Wie man von Schwermetallen und Quecksilber entgiftet

Schwermetalle wie Quecksilber, Blei und Aluminium reichern sich im Laufe der Zeit im Körper an und stehen im Verdacht, gefährliche Zustände wie Herzerkrankungen, Schilddrüsenprobleme, Demenz, neurologische Erkrankungen, Autismus, Unfruchtbarkeit und Geburtsfehler auszulösen. Die gute Nachricht ist, dass eine Schwermetall-Entgiftung diese Schadstoffe aus Ihrem Körper entfernen und deren Auswirkungen auf Ihre Gesundheit minimieren kann.

Chelat, ein umstrittenes Verfahren zur Entgiftung von Metallen, bei dem Metalle aus dem Körper ausgeschieden werden, üblicherweise durch intravenöse Verabreichung bestimmter Medikamente, wurde als Wundermittel für viele Krankheiten angepriesen. Seine Wirksamkeit als Behandlung wurde jedoch viel genauer untersucht. Es kann schädlich sein, daher ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie darüber nachdenken.

In der Zwischenzeit gibt es einige weniger extreme Schritte, die Sie ergreifen können, um die Menge dieser Schwermetalle in Ihrem Körper zu reduzieren.

Sei flink über Fische

Fische, besonders solche, die lange leben, absorbieren Quecksilber aus dem Wasser. Größere Fische, wie Thunfisch und Schwertfisch, neigen dazu, höhere Mengen an Quecksilber zu haben. Da ein wichtiger Schritt bei der Entgiftung von Quecksilber darin besteht, die Menge, die Sie einnehmen, zu reduzieren, ist es eine gute Idee, den Verzehr bestimmter Fische zu begrenzen.

Betrachten Sie Ihre zahnärztliche Arbeit

Silberfarbene Füllungen werden normalerweise mit einem Quecksilberamalgam hergestellt, das im Laufe der Zeit abgebaut werden kann. Wenn Sie viele dieser Füllungen haben, können Sie mit Ihrem Zahnarzt über eine Quecksilber-Entgiftung sprechen - ersetzen Sie sie mit zahnfarbenen Harzfüllungen.

Fragen Sie nach quecksilberfreien Impfstoffen

Während das Konservierungsmittel Thimerosal auf Quecksilberbasis aus den meisten Impfstoffen entfernt wurde, gibt es immer noch einige, die die umstrittene Chemikalie wie Grippeimpfungen enthalten. Aber es gibt normalerweise thimerosal-freie Alternativen zur Verfügung; Sie müssen nur nach ihnen fragen.

Achten Sie auf Verschmutzung

Verschmutzung in unserem Wasser und in Luft kann eine Hauptquelle für schädliche Schwermetalle sein. Halten Sie sich wenn möglich von Industriegebieten fern und trinken Sie gefiltertes Wasser.

Vorsicht vor alter Farbe

Noch in den 1970er Jahren wurde Farbe mit Blei hergestellt. Wenn Sie in einer älteren Struktur leben oder arbeiten, besteht eine gute Chance, dass bleihaltige Farben sich irgendwo unter der letzten Ebene befinden. Achten Sie auf Orte, an denen Farbe abbricht, und halten Sie kleine Kinder sicher davon ab, Farbsplitter in den Mund zu nehmen.

Wenn Sie sich Sorgen über die Bleiexposition machen, suchen Sie Ihren Arzt für einen Führungstest auf. Er oder sie kann Sie zu spezifischeren Entgiftungsbehandlungen führen, wenn dies gerechtfertigt ist.

Bestellen Sie eine Seite von Koriander

Der Kraut Koriander, auch als Koriander bekannt, hat sich als natürlicher Chelatbildner erwiesen - und er muss nicht intravenös verabreicht werden. "Cilantro-Chelatisierung" erfordert typischerweise eine kleine Menge frischen Koriander, der zu einer Pesto-Sauce verarbeitet und über Pasta oder Toast verzehrt werden kann, die jeden Tag für einige Wochen verzehrt werden. Vielleicht möchten Sie dies jedoch zuerst mit Ihrem Arzt besprechen, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen oder eine gesundheitliche Verfassung haben.

Detox Diäten

Es gibt mehr Diät-Schritte, die Sie ergreifen können, um sich nicht nur von Schwermetallen, sondern auch von anderen Giften zu befreien. Detox-Diäten und Detox-Rezepte sind beliebter als je zuvor, dank Prominenten wie Gwyneth Paltrow und Beyonce. Sicher, die meisten Detox Rezepte führen zu drastischen Gewichtsverlust, aber gesunde Entgiftung konzentriert sich auf die langfristigen Vorteile, sowohl geistig als auch körperlich, der Reinigung Ihres Körpers. Wenn Sie Ihre entgiftende Diät mit körperlichen Übungen kombinieren möchten, sind Aktivitäten wie Yoga, Pilates und heißes Yoga ideal zum Entgiften.

Aber mit so vielen Entgiftungsdiäten da draußen, woher weißt du, welches das Beste für dich ist? Hier sind einige grundlegende Möglichkeiten zur natürlichen Entgiftung Ihrer Ernährung.

