Wie beeinflusst Sonnenlicht Ihre Stimmung?

Autoren: Shelagh Braley & Kate Clark

Natürliches Sonnenlicht ist ein freier und verfügbarer Stimmungsverstärker. Es ermutigt uns, Vitamin D zu produzieren und schützt uns vor saisonalen Stimmungsschwankungen. Da die Gesellschaft jedoch mehr als je zuvor auf Hautkrebs und Sonnenschäden achtet, haben die meisten von uns unsere Exposition gegenüber natürlichem Sonnenlicht erheblich reduziert.

Aber damit haben wir die Risikofaktoren einer Krankheit gegen andere gehandelt. Mangel an natürlichem Sonnenlicht kann zu Vitamin-D-Mangel führen - was zu einem erhöhten Risiko von saisonalen affektiven Störungen (SAD) beiträgt.

Ursachen der saisonalen affektiven Störung

Obwohl die genauen Ursachen von SAD noch nicht bekannt sind, haben Studien gezeigt, dass die einzigartige chemische Zusammensetzung jeder Person, Alter und Genetik alle Rollen spielen, ob der Mangel an natürlichem Sonnenlicht eine jahreszeitlich bedingte affektive Reaktion auslöst. Ein Rückgang der natürlichen Sonneneinstrahlung und die daraus resultierende Vitamin-D-Absorption stört die natürliche Körperuhr, die das Körpermaß für Schlaf- und Wachstunden steuert.

Dies führt zu einer unkontrollierten Abweichung von normalen Mustern und Verhaltensweisen, was wiederum Gefühle von Depression und Hoffnungslosigkeit verursachen kann. Verminderte Melatonin- und Serotoninhormone - die aus dem Gehirn ausgeschütteten Chemikalien, die die Stimmung steuern - sind oft auch mitverantwortlich für SAD-Symptome, die zu Depressionen führen.

Risikofaktoren für SAD

Einige Menschen haben sich als anfälliger für saisonale affektive Störungen erwiesen. Diejenigen mit höheren Risikofaktoren sind Frauen, diejenigen, die am Äquator am weitesten entfernt leben (Eskimos zum Beispiel) und solche, deren Familiengeschichte Mitglieder umfasst, die an jahreszeitlich bedingten Affektproblemen litten.

Wie bei anderen Arten von psychischen Störungen und Depressionen sollte diese Störung ernst genommen werden. Wenn es das kritische Stadium des Gefühls der Isolation erreicht, verbunden mit schwerer Hoffnungslosigkeit und vielleicht Selbstmordgedanken, konsultieren Sie sofort Ihren Arzt.

Behandlungen für das Fehlen von natürlichem Sonnenlicht

Die meisten Teile der Welt haben drei Jahreszeiten mit wenig Sonnenlicht, und die einzige Möglichkeit, in diesen Zeiten genügend Sonnenlicht aufzunehmen, ist natürliches Sonnenlicht, um den Serotonin- und Melatoninspiegel zu senken. Ihre Haut und Augen sollten 10 bis 15 Minuten am Tag Sonnenlicht aufnehmen, sogar früh am Morgen, wenn die Sonne noch nicht stark ist. Blicken Sie nicht direkt in die Sonne, sondern blicken Sie nur für ein paar Sekunden peripher darauf.

Wenn natürliches Sonnenlicht auf die Haut trifft, löst es den Körper aus, Vitamin D zu produzieren. Vitamin D ist in sehr wenigen Nahrungsmitteln vorhanden, aber es ist notwendig für eine korrekte Kalziumabsorption. Ausreichende Kalziumspiegel im Körper verhindern Zähne und Knochenerosion, einschließlich Osteoporose. Am wichtigsten ist, Forschung hat gezeigt, dass ausreichende Mengen an Vitamin D Stimmung und Gefühle der Zufriedenheit zu kontrollieren, vor allem in denen mit Risikofaktoren für SAD. Da Vitamin D im Zusammenspiel mit Kalzium eine starke Knochengesundheit und Hormonregulation unterstützt, könnte die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die verlorenes Vitamin D sowie Melatonin ersetzen, dazu beitragen, die Auswirkungen eines fehlenden natürlichen Sonnenlichts vorübergehend zu minimieren und Ihre Stimmung zu verbessern.

