6 Möglichkeiten, die Durchblutung für Entgiftung und Immunität zu erhöhen

Sie denken wahrscheinlich viel mehr daran, Ihr Gewicht zu halten als Ihre Durchblutung. Aber wenn Sie daran interessiert sind, Krankheiten vorzubeugen und Ihren Körper von Giftstoffen, Schadstoffen, Zusatzstoffen und Chemikalien zu reinigen, ist Ihr Kreislaufsystem Ihr Freund - und es braucht Ihre Hilfe, um stark zu bleiben.

Stellen Sie sich Ihr Kreislaufsystem als ein Netzwerk von Röhrenstraßen vor, die jeden Teil Ihres Körpers erreichen. Stellen Sie sich jetzt einen Stau auf einer dieser Autobahnen vor, mit massiven Verzögerungen, übermäßiger Verschmutzung und einem hohen Unfallrisiko.

Um Ihren Kreislauf in Bewegung zu halten, müssen Sie diese Grundlagen über die Durchblutung und die effektivsten Methoden kennen, um Ihren Kreislauf in Schwung zu halten.

Die zwei Arten der Zirkulation

Das Kreislaufsystem besteht aus zwei verschiedenen Systemen, die zusammen arbeiten: dem Kreislaufsystem und dem Lymphsystem. Mia Harper, eine lizenzierte Masseurin bei MediSpa im Mercy Hospital in Baltimore, erklärt, wie die beiden Systeme zusammenarbeiten, um den Körper zu entgiften.

"Wenn nährstoffreiches Blut von deinem Herzen wegströmt, schreitet es durch immer kleinere Röhrchen, sogenannte Kapillaren." In nahe gelegenen Gewebezellen werden Nährstoffe und Abfallstoffe ausgetauscht. Aus dem Blut gepresste Flüssigkeit, genannt interstitielle Flüssigkeit oder "Lymphe", transportiert Abfall in Ihre Lymphknoten (über eine Reihe von Venen ähnlichen Gefäßen), wo die Flüssigkeit neutralisiert, gefiltert und schließlich in den Blutkreislauf zurückgeführt wird. "

Kardiovaskuläre Zirkulation

Ihr Herz ist die Kraft hinter Ihrem Herz-Kreislauf-System, das Blut durch Ihre Blutgefäße pumpt und jeden Teil Ihres Körpers mit dem Sauerstoff und den Nährstoffen versorgt, die er für die richtige Funktion benötigt. Bei schlechter Durchblutung wird nicht nur der Blutfluss beeinträchtigt, sondern auch die Blutzufuhr beeinträchtigt, aber Ihr Herz wird übermäßig belastet. Beide haben negative Folgen und können zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen.

"Schlechte Durchblutung kann direkt zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Augenerkrankungen, Nierenerkrankungen und Claudicatio führen (Beinmuskelschmerzen oder -schwäche, die nach einer Aktivität wie Gehen auftreten und gehen)", sagt Dr. David Katz, Professor für öffentliche Gesundheitspraxis an der Yale University School of Public Health und Direktor des Integrative Medicine Center in Derby, CT. "Aber schlechte Zirkulation spielt auch eine Rolle bei fast jeder Krankheit, von Demenz über Diabetes, Grippe bis Zirrhose."

Lymphzirkulation

Ihr lymphatischer Kreislauf arbeitet direkt mit Ihrem Kreislaufsystem zusammen, um den Blut- und Lymphflüssigkeitsspiegel im Gleichgewicht zu halten und Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. Es trägt auch Immunzellen im ganzen Körper, um gegen Infektionen zu verteidigen.

Aber Ihr Lymphsystem hat nicht das Glück, ein kraftvolles Organ wie das Herz zu haben, um die Flüssigkeit fließen zu lassen. "Das Lymphsystem wird durch Schwerkraft, Muskelkontraktion (Bewegung), Hydrotherapie (abwechselnd heißes und kaltes Wasser auf der Haut), Atmung, Lymphdrainage und Massage stimuliert", sagt MediSpas Harper.

Wenn Ihre Lymphzirkulation verlangsamt oder stagniert, sammeln sich Toxine an und die Immunzellen werden nicht an die Körperstellen abgegeben, an denen sie benötigt werden, was zu einer Vielzahl von Beschwerden führt, von denen Schmerzen, Schmerzen und Schwellungen am wenigsten sind ( Lymphödem). Dies kann auch zu einer Verschlechterung der Thymusdrüse, Mandeln und Milz führen - Schlüsselkomponenten Ihres Immunsystems - und die Fähigkeit Ihres Körpers, Infektionen und Krankheiten zu bekämpfen, schwächen.