Schritt 1: Giftstoffe beseitigen

Ob Ihr Grund für den Beginn einer Entgiftung Ernährung mit schlechten Essgewohnheiten oder einer Erkrankung wie Arthritis zu tun hat, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie vorhaben, drastische Änderungen an Ihrer Ernährung zu machen. Das heißt, der beste Weg, um eine natürliche Entgiftung zu beginnen, ist einfach aufhören zu verbrauchen Toxine wie Alkohol und Tabak. Laut den National Institutes of Health sind beide extrem schädlich für Ihre Gesundheit und verursachen Krebs und andere Krankheiten. Außerdem verbrauchen Sie weniger Koffein und weniger nicht-organische Produkte.

Schritt 2: Reinigen Sie Ihren Körper

Viele natürliche Körperreinigungen beinhalten ein bis drei Tage des Fastens, um unverdaute Nahrung aus Ihrem System zu entfernen. Bevor Sie sich zu einer schnellen Entscheidung entschließen, konsultieren Sie Ihren Arzt oder einen Arzt. Fasten kann gefährlich sein, besonders für bestimmte Gruppen von Menschen. Die Mayo Clinic warnt davor, dass wenn Ihr Körper zu wenig Kalorien zu sich nimmt, Sie lebensbedrohliche Zustände wie einen unregelmäßigen Herzschlag entwickeln können.

Selbst wenn ein Mediziner grünes Licht gibt, sollte Fasten nicht als dauerhafte Lösung zur Gewichtsreduktion angesehen werden. Betrachten Sie es als eine natürliche Art, den Körper zu reinigen, bevor Sie einen gesünderen Lebensstil beginnen.

Schritt 3: Wasser trinken

Wasser ist ein natürlicher Körperreiniger. Fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Wasser Sie trinken sollten und wie Sie während des Fastens ein gesundes Elektrolytgleichgewicht aufrechterhalten können. Sie wollen nicht dehydriert werden, aber Sie wollen auch nicht zu viel Wasser trinken, da dies auch lebensbedrohlich sein kann. Unsere 32 Unzen. Edelstahl Weithalsflasche ist die perfekte Flasche, die Sie den ganzen Tag mit sich herumtragen können, um sicherzustellen, dass Sie ein gesundes Wasserniveau zu sich nehmen.

Wenn Sie es satt haben, reines Wasser zu trinken, fügen Sie ein paar Tropfen frisch gepresste Zitrone oder ein paar Gurkenscheiben hinzu. Eine weitere gute Wasserquelle ist Tee, insbesondere grüner Tee, der reich an Antioxidantien ist.

Schritt 4: Ändern Sie Ihre Ernährung

Für eine natürliche Entgiftung müssen Sie sich nicht auf rohes Obst und Gemüse beschränken. Es kann einfacher sein, bestimmte Lebensmittel einfach auszuschneiden, die für Sie nicht gesund sind. Ein guter Anfang ist, Milchprodukte, Getreide mit Gluten, Fleisch und Schalentiere zu schneiden.Vermeiden Sie auch künstliche Süßstoffe, Zucker und verarbeitete Lebensmittel, die reich an gesättigten Fetten sind. Essen Sie so viel Bio-Lebensmittel wie möglich, weil es eher pestizidfrei ist.

Schritt 5: Holen Sie sich die richtige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen

Bei der natürlichen Entgiftung geht es nicht nur um die Beseitigung von Giftstoffen und schädlichen Lebensmitteln; Sie möchten sich auch darauf konzentrieren, die Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten, die Ihr Körper benötigt, um optimal zu funktionieren. Nach Angaben des USDA sind diese Früchte und Gemüse große Quellen für Vitamine und Mineralstoffe: Karotten, Brokkoli, Avocado, orangefarbene Früchte, Zitrusfrüchte, Bananen und Blattgemüse. Wenn du dir Sorgen machst, dass du vielleicht nicht die Vitamine bekommst, die du in deinen Detox-Rezepten brauchst, dann solltest du ein Multivitaminpräparat einnehmen.

Schritt 6: Vergessen Sie nicht Kräuter und Gewürze

Kräuter und Gewürze können Ihrem Körper helfen, Giftstoffe zu entfernen und Nahrung richtig zu verdauen. Die Agentur für Healthcare Research and Quality hat nachgewiesen, dass bestimmte Kräuter und Gewürze wie Mariendistel (Silybum marianum), Nelken (Eugenia aromatica), Knoblauch (Allium sativum) und Kurkuma (Curcuma longa) antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Knoblauch kann zum Beispiel helfen, den Blutdruck zu senken und Geschwüre zu lindern, während Kurkuma gegen einige Krebsarten schützen kann.

Schritt 7: Machen Sie es dauerhaft

Ihre Leber, Nieren und Magen-Darm-System wurden entwickelt, um Giftstoffe zu entfernen, aber Umweltverschmutzung, Pestizide und andere schädliche Chemikalien können schließlich den Körper überwältigen. Eine natürliche Entgiftung - nichts Drastisches! - wird Ihnen viel Energie geben und Ihnen helfen, sich besser zu fühlen.

Machen Sie Ihre Detox-Diät zu Ihrer ständigen Diät, und Ihr Körper wird es Ihnen danken. Das ist nicht selbstverständlich, dass Sie keine Übung brauchen. Wie bei jeder Übung und Meditation werden Werkzeuge und Zubehör nicht benötigt, obwohl sie helfen. Haben Sie keine Angst, unsere Bestseller-Zubehör zu überprüfen, so dass Sie das Beste aus Ihrem Entgiftungsprozess herausholen können

Senden Sie Ihren Kommentar