Natürliche Schwangerschaft Heilmittel: Stimmungen und Minds

Es ist kein Geheimnis, dass Frauen launisch und vergesslich werden können, wenn sie schwanger sind. Würdest du nicht mürrisch sein, wenn du plötzlich vergesslicher wärst? Meine Cousine Martha schwört, dass sie während ihrer zweiten Schwangerschaft den Namen ihrer Schwester vergessen hat. Sie hielt nicht nur zwei Sekunden inne; Sie konnte sich wortwörtlich nicht an ihren eigenen Namen erinnern. Jetzt ist das beängstigend.

Und sicher, Sie können es den schwankenden Hormonen zuschreiben, aber es gibt andere, konkretere Probleme bei der Arbeit - Probleme, die Sie tatsächlich kontrollieren können, im Gegensatz zu Ihren rasenden Hormonen.

Stimmungsschwankungen und Crabbiness

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Frauen Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit während der Schwangerschaft erleben. Im ersten Trimester ist der Hauptschuldige wahrscheinlich die lästigen Schwangerschaftshormone, die durch Ihren Körper fließen. "Es ist wie eine lange Episode von PMS für einige Frauen", sagt Paula Giblin, CNMW, Direktor der Perinatal Services an der MCPM Clinic in Denver.

Aber zusätzlich zu deinen unkontrollierbaren Hormonen gibt es andere Situationsprobleme, die deine Launenhaftigkeit fördern können. Für den Anfang werden fast 85 Prozent der Frauen irgendeine Form von morgendlicher Übelkeit erleben, sei es leichte Übelkeit oder ganztägiges Erbrechen. Außerdem werden sie anfangen, an Gewicht zuzunehmen und haben Schwierigkeiten, in ihre Kleidung zu passen. Häufiges Wasserlassen, ein weiteres frühes Schwangerschaftssymptom, kann das Schlafen beeinträchtigen. Und dann ist da noch das "Oh mein Gott, wir sind schwanger", was in deinem Hinterkopf vor sich geht. Kein ideales Rezept für gute Laune.

Für viele Frauen gibt es Selbstwertprobleme im Zusammenhang mit Ihrem Körper, der sich außerhalb Ihrer Kontrolle ausdehnt. "Vieles davon, wie du dich fühlst, kann davon abhängen, wie dein Partner auf die Schwangerschaft reagiert", sagt Giblin. "Wenn du dich wie eine wunderschöne Göttin fühlst, wenn du schwanger bist und / oder dein Partner dir das Gefühl gibt, eins zu sein, dann bist du einer der Glücklichen, denn es gibt viele Partner, die nicht gut reagieren."

Außerdem sind Sie im ersten Trimester müder als gewöhnlich und es ist schwieriger, normale Alltagsaktivitäten zu bewältigen. "Es ist schwer, die Dinge zu tun, die du normalerweise tust, wie Treppen steigen, ohne den Atem zu verlieren und wenn du morgendliche Übelkeit hast, ist es schwer, Aktivitäten zu genießen, die du früher genossen hast, weil du erschöpft, ekelerregend und rülpst." sagt Giblin.

Nun, wer würde unter diesen Umständen nicht ein wenig launisch werden?

Wie du deinen Groove zurückbekommst:

Der beste Weg, um jede Art von Stimmungsschwankungen im Zusammenhang mit Schwangerschaft zu verhindern oder zu verwalten, ist Bewegung, sagt Giblin. "Es steigert deine Endorphine, verhindert, dass du dich in einen kompletten Blob verwandelst und hilft dir nachts besser zu schlafen."

Sie empfiehlt auch, in eine pränatale Yogaklasse einzusteigen, nicht nur für das Dehnen, Kräftigen und Trainieren, sondern auch für das soziale Outlet. "Wenn du in eine Klasse kommst, in der du immer wieder die gleichen Leute siehst, kannst du dich zusammenschließen und Unterstützung von anderen Menschen bekommen, die dasselbe machen wie du."

