7 Wege, um Ihr Immunsystem zu stärken

Wenn wir in den Winter ziehen, bewegen wir uns auch in das Herz der gefürchteten Erkältungs- und Grippesaison. Aber es gibt keinen Grund, sich darauf zu beschränken, in den nächsten Monaten von Erkältungen und Hustenbonbons zu leben. Es gibt viele natürliche Heilmittel, die Ihnen helfen, Ihr Immunsystem zu stärken und den ganzen Winter lang gesund zu bleiben.

Aber bevor wir eintauchen, lassen Sie mich ein großes Missverständnis darüber aufklären, warum im Winter mehr Menschen krank werden als in wärmeren Jahreszeiten: Es gibt keine "Erkältung". In der Tat gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass die Exposition gegenüber Kälte tatsächlich Ihre Immunität erhöht!

Warum werden dann im Winter mehr Menschen krank? Es gibt keine kristallklare Antwort. Einige Wissenschaftler glauben, dass es daran liegt, dass wir dazu neigen, drinnen zu bleiben und uns mehr Möglichkeiten zu geben, uns Keimen und Viren auszusetzen. Andere denken, dass es an die Stärke der Sonnenstrahlen gebunden sein könnte und wie sich dies auf Ihre Gesundheit auswirkt. Was auch immer der Grund ist, es ist nichts, was Sie nicht mit ein wenig gesundem Rat und Prävention schlagen können!

Also, ohne weitere Umschweife, hier sind sieben Möglichkeiten, Ihr Immunsystem in diesem Winter zu stärken:

1. Fokus auf Vitamin D (aber NICHT in "angereicherten" Lebensmitteln oder synthetischen Formen wie Pillen)

Sie werden überrascht sein zu wissen, dass die meisten Menschen einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel haben (besonders im Winter). Sogar gefährlich niedrig. Einige Leute, von denen ich weiß, dass sie einigermaßen gesund waren, hatten tatsächlich Werte unter 20 ng / ml, eine Bandbreite, die Ihr Immunsystem und Ihren Hormonhaushalt stark einschränken könnte.

Es ist am besten, wenn du dein Vitamin D von der Sonne bekommst. Die Sonne ist die absolut beste Quelle für Vitamin D und trägt zu einer starken Stärkung Ihres Immunsystems bei, wenn Ihr Körper durch moderate Sonneneinstrahlung auf natürliche Weise Vitamin D produzieren kann. Wenn die UVB-Strahlen (nicht UVA-Strahlen) von der Mittagssonne auf Ihre Haut auftreffen, reagieren sie mit Ölen in Ihrer Haut, um Vitamin D zu produzieren, das langsam von Ihrem Körper absorbiert wird. Beachten Sie, dass Sonnenschutzmittel die Fähigkeit Ihres Körpers, Vitamin D zu produzieren, blockieren.

Wenn Sie in einem Büro von 9 bis 5 an den meisten Tagen der Woche arbeiten, dann benötigen Sie wahrscheinlich eine Ergänzung von Vitamin D. Aber wenn es um Vitamin D geht, müssen Sie auf die künstlichen Formen in vielen Ergänzungen achten, Denn künstliche Vitaminformen sind fast immer entweder unwirksam oder sogar potentiell schädlich im Vergleich zu natürlichen Formen. Vitamin D2 ist die häufigste künstliche Version in Multivitaminen, obwohl natürliches D2 in einigen Nahrungsmitteln wie Pilzen existiert. Natürliches Vitamin D, entweder aus Lebertran oder einem Öl-basierten D3-Ergänzung ist die beste Option für die Ergänzung Ihres Vitamin D.

Die besten Nahrungsquellen für natürliches Vitamin D sind Eigelb, fetter Fisch wie Lachs und Makrele, Innereien und einige Pilze. Denken Sie jedoch daran, dass es schwierig ist, im Winter genug Vitamin D allein aus Nahrungsquellen zu bekommen.

2. Essen Sie mehr Knoblauch

Knoblauch ist einer der stärksten Superfoods! Es ist nicht nur Tausende von Jahren für die Behandlung von Krankheiten zurück, aber neuere Studien unterstützen die legendären Behauptungen für Knoblauch, Ihr Immunsystem zu stärken.

Beginnen Sie mit Knoblauchpulver oder frisch gehacktem Knoblauch in den Mahlzeiten und nehmen Sie jeden Tag eine Knoblauchkapsel oder zwei.

3. Holen Sie sich Ihre Probiotika

Kombucha-Tee ist ein fermentierter Tee, der Milliarden von freundlichen Darmmitteln (Probiotika) enthält, die helfen, das Immunsystem zu stärken, indem die Menge an guten Organismen in Ihrem Darm gestärkt wird, was eine erste Abwehrstufe gegen Krankheitserreger bietet.

