15 einfache Wege, gesünder zu sein

Immer mehr Forschungsergebnisse zeigen, dass der Schlüssel zur lebenslangen guten Gesundheit von den Experten "Lifestyle-Medizin" genannt wird - einfache Veränderungen in Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung. Um Ihnen zu helfen, dieses Wissen in Ergebnisse umzuwandeln, haben wir diese überschaubare Liste von Gesundheits- und Wellness-Vorschlägen zusammengestellt.

Wir haben drei Experten - einen naturheilkundlichen Arzt, einen Diätspezialisten und einen Personal Trainer - gebeten, uns die fünf wichtigsten, aber signifikantesten Änderungen in Bezug auf Lebensstil und Medizin zu erzählen, die sie empfehlen.

Neben den drei verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gesundheitskämpfe auswählen können, gibt Ihnen diese Liste eine Auswahl, die Sie treffen können, ohne zu einer fiesen Farm mit Reality-Show gebracht zu werden - oder einen zweiten Gefrierschrank für diese kalorienkontrollierten, vorportionierten Tiefkühlkost zu kaufen .

James Rouse, N. D.

Naturheilpraktiker, Triathlet, Koch, Autor und Moderator der "Optimum Wellness" -Formen des Gesundheitswesens, die auf NBC-Affiliates in mehreren Großstädten zu sehen sind.

1. Denken Sie positiv und konzentrieren Sie sich auf Dankbarkeit

Forschung zeigt eine gesunde positive Einstellung hilft, ein gesuenderes Immunsystem aufzubauen und erhöht Gesamtgesundheit. Dein Körper glaubt, was du denkst, also konzentriere dich auf das Positive.

2. Iss dein Gemüse

Shoot für fünf Portionen Gemüse am Tag - roh, gedünstet oder gebraten. Eine Ernährung, die reich an Gemüse ist, ist mit einem verringerten Risiko für die Entwicklung von Krebserkrankungen der Lunge, des Dickdarms, der Brust, des Gebärmutterhalses, der Speiseröhre, des Magens, der Blase, der Bauchspeicheldrüse und der Eierstöcke verbunden. Und viele der stärksten Phytonährstoffe sind diejenigen mit den kühnsten Farben - wie Brokkoli, Kohl, Karotten, Tomaten, Trauben und Blattgemüse.

3. Legen Sie ein "5-Mahlzeiten-Ideal" fest

Was, wann und wie viel Sie essen, kann sowohl Ihren Stoffwechsel als auch Ihr Energieniveau stetig erhöhen, so dass Sie mehr Energie für den ganzen Tag haben. Ein "5-Mahlzeiten-Ideal" hilft Ihnen, Ihr Gewicht zu kontrollieren, kühl zu bleiben, Ihren Fokus zu behalten und Heißhunger zu vermeiden.

4. Trainiere täglich

Wussten Sie, dass tägliche Bewegung alle Biomarker des Alterns reduzieren kann? Dazu gehören die Verbesserung der Sehkraft, die Normalisierung des Blutdrucks, die Verbesserung der Muskelmasse, die Senkung des Cholesterinspiegels und die Verbesserung der Knochendichte. Wenn du gut leben und länger leben willst, musst du trainieren! Studien zeigen, dass sogar zehn Minuten Bewegung einen Unterschied machen - also tun Sie etwas! Dreh die Stereoanlage und tanz in deinem Wohnzimmer. Melde dich für Swing-Tanz oder Tanzstunden an. Gehen Sie mit Ihren Kindern oder einem Nachbarn, den Sie gerne einholen möchten, in den Park. Springe Seil oder spiele Himmel und Hölle. Drehen Sie einen Hula-Hoop. Spiele Wasservolleyball. Fahrrad zur Arbeit. Springe auf ein Trampolin. Wandern gehen.

5. Gute Nacht schlafen

Wenn Sie Probleme beim Schlafen haben, versuchen Sie Entspannungstechniken wie Meditation und Yoga. Oder essen Sie einen kleinen Snack vor dem Schlafengehen, um Körper und Geist in den Schlafmodus zu versetzen: Vollkorngetreide mit Milch, Haferflocken, Kirschen oder Kamillentee. Verdunkle dein Zimmer mehr und wende deine Uhr von dir ab. Schreiben Sie Sorgen oder stressige Gedanken auf, um sie aus Ihrem Kopf und auf die Seite zu bekommen. Dies wird Ihnen helfen, sie zu relativieren, so dass Sie aufhören können, sich Sorgen um sie zu machen.

