Verbrennt Ihr Körper mit versteckter Entzündung?

Könnte etwas so einfaches wie eine schnelle und einfache Bluttest Ihr Leben retten? Absolut.

Es heißt ein C-reaktiver Protein-Test und misst den Grad der versteckten Entzündung in Ihrem Körper.

Herauszufinden, ob Sie unter einer versteckten Entzündung leiden oder nicht, ist entscheidend, da fast jede moderne Krankheit davon verursacht oder beeinflusst wird. Wenn dein Immunsystem und seine Fähigkeit, Entzündungen in deinem Körper zu lindern, beeinträchtigt sind, pass auf. Sie sind auf dem Weg zu Krankheit und vorzeitigem Altern.

Glücklicherweise können die Ursachen von Entzündungen und das Erlernen eines entzündungshemmenden Lebensstils Ihre Gesundheit dramatisch verbessern.

Heute werde ich überprüfen, was die primären Ursachen der Entzündung sind und Ihnen einen einfachen Ansatz in sieben Schritten geben, der Ihnen hilft, die Feuer außer Kontrolle zu bringen, die in Ihrem Körper außer Kontrolle geraten.

Wie finde ich die Ursachen für versteckte Entzündungen?

Wenn Entzündungen und Immunschwächen die Ursache für die meisten modernen Krankheiten sind, wie finden wir dann die Ursachen und bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht?

Zuerst müssen wir die Auslöser und Ursachen der Entzündung identifizieren. Dann müssen wir helfen, das natürliche Immunsystem des Körpers wieder in Gang zu bringen, indem wir ihm die richtigen Bedingungen bieten, damit es gedeihen kann.

Als Arzt ist es meine Aufgabe, jene entzündlichen Faktoren zu finden, die für jede Person einzigartig sind und zu sehen, wie verschiedene Lebensstil-, Umwelt- oder Infektionsfaktoren das Immunsystem außer Kontrolle bringen, was zu einer Vielzahl von chronischen Krankheiten führt.

Zum Glück ist die Liste der Dinge, die Entzündungen verursachen, relativ kurz:

  • Schlechte Ernährung (hauptsächlich Zucker, raffinierte Mehle, verarbeitete Lebensmittel und entzündliche Fette wie Trans- und gesättigte Fette)
  • Bewegungsmangel
  • Stress
  • Versteckte oder chronische Infektionen mit Viren, Bakterien, Hefen oder Parasiten
  • Versteckte Allergene aus Lebensmitteln oder der Umwelt
  • Toxine wie Quecksilber und Pestizide
  • Schimmelpilze und Allergene

Indem ich genau auf die Geschichte einer Person höre und einige spezifische Tests durchführe, kann ich die Ursachen der Entzündung für die meisten Menschen entdecken.

7 Schritte zum Leben eines entzündungshemmenden Lebens

Also, sobald Sie die Ursachen der Entzündung in Ihrem Leben herausgefunden haben und sie loswerden, ist der nächste Schritt, ein entzündungshemmendes Leben weiter zu leben. Aber wie machst du das?

Hier ist, was ich empfehle. Es ist eine entwaffnend einfache, aber außerordentlich effektive Art, UltraWellness zu erreichen:

  1. Vollwertkost: Essen Sie eine Vollwertkost, ballaststoffreiche, pflanzliche Ernährung, die inhärent entzündungshemmend ist. Das bedeutet, unverarbeitete, unraffinierte, ganze, frische, echte Nahrungsmittel zu wählen, nicht solche, die voll von Zucker und Transfetten sind, und die an starken entzündungshemmenden Pflanzenchemikalien, so genannten Phytonährstoffen, leiden.
  2. Gesunde Fette: Gönnen Sie sich einen Ölwechsel, indem Sie gesunde einfach ungesättigte Fette in Olivenöl, Nüssen und Avocados essen und mehr Omega-3-Fette aus kleinen Fischen wie Sardinen, Hering, Zobel und Wildlachs gewinnen.
  3. Regelmäßige Bewegung: Immer mehr Beweise zeigen, dass regelmäßiges Training die Entzündung reduziert. Es verbessert auch die Immunfunktion, stärkt das Herz-Kreislauf-System, korrigiert und verhindert Insulinresistenz und ist der Schlüssel zur Verbesserung der Stimmung und zur Beseitigung der Auswirkungen von Stress. In der Tat ist regelmäßige Bewegung eine unter einer kleinen Handvoll von Änderungen des Lebensstils, die mit einer verbesserten Gesundheit in praktisch der gesamten wissenschaftlichen Literatur korreliert. Also mach dich schon auf den Weg!
  4. Entspannen Sie: Lernen Sie, wie Sie Ihren Vagusnerv aktivieren, indem Sie sich aktiv entspannen. Dieser kraftvolle Nerv entspannt den ganzen Körper und senkt die Entzündung, wenn Sie Yoga oder Meditation praktizieren, tief durchatmen oder sogar ein heißes Bad nehmen.
  5. Vermeiden Sie Allergene: Wenn Sie Nahrungsmittelallergien haben, finden Sie heraus, auf was Sie allergisch sind und hören Sie auf, diese Nahrungsmittel zu essen - Gluten und Molkerei sind zwei allgemeine Übeltäter.
  6. Heile deinen Darm: Nimm Probiotika, um deine Verdauung zu unterstützen und das Gleichgewicht gesunder Bakterien in deinem Darm zu verbessern, was Entzündungen reduziert.
  7. Ergänzung: Nehmen Sie ein Multivitamin / Multimineralpräparat, Fischöl und Vitamin D, die alle Entzündungen lindern.

Mit diesem umfassenden Ansatz zur Entzündung und zum Ausgleich Ihres Immunsystems wird eines der wichtigsten Körpersysteme des Körpers angesprochen.

Zu deiner guten Gesundheit,

Mark Hyman, M. D.

Senden Sie Ihren Kommentar