Wie man von Koffein entgiftet

Mehr als 90 Prozent der Amerikaner konsumieren das Äquivalent von zwei Tassen Kaffee pro Tag. Und nach Dr. Melissa Stoppler, M. D., ist der Entzug von diesem starken Stimulans ähnlich den Symptomen, die man fühlt, wenn man sich von anderen süchtig machenden Substanzen zurückzieht.

Laut einer Studie aus dem Jahr 1992 im New England Journal of Medicine produziert Koffein Entzug echte Symptome, einschließlich Kopfschmerzen, Angst, Depression, wenig Energie und Müdigkeit.

Laut Experten John Hughes, M.D., und Roland Griffiths, Ph.D., Professor für Psychiatrie und Neurowissenschaften an der Johns Hopkins School of Medicine, obwohl Koffein-Entzug sogar grippeähnliche Symptome hervorrufen kann, ist es nicht gefährlich. Hier sind ein paar Schritte, um Ihnen zu helfen, von Kaffee und Koffein im Allgemeinen zu entgiften.

Schritt 1: Machen Sie sich mit allem vertraut, was Koffein enthält

Eine erfolgreiche vollständige Entgiftung von Koffein muss Entgiftung von allen Produkten enthalten, die Koffein enthalten - nicht nur Ihre Basis Tasse o 'Joe. Kaffee, einige Tees, bestimmte Schmerzmittel, viele Erfrischungsgetränke, Erkältungsmittel und einige verschreibungspflichtige Medikamente enthalten Koffein.

Schritt 2: Bereiten Sie sich auf den Rückzug vor

Entzugssymptome von einer Koffein Entgiftung gehören gereizt, ermüdet und unruhig, und Muskelsteifheit, Konzentrationsschwierigkeiten und Schüttelfrost und / oder Hitzeperioden. Laut Hughes und Griffiths kann die Schwere der Symptome, die Sie haben, wenn Sie durch den Entzug gehen, davon beeinflusst werden, wie viel Koffein Sie regelmäßig eingenommen haben.

Schritt 3: Detox langsam

Um die Schwere der Entzugserscheinungen zu minimieren, empfehlen Hughes und Griffiths eher eine langsame Koffeinentgiftung, als den kalten Truthahn zu verlassen. Entscheiden Sie sich, wann Sie vollständig koffeinfrei sein werden, richten Sie eine Zeitlinie ein und ersetzen Sie nach und nach Kaffee und andere koffeinhaltige Produkte durch eine koffeinfreie Auswahl.

Schritt 4: Behandeln Sie die Entzugserscheinungen

Kampfmüdigkeit mit viel Ruhe jede Nacht. Bedenken Sie bei der Auswahl eines Kopfschmerzarzneimittels, dass Excedrin und einige Aspirine Koffein enthalten, daher sollten Ibuprofen und Wasser die beste Wahl sein, da sie keine enthalten. In Ihrem Streben nach einer Koffein Entgiftung, lesen Sie die Etiketten sorgfältig.

Schritt 5: Trinken Sie viel Wasser

Wenn du viel Kaffee oder Tee trinkst, obwohl sie als Diuretika angesehen werden, bekommst du immer noch etwas Flüssigkeit in deinen Körper. Wenn Sie aufhören, diese koffeinhaltigen Getränke zu trinken, müssen Sie sich auf andere Weise hydratisieren. Mayo Clinic empfiehlt mindestens acht 8-Unzen trinken. Gläser Wasser pro Tag, um die richtige Hydratation aufrechtzuerhalten. Hydratisiert bleiben kann die Müdigkeit und Kopfschmerzen mit Koffein Entzug reduzieren, wie Müdigkeit und Kopfschmerzen sind auch Symptome der Austrocknung.

Senden Sie Ihren Kommentar