Siebzig Prozent Ihres Immunsystems liegen in Ihrer Darmflora und der Gesundheit der befreundeten Organismen, die Sie vor Krankheitserregern und Krankheit schützen.

Sie können Flaschen Kombucha Tee oder andere probiotische Getränke in Reformhäusern wie Whole Foods finden.

Kefir ist ein kultiviertes / fermentiertes Milchgetränk, das seit Jahrtausenden als Gesundheitselixier verwendet wird. Kefir ist eine noch bessere Quelle für Probiotika als Kombucha-Tee, aber Vielfalt ist am besten, wenn es um Probiotika geht, also nutzen Sie verschiedene Quellen für den optimalen Nutzen für Ihr Verdauungssystem und Ihr Immunsystem. Kefir ist auch die einfachste Form der Milchprodukte zu verdauen, und es ist in der Regel 99 Prozent laktosefrei.

4. Trinken Sie grünen Tee, Kamillentee und andere Tees

Es gibt Hinweise, dass grüner Tee und Kamillentee das Immunsystem stärken können. Selbst wenn der Effekt minimal ist, können Sie nichts falsch machen, da beide mit kraftvollen Antioxidantien geladen sind, die für jeden Tee einzigartig sind.

Aus diesem Grund versuche ich am frühen Morgen ein paar Tassen grünen Tee mit ein wenig rohem Honig zu trinken, und dann trinke ich abends ein paar Tassen Kamille oder Pfefferminztee.

5. Nehmen Sie Krillöl

Astaxanthin ist eine natürlich vorkommende Alge, die tief im Ozean gefunden wird. Krill, das schnell zur besten Quelle für Omega-3-Fettsäuren wird, ernährt sich von Astaxanthin, ebenso wie Krabben, Hummer, Lachs und andere Meereslebewesen. Diese Alge ist ein sehr starkes Antioxidans, das dem Abwehrsystem des Körpers helfen kann, indem es eine zweite Verteidigungsschicht hinzufügt und dem Körper hilft, Entzündungen, die Krankheiten verursachen, zu verringern.

Es wurde gezeigt, dass Astaxanthin zehn Mal mehr freie Radikale zerstört als alle anderen Carotinoide. Die Fähigkeit von Astaxanthin, freie Radikale aufzunehmen und anderen Antioxidantien zu erlauben, diese zu zerstören, ermöglicht es dem Körper, sein eigenes Abwehrsystem für andere Probleme zu erhalten und somit Ihre Immunität zu stärken.

6. Machen Sie ein leichtes Training

Wenn Sie sich krank fühlen, ist ein Training mit sehr hoher Intensität keine gute Idee, da hartes Training den Körper dazu zwingt, eine Menge Erholung zu einer Zeit zu machen, in der Ihr Körper all seine Energie braucht, um zu kämpfen entgegenkommende Krankheit. Aus diesem Grund solltest du, wenn du denkst, dass du krank wirst, zu einer Übung mit Lichtintensität wechseln.

Ich gehe gerne raus, um frische Luft zu schnappen und im Winter Schneeschuhwandern zu gehen.Diese Aktivitäten sind für mich nicht sehr anstrengend, so dass sie meinen Körper nicht zwingen werden, sich viel zu erholen. Indem ich einfach nach draußen gehe, fühle ich, wie sich mein Körper erholt!

Wenn es zu kalt ist, um nach draußen zu gehen, kannst du auch versuchen, heilenden Yoga zu machen.

7. Vermeiden Sie alle verarbeiteten Lebensmittel und gesüßte Erfrischungsgetränke

Dies ist keine Zeit, um Ihren Körper mit verarbeiteten Lebensmitteln, entzündlichen Omega-6-Ölen (Sojaöl, Maisöl, etc.), frittierten Lebensmitteln, Maissirup mit hohem Fructosegehalt, raffiniertem Zucker oder chemischen Zusätzen zu beschießen.

Diese giftigen "Leckereien" zwingen Ihren Körper dazu, zusätzliche Arbeit zu leisten, um all diesen Müll zu vertreiben und die innere Entzündung, die sie in Ihrem Körper verursachen, zu reparieren. Auch Getreide-basierte Lebensmittel wie Brot, Müsli, Muffins, Pasta und Bagels sind die Hauptursachen für interne Entzündung und Störung der normalen Darmfunktion, so vermeiden Sie Getreide so viel wie möglich.

Diese sieben natürlichen Heilmittel helfen Ihnen, Ihr Immunsystem zu stärken und Saisonkrankheiten abzuwehren.

Senden Sie Ihren Kommentar