Christina Reiter, M. S., R. D.

Resident beratende Diätassistentin an der Universität von Colorado-Boulder Wardenburg Health Center für Ernährungserziehung und Therapien und ehemaliger Direktor des Ernährungsprogramms am Metropolitan State College von Denver.

1. Überprüfen Sie Ihr Essen 'tude

Was wir essen und wie wir uns fühlen, ist sehr komplex verbunden. Ein gesunder Ansatz beim Essen konzentriert sich darauf, den Geschmack zu genießen, zur Zufriedenheit zu essen und die Energie zu erhöhen, anstatt sich auf das Gewicht zu konzentrieren. Überprüfen Sie Ihr Gleichgewicht von kalorienarmen Lebensmitteln, nährstoffreichen Lebensmitteln (die viele Nährstoffe pro Kalorien liefern) und kalorienreichen, aber nährstoffarmen Lebensmitteln. Die meisten Amerikaner müssen mehr frische Vollwertkost essen (im Gegensatz zu verarbeiteten, hochveredelten Lebensmitteln). Versuchen Sie, mehr Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse und Hülsenfrüchte in Ihre Mahlzeiten zu geben. Kombinieren Sie diese kohlenhydratreichen Nahrungsmittel mit einem gesunden Fett- oder magerem Protein, um die Zufriedenheit zu erhöhen.

2. Essen Sie wie ein Kind

Wenn das Hinzufügen von mehr Obst und Gemüse unheilverkündend klingt, schauen Sie nach "Fingerfood" -Versionen, die Vorschulkinder lieben - Karotten- und Selleriestangen, Kirschtomaten, Brokkoliröschen, Trauben, Beeren und getrocknete Früchte. Alle sind Ernährungsstärken voller Antioxidantien.

3. Sei ein wählerischer Esser

Begrenzen Sie gesättigte Fette und Transfette und zielen Sie darauf ab, mehr Nahrungsmittel zu essen, die reich an entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren sind, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern und vielleicht sogar depressive Stimmungen zu verbessern. Das Äquivalent von nur einem Gramm EPA / DHA (Eicosapentaensäure / Docosahexaensäure) wird täglich empfohlen. Kaltem Wasser fettiger Fisch (Wildlachs, Hering, Sardinen, Forellen) zwei vor drei Mal pro Woche zu essen, wird sowohl EPA als auch DHA liefern. Mit bis zu zwei Esslöffeln Leinsamen und dem Verzehr von Fleisch, Milch und Käse von grasgefütterten Tieren erhalten Sie eine gesunde Dosis an Omega-3-Fettsäuren.

4. Verwenden Sie Lebensmittel über Ergänzungen

Ergänzungen sind kein Ersatz für eine gute Ernährung. Obwohl viele Gesundheitsexperten empfehlen, ein Multivitamin- und Mineralpräparat einzunehmen, das 100 bis 200 Prozent des empfohlenen Tageswertes liefert, sollte jedes Nahrungsergänzungsmittel sorgfältig auf Reinheit und Sicherheit überprüft werden. Bestimmte Ergänzungen wurden mit Toxizität, Reaktionen mit Medikamenten, Konkurrenz mit anderen Nährstoffen und sogar erhöhtem Risiko für Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes in Verbindung gebracht.

5. Holen Sie sich Zufriedenheit

Beide essen und körperliche Aktivität sind Spaß, sinnliche Erfahrungen! Streben Sie in beiden nach Vergnügen - nicht nach Schmerz. Achten Sie auf den Nährwert der Lebensmittel, die Sie essen möchten, sowie auf Ihren Sinn für Zufriedenheit, Entspannung, Spannung, Freude und Müdigkeit, wenn Sie sich zum Essen hinsetzen.Schauen Sie bei sich selbst nach, während Sie essen, und entzünden Sie Ihre Anerkennung von Hunger, Fülle und Zufriedenheit, wenn Sie überlegen, wann und wie viel Sie essen möchten.

Rick Olderman, M. S., P.T.

Ein Physiotherapeut und Inhaber von Z-Line Training in Denver, Colorado, bietet Rehabilitation, Personal Training, Pilates-Unterricht, Seminare zur Motivationsprävention, Entwicklung von Fitnessprogrammen für Mitarbeiter und individuelle Fußorthesen.

