Natürliche Erleichterung für Allergiesymptome

Frühlingsblüten können süß und unschuldig aussehen, aber Allergiker wissen es besser. Knospende Bäume, blühende Blüten und sich öffnende Blätter können einen herrlichen Frühlingstag zu einem miserablen Erlebnis werden lassen. Und Allergene wie Hausstaubmilben, Tierhaare und Schimmelpilze Millionen das ganze Jahr über. In der Tat sind Allergien die fünfthäufigste Ursache für chronische Erkrankungen in Amerika. Vor allem Kinder leiden unter Allergien - Allergien sind die dritthäufigste chronische Erkrankung bei Kindern unter 18 Jahren.

Es gibt viele wirksame Medikamente, die natürliche Allergie Linderung bieten, und Experten fordern Menschen, die von mittelschweren bis schweren Allergien leiden, mit ihrem Arzt zu sprechen. Laut Mary Hardy, M. D., Direktorin für integrative Medizin am Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles, können natürliche Alternativen einen langen Weg zur Linderung milderer Allergiesymptome einschlagen.

"Die Verwendung von Produkten auf Naturbasis kann eine sehr nützliche Methode sein, um milde Allergien zu behandeln", sagt Hardy. "Es gibt viele Arten von Behandlungen, die Sie sicher ausprobieren können."

Hier sind fünf bewährte, natürliche Methoden zur natürlichen Allergieentlastung.

1. Staubmilben überlisten

Wenn es darum geht, Allergene zu bekämpfen, ist das Schlafzimmer Ground Zero, sagt Colleen Horn, Sprecher der Asthma and Allergy Foundation of America.

"Das Schlafzimmer ist deine erste Verteidigungslinie, weil es so wichtig ist, eine gute Nacht zu schlafen", sagt sie und merkt an, dass wir dort am häufigsten einen längeren Kontakt mit Allergenen erleben. "Wenn Sie gegen Hausstaubmilben allergisch sind, sollten Sie alle Kissen, Matratzen und Boxspring mit einem allergiefesten Gehäuse abdecken. Wir empfehlen auch, Bettwäsche, Kissen und Hüllen mindestens einmal pro Woche in sehr heißem Wasser (130 ° oder höher) zu waschen. "

Experten empfehlen außerdem, die Luftfeuchtigkeit Ihres Hauses mit einem Feuchtigkeitsmonitor zu überwachen. Milben und Schimmelpilze bevorzugen Luftfeuchtigkeit über 50 Prozent. Wenn Ihre Luft zu viel Feuchtigkeit enthält, verwenden Sie einen Luftentfeuchter.

2. Sauberer sauberer

Vorhänge, Teppiche und Polsterungen beherbergen Pollen, so dass häufiges Staubsaugen - insbesondere bei einem mit einem HEPA-Filter ausgestatteten Staubsauger - Innenauslöser reduzieren kann. Viele finden, dass, obwohl solche Maschinen teurer sind, sie die Investition wert sind, weil sie mikrofeine Filter haben, die verhindern, dass mikroskopische Allergenpartikel zurück in die Luft geblasen werden, im Gegensatz zu den porösen Beuteln auf normalen Staubsaugern. Teppiche oder gepolsterte Flächen ein- oder zweimal pro Woche vakuumieren.

Dieselbe Idee gilt für das Abstauben von Haushaltsoberflächen. Staub öfter, und wenn Sie dies tun, verwenden Sie ein feuchtes Tuch oder statisch geladenes Material, das Allergene einfangen kann, anstelle von Staubwedeln oder trockenen Tüchern, die den Staub einfach in die Luft rühren.

Sie können auch versuchen, einige der neuen Allergie-Deaktivierungssprays zu versuchen, um Innenausstattung zu sprühen. Viele sind mit natürlichen Zutaten hergestellt, und sie können sehr effektiv sein.

3. Reinige die Luft

Luftfilter können sich wie ein kleines Wunder anfühlen, wenn die Pollenzahl nach draußen steigt. Ein eigenständiger Luftfilter kann Allergikern und Asthmatikern das Atmen erleichtern, da sie Rauch, Pollen, Staub und andere größere Partikel in der Luft abfangen. Suchen Sie nach UV-Luftreinigern oder HEPA-Luftfiltern (wie der Healthmate oder der Healthmate Junior), die mindestens 90 Prozent der Partikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometer einfangen können. Wer sich keine Gedanken über den Austausch der Filter machen möchte, kann jetzt mehrere Modelle mit permanenten Filtern finden.

Eine weitere Option ist der Austausch von Ofenfiltern durch HEPA-Luftfilter, die störende Partikel auffangen, wenn sie durch Heizungsöffnungen strömen.

