Mach deinen Raum heilig

Autor: Katherine Robertson-Pilling

Möchten Sie einen ruhigen, inspirierenden Raum für Rituale wie Meditation oder Yoga schaffen - oder einfach nur einen Platz in Ihrem Zuhause, der Ihnen hilft, sich mehr mit dem verbunden zu fühlen, was in Ihrem Leben sinnvoll ist?

Indem du deinen eigenen heiligen Raum schaffst, kannst du dein sehr menschliches Bedürfnis nach fortwährender spiritueller Nahrung ausdrücken. Ob zu Hause, auf der Arbeit oder in einem "Dritten Raum" wie einem Hotelzimmer, auf Reisen kann jeder davon profitieren, Orte zu schaffen, an denen er bewusst wählt, was ihn umgibt.

Ihr heiliger Raum könnte ein einzelnes Objekt wie eine Statue, eine Skulptur oder einen privaten Altar enthalten, die Sie bewusst an einem besonderen Ort platzieren, oder es kann ein ganzer Raum oder Garten sein oder sogar Ihr gesamtes Zuhause mit Möbeln, Objekten und Dekor, die etwas Besonderes haben Bedeutung für dich.

"Es ist ein Ort, an dem man jeden Tag wiedergeboren und erneuert wird - ein Ort, um Ruhe zu finden", sagt Las Vegas Innenarchitektin Laura Rogers. "Es geht darum, sich nach innen zu ziehen und näher an das zu kommen, was in deinem Herzen ist."

Rogers bietet diese Tipps zur Verwendung von Dekor, Beleuchtung, Skulpturen, Altären, Möbeln und mehr, um sich mit der heiligen oder spirituellen Seite von dir selbst zu verbinden.

Beginne damit zu definieren, was "heilig" oder "spirituell" für dich bedeutet

Wenn "Gott im Detail ist", wie das Sprichwort sagt, können die Orte, an denen Sie leben und arbeiten, Ihre Spiritualität zu einem Teil Ihres täglichen Lebens machen. Und das kann viel dazu beitragen, dass Sie sich zentrierter, geerdeter und glücklicher fühlen. Ihre Definition von heilig ist so individuell wie ein Fingerabdruck. Doch im Gegensatz zu einem Fingerabdruck können sich Ihre persönlichen Vorstellungen und der Ausdruck dessen, was heilig ist, im Laufe der Zeit entwickeln und verändern.

Entscheide aus deinem heiligen Raum, was du willst

Bevor Sie beginnen, überlegen Sie, was Sie suchen und wie Sie es verwenden möchten. Möchten Sie:

  • Schaffen Sie ein privates Refugium für Meditation und Gebet oder einfach für stille Besinnung?
  • Ruhe finden, während Sie zu Hause sind?
  • Rufen Sie das gleiche friedliche Gefühl auf, wenn Sie unterwegs sind, indem Sie Ihren Heimbereich visualisieren?
  • Benennen Sie einen geteilten Raum für die Verbindung mit anderen oder für Rituale oder Zeremonien?
  • Einen Familienaltar schaffen, der sich ständig mit spontanen Beiträgen von jedem von euch entwickelt?
  • Vertrautheit durch regelmäßige Familienzeit an einem besonderen Ort vertiefen?

Finde Inspiration in dem, was du liebst

Mach deinen heiligen Raum persönlich. Wählen Sie, was schmeckt, klingt, riecht, aussieht und sich gut anfühlt. Wählen Sie Objekte, die Ihnen Energie geben, Sie inspirieren oder Ihnen helfen, in das Ritual Ihrer Meditation, Yoga, Gebet oder anderer heiliger Praxis einzutreten.

Erwägen Sie auch, einen Bildschirm, einen Vorhang oder eine andere Grenze zu verwenden, damit sich Ihr heiliger Raum entspannter, entspannender und persönlicher anfühlt.

