Schiesst Ihr Knieschmerzen aus der Hüfte?

Wenn Sie beim Gehen, Laufen, Joggen oder Radfahren Gelenkschmerzen verspüren, sollten Sie Folgendes wissen: Eis-, Ruhe- und Knieschützer sind nicht die einzigen Hilfsmittel, um diesen Schmerz zu lindern und zu verhindern. In der Tat deutet die Forschung darauf hin, dass Unterschenkelverletzungen oft auf eine Schwäche der Muskeln zurückzuführen sind, die die Hüften stützen.

"Die Hüftmuskulatur ist verantwortlich für die Stabilisierung des Beins während des Laufens", erklärte Dr. Reed Ferber, leitender Forscher an der Universität von Calgary in Alberta, Kanada. in Reuters Gesundheit. "Wenn diese Muskeln schwach sind oder leicht ermüden, gibt es weniger Kontrolle über das Bein und das Verletzungsrisiko steigt. Zum Beispiel, wenn deine Hüftabductor schwach sind, wird dein Knie einrollen und kann Schmerzen unter und um die Kniescheibe verursachen. "

Schätzungsweise 70 Prozent der Läufer erleiden jedes Jahr eine Überlastungsverletzung; Etwa die Hälfte dieser Verletzungen tritt im Knie auf. Neben Knieschmerzen, Schienbeinschmerzen, Achillessehnenentzündung und Fußschmerzen sind auch Überlastungsbeschwerden bei Läufern.

Trainiere und dehne deine Hüften

Also, wenn Sie Workouts, Laufen oder Radfahren zu Fuß genießen, ignorieren Sie nicht die Notwendigkeit, auf Ihre Hüften zu achten.

  • Schlage ins Fitnessstudio und finde eine Abduktorenmaschine, um deine äußeren Hüften zu bearbeiten.
  • Verwenden Sie Übungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte und Beinheben, um die Hüftbeuger zu stärken und den Musculus glutaeus medius, den Hüftstabilisator, zu trainieren.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre Hüftbeuger zu dehnen. Das Dehnen der Muskeln um die Beingelenke ist genauso wichtig wie das Kräftigen. Enge Hüftbeuger führen zu einer Vielzahl anderer Probleme, einschließlich Rückenschmerzen.

Halten Sie Ihre Hüften stark und flexibel, um Verletzungen vorzubeugen, die Sie von Ihrer Fitnessroutine abhalten können!

Bleib gesund,

Chris Freytag

Senden Sie Ihren Kommentar