Warum Laser-Haarentfernung ist eine bessere Option, um Ohrenhaar loszuwerden!

Ohrenhaar haben? Hier ist, was Sie tun können.

Wenn wir über Ästhetik sprechen, überlegen wir uns, wie wir unsere Ohren attraktiver aussehen lassen können. Nein, tun wir nicht, richtig. Glücklicherweise beklagt sich dieses wichtige Organ, das ruhig auf beiden Seiten unseres Gesichts sitzt und still arbeitet, niemals, oder muss ästhetisch modifiziert werden. Aber nicht jeder ist so glücklich wie die meisten von uns. Wenn es darum geht, sieht eine der schlimmsten Möglichkeiten, die Ihre Ohren Sie absetzen können, ist durch Haare wachsen und sich verdecken. Ja, wir haben alle Menschen gesehen, die Haare an den Ohren haben und egal wie sehr wir sie verabscheuen, nur sie werden die Schmerzen verstehen, mit solchen Problemen umzugehen.

Wir haben uns unterhalten Dr. Batul Patel, medizinischer Direktor und Dermatologe, The Bombay Skin Clinic, darüber zu reden. Sie sagt: "Die häufigste Art von Ohrhaaren ist diejenige, die von der Kante des Gehörgangs nach außen wächst. Das Haar wächst auch entlang der Außenohrränder. Ohrhaare haben ein direktes genetisches Vererbungsmuster. Überschüssiges Haar an den Ohren kann zu einer Infektion des Haarfollikels führen, die schmerzhaft sein kann. In einigen Fällen, wenn das Haar das Trommelfell berührt, kann es zu einem Klingeln im Ohr, auch Tinnitus genannt, kommen. Lange Haare am Ohr ergeben kein gepflegtes Aussehen und können sich ästhetisch unangenehm anfühlen. Hier sind alle Ihre Fragen zur Laser-Haarentfernung beantwortet.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ohrhaare loszuwerden, einige einfache Dinge, die Sie zu Hause tun können, wie Trimmen, Zähneputzen etc. Aber wenn Sie diese unerwünschten Haare loswerden möchten, entscheiden sich für eine Laserbehandlung besser. Es ist schmerzlos und kann Ihnen helfen, Haare für immer loszuwerden. Hier erklärt sie die verschiedenen Methoden und warum Laserbehandlung immer noch die beste ist.

Trimmen: Dieser kann alles alleine machen. Verwenden Sie je nach Haarwachstum zweimal oder dreimal wöchentlich einen batteriebetriebenen leichten Trimmer mit Hautschutz. Stellen Sie sich dabei vor den Spiegel, damit Sie sich nicht verletzen. Vermeiden Sie jedoch scharfe Scheren, da Schnitte zu dauerhaften Narben in den Ohren führen können.

Haarentfernungscremes: Obwohl die Verwendung von Enthaarungscremes als eine einfachere Option erscheint, kann es zu Juckreiz führen und die behandelten Bereiche hochsensibel machen. Es besteht auch die Gefahr, dass die Creme tief in die Gehörgänge gedrückt wird, was die empfindliche Haut im Inneren schädigen kann. Lesen Sie, ob Laser-Haarentfernung wirklich hilfreich ist.

Pinzette: Die Verwendung einer Pinzette ist einfach. Aber diese Methode der Haarentfernung ist sehr zeitaufwendig und kann sehr schmerzhaft sein. Außerdem besteht die Gefahr, dass Ihr Haarfollikel beschädigt wird, was zu einer Infektion führen kann.

Warum ist Laserentfernung besser?

Dies ist ein kosmetisches Verfahren. Es ist der beste Weg, um die unerwünschten Haare loszuwerden. Das Laser-Haarentfernungsgerät ist ein medizinisches Lasergerät, das einen Laserstrahl mit einer Wellenlänge von 810 nm emittiert, der den Haarfollikel anvisiert und zerstört, ohne die Haut zu beschädigen. Vor dem Eingriff werden die Haare mit einem Rasierapparat rasiert, gefolgt von einem kalten Gelee. Das Laserhandstück wird dann direkt über dem Ohr angeordnet, gefolgt von der Emission eines Laserschusses, der im Allgemeinen schmerzlos ist, abhängig von dem verwendeten Laser. Es muss einmal im Monat durchgeführt werden und erfordert in der Regel 6 bis 8 Behandlungen, damit die Haare verschwinden. Eine interessante Tatsache ist, dass dies nur bei schwarzen Pigmenthaaren funktioniert. Wenn Sie also graue oder weiße Haare haben, können Sie sie nicht weglasern.

Senden Sie Ihren Kommentar