Wenn Sie sich niedergeschlagen und deprimiert fühlen, im Gegensatz zu nur mürrisch und reizbar, dann sollten Sie sich mit Omega-3-Fettsäuren eindecken. Eine britische Studie fand heraus, dass, weil Omega-3-Fettsäuren so wichtig für die Gehirnfunktion des Babys sind, Ihre gesamte Aufnahme buchstäblich aus Ihnen gesaugt und an das Baby weitergegeben wird, besonders im dritten Trimester. Das Tolle an diesem Mittel, sich niederzumachen, ist, dass Omega-3-Fettsäuren nicht nur Ihrer Stimmung helfen, sondern auch die positive Wirkung haben, die Schwangerschaft zu verlängern und den kognitiven und funktionellen Status des Kindes im späteren Leben zu verbessern.

Wo habe ich meine Schlüssel hingelegt? (Vergesslichkeit in der Schwangerschaft)

Sie haben vielleicht schon von diesem Zustand gehört, der als "Babyhirn" oder "Muttersie" bezeichnet wird. Bei einigen schwangeren Frauen kann es sich so anfühlen, als ob Ihr Verstand an manchen Tagen mit 50 Prozent Kapazität arbeitet (wenn das so viel ist!). Ich habe zahlreiche Geschichten über Frauen gehört, die offensichtliche Dinge vergessen haben. Eine Freundin erzählte mir, dass sie stundenlang nach ihren Schlüsseln suchte, nur um sie im Gefrierschrank zu finden. Andere haben erzählt, wie sie sich in ihren Pantoffeln einkaufen (oder woanders).

Es könnte leicht sein, deine Zerstreutheit auf die Hormone zurückzuführen, und bis zu einem gewissen Grad tragen sie zu diesem Problem bei. Diana Dell, M.D., Geburtshelferin / Gynäkologin und Psychiaterin am Duke University Medical Center, erklärt, dass schwangere Frauen wirklich unaufmerksamer als vergesslich sind und dass die hohen Konzentrationen von Progesteron und Östrogen dazu beitragen können, weil sie eine sedierende Wirkung haben.

Zwei Studien, von 1997 und 2002, zeigen, dass die Gehirne von Frauen im dritten Trimester tatsächlich schrumpfen und dass diese Schrumpfung das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit beeinträchtigen könnte (ich wusste es!). Mach dir keine Sorgen. Nach diesen Studien kehren die Gehirne nach etwa sechs Monaten wieder zu normaler Größe zurück. Ehrlich, ich warte immer noch. Und meine vier Töchter.

Aber der wahrscheinlichste Grund für die Veränderung unserer Gehirnfunktion ist, dass wir sehr mit der Gesundheit, der Pflege und der bevorstehenden Ankunft einer neuen Person beschäftigt sind.

Tracey Gaudet, M.D., Executive Director von Duke Integrative Medicine, sagt, dass Frauen in der heutigen Kultur typischerweise dazu beitragen, dass alles, was sie tun, ein Leben erhält. Und anstatt sich frei zu nehmen, sind sie völlig erschöpft und ausgelaugt, weil sie arbeiten und versuchen, ihr Leben für das Baby vorzubereiten, während sie sich enormen physischen und emotionalen Veränderungen unterziehen. "Die Transformation des Lebens braucht viel Energie", sagt sie.

Wie man wieder auf den richtigen Weg kommt:

Giblin sagt, dass du typische Gedächtnistricks anwenden solltest, um dir zu helfen, den Tag zu überstehen. Schreiben Sie sich Notizen, setzen Sie Erinnerungen auf Ihren Computer oder Ihr Smartphone und suchen Sie Hilfe und Unterstützung von einem Freund oder Partner.Sie empfiehlt auch Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren, um mit Ihrem Gedächtnis (und Ihrer Stimmung) zu helfen.

Sehr wichtig ist es auch, sich eine Pause zu gönnen - wörtlich. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen Spaziergang oder eine Massage oder irgendetwas anderes, wo Sie sich und Ihren Geist eine Pause gönnen, jeden Tag wenn möglich.

Gaudet sagt, auf deinen Körper zu hören. "Verstehen Sie, wenn es Ihnen eine Nachricht sendet, dass es mehr Ausfallzeit benötigt, mehr unplugged Zeit. Arbeite mit deinem Körper, nicht dagegen. "

Bitte denken Sie daran, immer Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft Schmerzen, Unwohlsein oder extreme Depressionen haben.

Senden Sie Ihren Kommentar