6 Aktivitäten, die beide Arten der Zirkulation ankurbeln

Es gibt eine Reihe von einfachen und effektiven Möglichkeiten, um die Gesundheit Ihres Kreislauf- und Lymphkreislaufs zu verbessern:

1. Trinken Sie viel Wasser

"Die Zirkulation ist für alle Funktionen des Körpers wichtig, und Wasser macht einen großen Teil des Blutvolumens aus", erklärt Katz. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag genug Wasser trinken und sich nicht dehydrieren lassen, was zu einer unnötigen Besteuerung Ihres Kreislaufsystems führt.

Aber hilft Wasser Giftstoffe aus Ihrem System zu spülen? Katz erklärt, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für eine ausreichende Perfusion erforderlich ist, die wiederum für eine ausreichende Funktion, einschließlich Entgiftung, erforderlich ist. "Und wasserlösliche Toxine gehen mit Wasser aus, daher ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicher direkt relevant für die Nierenfunktion", sagt Katz.

2. regelmäßig Sport treiben (sowohl Cardio- als auch Krafttraining)

Jede Aktivität, die zur allgemeinen Fitness beiträgt, trägt ebenfalls zu einem starken Kreislaufsystem bei.

  • Regelmäßige aerobe Aktivität ist gut für Herzgesundheit und Blutgefäße.
  • Widerstandstraining trägt zur Muskelmasse bei, was die Effizienz der Kreislauf- und Lymphzirkulation erhöht.

3. Essen gesund

Die Durchblutung ist ein weiterer Aspekt Ihrer Gesundheit, von dem Sie profitieren, wenn Sie gesund essen. "Lymph besteht aus Immunzellen", sagt Katz, "also wird die Qualität der Lymphe durch Übungen verbessert, die die Immunität stärken, einschließlich einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und Gewichtskontrolle."

4. Holen Sie sich eine Massage

Durch Druck auf den Körper stimuliert die Massage die Blut- und Lymphgefäße und hilft, die Flüssigkeit mitzunehmen.

"Studien deuten darauf hin, dass eine Massage die Durchblutung auf lokalisierte Weise verbessern kann, um Schmerzen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren und vielleicht die Heilung zu beschleunigen", sagt Katz, "ähnlich wie durch Druck auf ein Rohr die Zahnpasta herausgedrückt wird."

5. Versuchen Sie eine manuelle Lymphdrainage-Therapie

Durch gezielten Druck auf Lymphknoten und Gefäße kann ein in der Lymphdrainagetechnik ausgebildeter Therapeut direkt auf das Lymphsystem zielen, um den Lymphflüssigkeitsdurchfluss zu aktivieren und die Funktion des Immun- und Parasympathikus zu stimulieren.

Die Technik besteht darin, die Hände flach zu halten und sie über den Körper zu bewegen, um aktuelle Lymphflussmuster zu erkennen und zu bewerten, und sie in wellenartigen Bewegungen zu bewegen, um Blockaden im Netzwerk von Lymphknoten und Gefäßen zu lösen.

"Die Vorteile der Lymphdrainage-Therapie sind eine Verringerung der Entzündungsreaktionen (sowohl akut als auch chronisch), Entgiftung, Regeneration von Gewebe und Tiefenentspannung, um nur einige zu nennen", sagt Harper.

Die Locator-Seite der American Massage Therapist Association kann Ihnen helfen, einen Masseur zu finden, der in Lymphdrainage-Therapietechniken ausgebildet ist.

6. Shake it up mit Vibration und Rebound-Therapien

Es scheint offensichtlich zu sein, dass das Schütteln und Hüpfen deines Körpers dein Blut pumpt. Aber gibt es irgendwelche Beweise, dass sie tatsächlich arbeiten, um den Kreislauf und den Lymphfluss zu verbessern? Es stellt sich heraus: Eine kürzlich im Medical Science Monitor veröffentlichte Studie ergab, dass "Fünf Minuten mit 30 Hz oder 50 Hz Vibration zu einer signifikanten Erhöhung des Hautdurchblutung führen."

Das Rebounding (Springen auf einem Trampolin) scheint besonders wirksam zu sein, um die Zirkulation des Lymphsystems zu verbessern. Lymphflüssigkeit ist vollständig abhängig von körperlicher Bewegung, und die rhythmische Auf- und Ab-Schwerkraft, die durch das Springen auf ein Trampolin verursacht wird, bewirkt, dass sich die Einwegventile des Lymphsystems öffnen und schließen, wodurch der Lymphfluss erhöht wird.

"Die sich wiederholende rhythmische Bewegung des Abprallens auf einem Mini-Trampolin bietet eine einfache, wirkungslose Übungsmethode mit langfristigen mentalen und physischen Gesundheitsvorteilen", schreibt Dr. Tina Wellman, Psychoneuroendokrinologin und Autorin von Büchern über Mischübungen, Ernährung und Sport Entgiftung, um Wellness zu erreichen, in einem Artikel für Total Health. "Zu diesen Vorteilen gehören die Erhöhung der Sauerstoffaufnahme und die Förderung der Entgiftung über Lunge, Haut und Lymphe."

Senden Sie Ihren Kommentar