10 Möglichkeiten, Gelenkschmerzen zu lindern und zu verhindern

Ihre Gelenke ertragen eine unglaubliche Menge an Stress. Sie verbinden deine Knochen, unterstützen dein Gewicht und ermöglichen dir vor allem Bewegung. Obwohl Ihre Gelenke so konstruiert sind, dass sie mit all dem Stress, den Sie auf sie ausüben, zurechtkommen, leiden sie manchmal unter Abnutzung, und der daraus resultierende Gelenkschmerz, auch Arthralgie genannt, kann extrem unangenehm sein.

Gelenkschmerzen (z. B. in den Knien und Hüften) können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, die von Wunden, Traumata, Krankheiten, Zerrungen und Verstauchungen, Bursitis, Tendinitis bis hin zu Osteoporose reichen. Arthritis kann auch Gelenkschmerzen verursachen, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass Gelenkschmerzen oft von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Es gibt jedoch eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um die Schmerzen vorübergehend zu lindern und zu verhindern. Hier sind zehn Möglichkeiten zur Linderung und Vorbeugung von Arthralgien nach MedlinePlus:

1. Eis-Therapie (Kryotherapie)

Kalte Temperaturen reduzieren den Blutfluss und reduzieren somit die Schwellung des Gewebes. Wenn Sie das erste Mal Schmerzen verspüren, wenden Sie für die Dauer des größten Teils des Tages stündlich eine Eispackung auf die betroffene Stelle an. Am nächsten Tag, das Eis nur vier oder fünf Mal, immer noch für 15 Minuten. Dieser Prozess ist entscheidend für die Linderung von Gelenkschmerzen. Denken Sie daran, um Eisverbrennungen zu vermeiden, legen Sie das Eis nicht direkt auf die Haut und wickeln Sie es stattdessen in ein Handtuch oder Waschlappen.

2. Hydrotherapie

Warmes Wasser mildert den Druck auf Gelenke und Muskeln, so dass ein schönes Wärmebad zur Linderung von Gelenkschmerzen in den Knien und Hüften beitragen kann. Tauchen Sie das betroffene Gebiet in das Wasser und massieren Sie es, um den Blutfluss zu stimulieren.

3. Massage

Eine Massage ist eine hervorragende Möglichkeit, Gelenkschmerzen in den Knien und Hüften zu lindern. Entweder haben Sie es professionell gemacht oder tun es zu Hause. Wenn Sie es selbst tun, versuchen Sie, den betroffenen Bereich mit einer topischen Menthol-Einreibung zu massieren, um die Schmerzen zu lindern. Denken Sie außerdem daran, wenn Sie Ihren Körper massieren, sollte die Richtung Ihrer Schläge immer zum Herzen gerichtet sein.

4. Medikamente

Bestimmte Medikamente, wie Ibuprofen, sind gut für die Linderung von Gelenkschmerzen. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente helfen bei der Linderung von Gelenkschwellungen und Steifheit und vorgeschriebene Muskelrelaxantien können helfen, Muskelkrämpfe zu reduzieren.

5. Natürliche Mischungen

Natürliche Kräutermischungen, wie z. B. Kräutertees, sind eine hervorragende Möglichkeit, Knie-, Hüft- und andere Gelenkschmerzen zu lindern und zu verhindern.

6. Übung

Wählen Sie eine Übung, die Ihnen erlaubt, sich innerhalb der Grenzen Ihres Schmerzes zu bewegen und keine weiteren Schmerzen in den Gelenken verursacht (z. B. in den Knien). Das heißt, manchmal Gelenkschmerzen können durch kleine Übung und Dehnung erlebt werden. Aber - und das ist der Schlüssel - Übung kann die Stärke und Flexibilität Ihrer Gelenke erhöhen und somit mögliche Gelenkschmerzen verhindern.

7. Physiotherapie

Ein Physiotherapeut ist auf menschliche Bewegung spezialisiert und kann Ihnen bei der Linderung von Gelenkschmerzen helfen.

8. Alternative medizinische Behandlungen

Alternative medizinische Praktiken wie Akupunktur und Bikram Yoga können nicht nur die Beweglichkeit Ihrer Gelenke verbessern, sondern auch Schmerzen lindern und verhindern.

9. Immobilisieren Sie das Gebiet

Wenn der Schmerz zu groß ist, versuchen Sie, den Bereich mit einer Schiene oder Schiene zu immobilisieren. Dies sollte nicht in allen Fällen geschehen, sondern nur dann, wenn der Bewegungsschmerz zu groß ist.

10. Ruhe

Eine der besten Möglichkeiten zur Linderung von Gelenkschmerzen ist, viel Ruhe und Entspannung zu bekommen. Dies wird Energie wiederherstellen, sowie den Körper in die Lage versetzen, sich von selbst zu reparieren. Darüber hinaus ermöglicht es das Ausruhen zwischen den Trainingseinheiten Ihrem Körper, die an ihn gestellten Anforderungen zu erfüllen, und beugt somit möglichen Gelenkschmerzen vor.

Wenn Sie an Gelenkschmerzen leiden, ist es absolut wichtig, dass Sie so bald wie möglich einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, um Ihre Gelenkschmerzen richtig einzuschätzen und zu lindern.

Senden Sie Ihren Kommentar