Wussten Sie, dass Sie Akne auf Ihrer Vagina bekommen können?

Lesen Sie auch, wie man vaginale Akne behandelt.

Egal, wie oft Sie einen Reiniger verwenden, um Ihre Poren zu entfernen und das Öl und den Schmutz zu entfernen, zeigt sich Akne an unerwarteten Orten zu unerwarteten Zeiten. Und seien Sie nicht überrascht, wenn Sie einen auf Ihrer Vagina sehen. Vaginale Akne ist häufig wie Akne im Gesicht und am Hals. Dermatologe Dr. Vidya Anand, Berater der Olivia Skin and Hair Clinic, Bangalore beantwortet alle Ihre Fragen über vaginale Akne.

Was verursacht vaginale Akne?
Die gleiche überschüssige Talgproduktion verursacht Akne in der Vagina, wie es an jedem anderen Teil des Körpers verursacht. Manchmal kann hormonelle Schwankungen während der Menstruation zu Akne auf der Vagina zusammen mit abgestorbenen Hautzellen und bakterielle Überwucherung auf den Hautporen führen. Stress ist ein weiterer Faktor, der für die Pickel, die Sie auf Ihre Vagina bekommen, verantwortlich gemacht werden kann.

Wie identifiziert man Akne an der Vagina?
Es kann schwierig sein, zwischen Akne und jeder anderen Art von Beule auf der Vagina zu unterscheiden. Die Akne auf der Vagina wird gleich aussehen wie Akne im Gesicht. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, denken Sie daran, dass Akne etwas mehr Unbehagen verursachen wird als eine Beule, die durch eingewachsenes Haar verursacht wird.

Wann sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen?
Wenn Sie jedoch glauben, dass Ihre Akne zu hartnäckig ist, müssen Sie mit Ihrem Arzt überprüfen, wie bestimmte Geschlechtskrankheiten Beulen verursachen können, die ähnlich wie Akne aussehen und sie nicht auf eigene Faust wie Akne beheben. Wenn es sich um ein STD-Vaginal-Juckreiz handelt, werden Geruch und Ausfluss einhergehen. Hier sind 5 häufige Ursachen für eine juckende Vagina.

Wie behandelt man vaginale Akne?
Einige topische Salben können vaginale Akne behandeln. Azelainsäure ist eine Verbindung, die Sie verwenden können, um Entzündungen zu reduzieren und auch abgestorbene Hautzellen zu reduzieren. Denken Sie jedoch daran, das Produkt nur auf der verhornten Haut zu verwenden, bei der es sich um die äußere, dicke Schicht der Haut mit Haaren handelt, und vermeiden Sie jede Anwendung auf dem weichen, feuchten Teil der Vagina, der Schleimhautschicht der Haut. Befolgen Sie diese Tipps, um eine bessere vaginale Hygiene zu gewährleisten.

Schau das Video: Scheidentrockenheit bei Frauen zwischen 18 und 50

Senden Sie Ihren Kommentar