Produkte, die Tierhaare deaktivieren, können direkt auf das Fell Ihres Haustiers aufgetragen oder zum Haustiershampoo hinzugefügt werden. Unabhängig davon, ob Sie die Allergie-Behandlungen verwenden, waschen Sie Ihre Haustiere wöchentlich, um die Hautschuppen niedrig zu halten.

Sie können auch versuchen, Ihre Haustiere aus dem Schlafzimmer zu halten. Wenn nötig, erwägen Sie, Ihr Haustier auf Räume ohne Teppich oder Polsterung zu beschränken, da Tierhaare klebrig sind und an Stoffen und Fasern haften.

4. Stoppen Sie das Trocknen und beginnen Sie zu fluten

Wenn Ihr Wunsch nach Sinus ist, sagen viele Gesundheitsexperten und Sinusitis-Patienten, dass der Neti-Topf - der wie Aladdins Lampe aussieht - die Kraft hat, es zu gewähren.

"Verwenden Sie einen Neti-Topf, um nasale Allergien, Nebenhöhlenprobleme oder Erkältungen zu behandeln", sagt Mayo Clinic Asthma- und Allergie-Spezialist James Li. "In der Tat, einige Neti Pot Enthusiasten sagen, dass die regelmäßige Verwendung eines Neti Pot effektiver für nasale Allergie und Nebenhöhlen Symptome als Over-the-Counter-Medikamente ist."

Diese alte Technik der Nasenspülung, die aus der ayurvedischen / yoga-Tradition kommt, reinigt die Sinushöhle mit Kochsalzlösung. Der Prozess spült Pollen, Staub und andere Umwelt-Reizstoffe und verdünnt Schleim ohne Drogen oder Nebenwirkungen. Sie können bei Allergien helfen und Verstopfungen aufgrund von Erkältungen, Husten und anderen bakteriellen oder viralen Infektionen beseitigen.

"Allergien werden oft mit Trockenmitteln wie Ephedra oder Antihistaminika bekämpft, die den Schleim austrocknen und die Symptome eine Zeitlang beseitigen", sagt der ayurvedische Medizinexperte Dr. John Douillard, Autor von The 3 Season Diet und Begründer der LifeSpa Ayurveda-Behandlung Zentrum in Boulder, Colo.

"Die Ursache von Schleim", erklärt Douillard, "ist zu viel Trockenheit - die Schleimhäute werden gereizt und produzieren Schleim als natürliche schützende oder allergische Reaktion. Diese Reaktion wird nur durch diese Trockentherapien hervorgerufen, die sich nur auf die Beseitigung der allergischen Reaktion anstatt auf die Ursache konzentrieren. Das Ergebnis wird bestenfalls kurzfristig symptomatische Erleichterung bringen. Und Allergiedrogen können im Laufe der Zeit eine Abhängigkeit schaffen und sogar einen chronischeren Zustand hervorrufen. "

5. Überdenken Sie Ihre Ernährung

Ernährungswissenschaftlern zufolge kann ein scharfes Curry oder heiße Salsa helfen, Verstopfung zu beseitigen. Sie schlagen vor, Cayennepfeffer und Ingwer zu Ihrer Diät während der Allergiejahreszeit hinzuzufügen. Es ist auch eine gute Ausrede, um asiatische oder mexikanische Kost zu genießen.

Sie stellten auch fest, dass Pollenallergien durch bestimmte Früchte und Gemüse, einschließlich Melone, Banane, Gurke, Sonnenblumensamen, Kamille und alle Kräuterergänzungen, die Echinacea enthalten, erschwert werden können. "Individuen, die empfindlich auf Ambrosia / Unkraut-Pollen reagieren, können aufgrund ihrer ähnlichen Pflanzenfamilien auf Verbindungen wie Echinacea" reagieren ", sagt Dr. Clifford Bassett von der American Academy of Allergy, Asthma, in der Asthma & Allergy Advocate und Immunologie.

Inzwischen finden einige Leute, dass der Abbau von Molkereiprodukten, Weizen oder sogar hopfenreichem Bier helfen kann, saisonale Allergien zu lindern.

"Ein Weg, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, ob ein Lebensmittel Ihre allergischen Symptome verursacht oder nicht, besteht darin, ein Journal über Ihre Nahrungsaufnahme zusammen mit allen Symptomen zu führen, die Sie erleben", sagt der Naturheiler James Rouse. "Dies für mindestens eine Woche zu tun, kann Ihnen und Ihrem Arzt oder Ernährungsberater eine bessere Vorstellung davon geben, wo Sie mit Ihrer Behandlung beginnen sollten."

Senden Sie Ihren Kommentar