Betrachten Sie Ihre persönlichen Gründe und Anlässe, um einen heiligen Raum zu haben

Einen heiligen Raum zu schaffen, kann etwas sein, was du einmal in deinem Leben oder jeden Tag tust, allein oder mit deinen Lieben. Werden Sie kreativ mit diesen Ideen:

Saisonale Rituale zum Feiern und Gedenken

  • Änderungen der Saison
  • Bewegungen der Sonne, des Mondes oder der Sterne
  • Enden und Anfänge jeglicher Art
  • Jubiläen und besondere Anlässe

Spezifische einmalige Ereignisse:

  • Einen neuen Raum weihen oder vorhandenen Raum transformieren
  • Um eine Beziehung oder einen Erfolg zu feiern
  • Um eine wichtige Entscheidung oder Änderung zu klären
  • In jedem Aspekt Ihres Lebens präsent oder bewusst sein

Wo solltest du deinen heiligen Platz finden?

Ein einzelnes Objekt kann dein Bewusstsein für deine Spiritualität und Verbindung mit dem, was dir heilig ist, erhöhen. Ein ganzer Raum kann dich in dein tiefes Selbst einladen. Du kannst deinen heiligen Raum erschaffen:

  • Wo Sie es sehen können - gegenüber Ihrem Bett, Schreibtisch, Sofa oder Küchentisch
  • Als kleiner Teil von jedem Raum - sei es ein einzelnes Objekt, eine Anordnung oder ein Altar
  • Wo auch immer Sie Platz haben - wenn nicht ein ganzer Raum, dann ist eine Ecke eines Raumes (ein Bambus-Bildschirm oder ein Shoji-Bildschirm schafft einen idealen Raum) oder sogar ein Schrank
  • In einem abgelegenen Bereich - wie einem Gästezimmer oder einer Ecke Ihres Schlafzimmers, die speziell für die Meditation reserviert ist
  • Im Garten - im Freien, wenn die Stimme der Natur das ist, was Sie brauchen

Welche Arten von Gegenständen solltest du in deinen heiligen Raum aufnehmen?

Dies ist dein persönlicher Raum. Wände niederschlagen, wenn Sie müssen. Was spricht zu dir, inspiriert dich, bewegt dich?

  • Andenken: persönliche Gegenstände, die für Sie von Bedeutung sind
  • Talismane: Symbole für Frieden und Sicherheit
  • Bildende Kunst: Ihre eigenen, die Postkarten Ihrer Freunde, berühmter Werke
  • Fotos von Liebsten und besonderen Orten
  • Statuen: traditionelle Symbole göttlicher und schützender Energien
  • Steine ​​und Muscheln, die Erinnerungen von besonderen Orten enthalten
  • Kerzen und Weihrauch
  • Farbe, Licht, Textur, Stoffe, Teppiche, Spiegel, Brunnen, Glockenspiel
  • Pflanzen, Blumen und andere Lebewesen
  • Musikinstrumente und lieblings beruhigende Musik oder Ambient-Musik-CDs
  • Persönliche Wahrsagungswerkzeuge wie das I Ging, das Tarot, die Runen
  • Heilige Texte oder Worte der Weisheit - aus allen Glaubensrichtungen

Nutze deine Intuitionskraft

Egal, ob Sie ein urbanes, vorstädtisches oder ländliches Leben führen, ob Ihr Zuhause ein weitläufiges Anwesen oder ein Studio-Apartment ist, Sie können einen besonderen Ort für einfache Reflexion, traditionelle Meditation, Rituale und Zeremonien schaffen. "Alles beginnt mit dem Wunsch in mir, etwas Schönes zu machen", sagt Rogers. "Ich möchte den heiligen Raum in meinem Haus so tröstlich wie möglich gestalten. Ich könnte mich von einem Bild in einer Zeitschrift inspirieren lassen, oder etwas in einem Film wird mein Denken auslösen. Ich werde ein anderes Möbelstück finden um das zu tun oder etwas neu zu arrangieren und es passiert einfach. "

Denken Sie daran, dass dieser Raum Ihnen gehört. Ehre die Wünsche deines Herzens.Vertraue deiner Intuition, um dir zu zeigen, wo du sie hinstellst, was sie beinhalten, wie du sie nutzen kannst - und schau, wo sie dich hinführt.

Senden Sie Ihren Kommentar