arbeits- und Privatleben aus dem Gleichgewicht bringt, ist Stress - und seine schädlichen Auswirkungen - die Folge.

6. Versuchen Sie Meditation

Verschiedene Arten von Meditationstechniken können Ihren Geist beruhigen und Ihren Stress reduzieren. Konzentrationsmeditation bedeutet, deine Aufmerksamkeit auf eine Sache zu konzentrieren, wie deine Atmung, ein Bild, das du dir vorstellst oder ein wirkliches, das du dir ansiehst - zum Beispiel eine Kerzenflamme.

7. Bleib cool

Stress ist normal. Und auch Rückschläge im Umgang mit Stress. Wenn Sie in Ihre alten Wege verfallen, geben Sie nicht auf. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie tun können, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Ein einfacher Weg, um sich zu beruhigen und Ihre Last zu erleichtern, ist, sich an die vier Stressbewältigung zu erinnern: vermeiden, verändern, anpassen oder akzeptieren!

8. Pflegen Sie ein starkes soziales Netzwerk

Um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, benötigen Sie ein starkes soziales Unterstützungsnetzwerk, das aus Freunden, Familie und Gleichaltrigen besteht. Dies unterscheidet sich von einer Unterstützungsgruppe, bei der es sich im Allgemeinen um ein strukturiertes Treffen handelt, das von einem Psychologen durchgeführt wird.

Obwohl beide Gruppen in Zeiten von Stress eine wichtige Rolle spielen können, ist ein soziales Unterstützungsnetzwerk etwas, das Sie entwickeln können, wenn Sie nicht unter Stress stehen, und den Komfort bieten, zu wissen, dass Ihre Freunde da sind, wenn Sie sie brauchen. Eine Kaffeepause mit einem Freund bei der Arbeit, ein kurzes Gespräch mit einem Nachbarn, ein Anruf bei Ihrer Schwester, sogar ein Besuch in der Kirche sind alle Möglichkeiten, um Stress abzubauen und dauerhafte Beziehungen zu den Menschen in Ihrer Nähe zu pflegen.

Senden Sie Ihren Kommentar