Fünf Cardio Mythen ausgesetzt

Sind Sie verwirrt über alle Informationen über Herz-Kreislauf-Fitness und wie Sie es tun, damit Sie die besten Ergebnisse erhalten?

"Iss vor dem Training - Nein, iss nicht vor dem Training!"

"Laufen verbrennt die meisten Kalorien, aber Laufen verbrennt mehr Fett!"

"Trainiere 30 Minuten pro Tag oder mache dir überhaupt keine Mühe!"

Es ist genug, um jedes Mädchen von ihrer Workout-Routine zu trennen. Deshalb kommen wir zur Wahrheit hinter einigen populären "Cardio-Mythen" - um Ihnen zu helfen, die Tatsache aus der Fiktion zu lösen.

1. Sie verbrennen nur Fett, wenn Sie in der "Fettverbrennungszone" trainieren.

Sie haben es wahrscheinlich auf Cardio-Geräten gesehen oder gehört, dass Leute darüber gesprochen haben, in der "Fettverbrennungszone" zu trainieren. Oder Sie haben vielleicht gehört, dass Sie bei niedriger bis mittlerer Steady-State-Intensität trainieren müssen, um mehr Fett zu verbrennen . Physiologisch stimmt das nicht, aber ein Pfund Fett entspricht 3.500 Kalorien, und wenn man trainiert - bei jeder Intensität - verbrennt man Kalorien.

Je mehr Kalorien Sie während Ihres Cardio-Trainings verbrennen, desto mehr Fett verlieren Sie natürlich. Um mehr Kalorien zu verbrennen, fügen Sie Intervalltraining hinzu und steigern Sie die Intensität Ihres Cardio-Workouts. Eine 2006 veröffentlichte Studie in der Zeitschrift für angewandte Physiologie zeigte, dass das effektivste fettverbrennende Cardio Intervalltraining verwendet. Die Studie zeigte, dass Probanden nach zwei Wochen ihre Fettoxidation (Fettverbrennung) während des Intervalltrainings um 36 Prozent erhöhten. Es wurde auch gezeigt, dass die Vorteile nach dem Training, die Fettoxidation und der Energieverbrauch des Intervalltrainings signifikant höher sind als bei stationärem Training.

2. Der einzige Weg, um Ihre kardiovaskuläre Fitness zu verbessern oder zu verbessern, ist durch Aerobic-Übungen wie Laufen, Gehen oder eine Step-Klasse.

Das ist nicht immer richtig. Krafttraining kann bei entsprechender Ausführung genauso aerob sein. Wir bei The FIRM verwenden häufig die Sequenz der peripheren Herzaktion (PHA) (alternierende Sätze von Ober- und Unterkörper ohne Pause dazwischen), um das Krafttraining aerober zu machen. Versuchen Sie 12 Wiederholungen dieser Kraftübungen hintereinander ohne anzuhalten: Liegestützen, Kniebeugen, Schulterdrücken über Kopf, Longe / Dip und Trizeps Kickback. Sie sagen mir, wenn Sie nicht aerob herausgefordert sind!

3. Sie müssen viel schwitzen, um das Cardio-Training optimal zu nutzen.

Ist Ihnen aufgefallen, dass die Schwitzrate von Person zu Person unterschiedlich ist? Während oder nach dem Training sehen einige Leute aus, als wären sie aus einem Pool getreten und dann gibt es andere, die nur "glühen". Das Schwitzen während deines Cardio-Workouts ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür, wie hart du arbeitest. Es ist lediglich ein Mechanismus, mit dem der Körper sich abkühlt. Zum Beispiel, während meines Aufwärmens schwitze ich, als ob ich gerade einen Marathon gelaufen wäre; das ist genau die Art, wie ich bin: ein "Schweißer".

4. Wenn Sie nicht 30 Minuten haben, um Cardio zu machen, dann ist es das nicht wert.

Ich weiß nicht, warum die Leute denken, dass wenn sie keine 30 Minuten für Cardio haben, sie auch nicht ihre Zeit verschwenden. Glücklicherweise verbrennen Sie jedes Mal, wenn Sie Cardio oder Sport treiben, Kalorien. Stellen Sie sich vor, dass sich Ihre Übung während des Tages oder der Woche anhäuft. Selbst wenn Sie jetzt nur 10 Minuten für Cardio haben, haben Sie immer noch genug Zeit. Weil - rate mal was? - die nächsten 10 Minuten machen Sie Cardio und die nächste wird in 30 Minuten Kalorien verbrennen! Nicht nur das, aber wenn Sie wissen, dass Sie nur eine begrenzte Zeit haben, um Cardio zu machen, dann könnten Sie sogar härter arbeiten, indem Sie die Intensität erhöhen, die mehr Kalorien verbrennen würde. Am Ende des Tages kommt es auf das Nettoergebnis der Kalorienkosten an, deshalb zählt jede Minute.

5. Um den größten Nutzen zu erzielen, machen Sie Cardio auf nüchternen Magen in einem "nüchternen Zustand".

Es gibt viele verschiedene Denkschulen zu diesem Thema. Manche glauben, dass man, um "ins Fett zu stechen" (hier geht es wieder ...), auf nüchternen Magen Cardio machen muss. Ihre Theorie ist, dass es für Sie leichter ist, Fett zu verbrennen, wenn Sie nichts von Ihrer vorherigen Mahlzeit zu verbrennen haben. Dann gibt es andere, die sagen, dass Sie Energie / Treibstoff benötigen, um Cardio zu machen, deshalb sollten Sie essen, bevor Sie trainieren. Um es einfach auszudrücken, wir sind alle verschieden, und deshalb sind unsere Bedürfnisse unterschiedlich. Es geht darum zuzuhören, wie sich dein Körper anfühlt. Wenn Sie zwei Stunden vor Ihrem geplanten Cardio-Training nichts gegessen haben und hungern, dann sollten Sie sich mit einem leichten Snack stärken. Aber andererseits gibt es Individuen, die sich krank fühlen, wenn sie vor dem Training etwas essen. Es gibt keine konkrete Regel in diesem Fall, also hör auf und nimm dir einen Moment Zeit um darüber nachzudenken, wie sich dein Körper anfühlt.

Senden Sie Ihren Kommentar