Die saisonale affektive Störung wurde erfolgreich mit einer Lichttherapie behandelt, bei der der Betroffene speziell entwickelten Lichtern ausgesetzt ist. Sie können zu Hause oder im Büro eingerichtet werden und haben sich als wirksam bei der Behandlung von SAD-Symptomen erwiesen.

Denken Sie daran, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Anzeichen von SAD zeigen, insbesondere während der Wintermonate.

Aromatherapie Rezepte für Depression

Ein anderer Weg zur Bekämpfung der depressiven Symptome von SAD beruht auf Kräutern. Mit Aromatherapie für Depression ist eine natürliche Möglichkeit, negative Gedanken zu bekämpfen und Entspannung zu fördern. Viele ätherische Öle haben beruhigende oder energetisierende Eigenschaften, die Ihrem Geist nutzen können. Während nicht medizinisch erwiesen, um den Zustand der Depression zu heilen, kann Aromatherapie Teil eines ganzheitlichen Ansatzes für das psychische Wohlbefinden sein. Ein paar einfache Rezepte zu mischen kann helfen, Ihre Stimmung zu heben.

Gemeinsame ätherische Öle in Aromatherapie Rezepte für Depression

Auf ihrer Website, AromaWeb, Wendy Robbins, hält ein American College of Healthcare Sciences Zertifikat in Aromatherapie, empfiehlt ätherische Öle für Depressionen, zusammen mit mehreren Rezepten:

  • Bergamotte (erhebend, beruhigend)
  • Muskatellersalbei (euphorisch, entspannend)
  • Weihrauch (beruhigend)
  • Grapefruit (erweckend, motivierend)
  • Jasmin (tröstlich, erhebend)
  • Lavendel (ausgleichend, entspannend)
  • Zitrone (revitalisierend, reinigend)
  • Neroli (friedlich, beruhigend)
  • Orange (beruhigend, erhebend)
  • Rose (beruhigend, erhebend)
  • Sandelholz (beruhigend, entspannend)
  • Ylang Ylang (ausgleichend, erhebend)

Mischen und Aufbewahren von Aromatherapie-Mischungen

Aromatherapie Rezepte beinhalten Mischen Tropfen ätherischer Öle mit einem Trägeröl, wie Mandeln, Oliven oder Jojoba. Um die meisten Vorteile zu erzielen, lagern Sie Ihre Mischungen in dunklen Glasflaschen an einem kühlen Ort fern vom Licht.

Sandelholz / Rose / Orange Aromatherapie Diffusor Öl für Depressionen

  • Kombinieren Sie in einer Glasflasche 12 Tropfen Sandelholzöl, vier Tropfen Rosenöl und vier Tropfen Orangenöl.
  • Rollen Sie die Flasche vorsichtig zum Mischen.
  • Legen Sie Tropfen der Mischung in einen Aromatherapiediffusor, um Ihren Raum mit dem Duft zu füllen.

Lavendel / Rose / Bergamotte Aromatherapie Massageöl für Depressionen

  • Kombinieren Sie eine Unze Jojobaöl mit drei Unzen Mandelöl.
  • Fügen Sie 20 Unzen Lavendelöl, 10 Tropfen Rosenöl und 10 Tropfen Bergamotteöl hinzu.
  • Gut mischen.

Muskatellersalbei / Bergamotte Aromatherapie Badesalz für Depressionen

  • Fügen Sie acht Tassen Salbeiöl und 12 Tropfen Bergamotteöl in drei Tassen Meersalz hinzu.
  • Gut in eine Schüssel geben und einen Teelöffel Trägeröl für die Feuchtigkeit hinzufügen.
  • In einem Glas mit einem gemütlichen Deckel aufbewahren.

Experimentiere mit deinen eigenen Mischungen

Probieren Sie andere Kombinationen von Aromaölen für Depressionen.Andere mögliche Mischungen schließen Ylang-Ylang-Lavendel-Grapefruit und Zitrone-Weihrauch-Jasmin.

Senden Sie Ihren Kommentar