1. Gönn dir eine Pause

"Ich verbringe unzählige Stunden damit Cardio zu machen und nie die letzten zehn Kilo zu verlieren!" Ist eine häufige Beschwerde, die ich von Kunden höre. Geben Sie sich die Erlaubnis, Ihr Training abzukürzen. Glauben Sie es oder nicht, Übertraining könnte das Problem sein. Ihr Körper kann Plateau werden, wenn nicht genügend Ruhe gegeben, um sich selbst wiederherzustellen, was letztlich zu einer Leistungsminderung führt. Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Mangel an Enthusiasmus, Depressionen und erhöhte Cortisolwerte (das "Stresshormon") sind einige der Kennzeichen des Übertrainingssyndroms. Erstellen Sie ein Periodisierungsprogramm - brechen Sie Ihre Routine in verschiedene Trainingsmodi auf - kann dazu beitragen, Übertraining zu verhindern, indem Sie Ruhephasen in Ihre Therapie einbauen. Zum Beispiel können Sie am Montag und Mittwoch trainieren, am Dienstag und Donnerstag Rad fahren, am Freitag laufen und am Samstag und Sonntag ausruhen. Sie können auch helfen, Ihr Programm auszugleichen, indem Sie einfach mehr Abwechslung einbauen.

2. Denken Sie klein

Die größte Abschreckung für die Verbesserung der Gesundheit ist oft das Gefühl der Überforderung durch die verfügbare Beratung und Forschung. Versuchen Sie, sich zuerst auf eine kleine, scheinbar belanglose, ungesunde Gewohnheit zu konzentrieren und daraus eine gesunde, positive Gewohnheit zu machen. Wenn du die Angewohnheit hast zu essen, sobald du nachts nach Hause kommst, gehe stattdessen in der Garage oder am Eingang Schuhe laufen und mache einen kurzen Dreh um den Block, bevor du hineingehst. Wenn Sie jeden Tag zur Mittagszeit eine Dose Limonade haben, nehmen Sie stattdessen ein Glas Wasser an zwei Tagen in der Woche. Beginnend mit kleinen, schmerzlosen Veränderungen hilft die Mentalität, dass gesunde Veränderung nicht unbedingt schmerzhafte Veränderung ist. Es ist einfach, von hier aus weitere gesunde Substitutionen hinzuzufügen.

3. Halten Sie gute Gesellschaft

Sie können alle richtigen Dinge tun - aber wenn Sie persönliche Beziehungen mit Menschen haben, die ungesunde Gewohnheiten haben, ist es oft ein harter Kampf. Die gesündesten Menschen sind diejenigen, die Beziehungen zu anderen gesunden Menschen haben. Bringen Sie Ihre Familie oder Freunde in Kontakt mit Ihnen, wenn Sie zu Fuß gehen oder gesündere Mahlzeiten planen. Gesunde Veränderungen mit einem geliebten Menschen können Sie näher zusammenbringen als auch motivieren.

4. Erstellen Sie eine Liste ... und überprüfen Sie sie zweimal

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und schreiben Sie alle Gründe auf, warum Sie ein Trainingsprogramm nicht beginnen können. Dann schau dir die Grundlage jedes Grundes an. Wenn Sie zum Beispiel "Keine Zeit" als einen Ihrer Gründe geschrieben haben, dann basiert das vielleicht auf der Überzeugung, dass ein Übungsprogramm viel Zeit in Anspruch nimmt. Schon ab fünf Minuten pro Tag wirkt sich das positiv aus, denn Sie haben eine gesunde Gewohnheit geschaffen, in der Sie vorher noch nicht gelebt haben, und das ist eine starke mentale Anpassung. Ein genauerer Blick auf Ihre Liste wird diese falschen Überzeugungen aufdecken, die sich hinter jeder Ausrede verbergen.

5. Melden Sie sich für eine Veranstaltung an

Let's face it, trainieren nur um zu trainieren oder Gewicht zu verlieren kann langweilig werden. Wenn Sie sich für ein Event wie ein Lauf- / Laufrennen oder eine Fahrradtour, bei der Sie Teil eines Teams sein können, anmelden, können Sie sich etwas einfallen lassen. Auf diese Weise wird Ihren Workouts ein neuer Zweck zugewiesen, und es macht Spaß, mit anderen zusammen zu sein, die genau wie Sie trainieren - ganz zu schweigen davon, dass die meisten Veranstaltungen gemeinnützigen Organisationen zugute kommen, die Ihr Wohlfühl-High verdoppeln.

Senden Sie Ihren Kommentar