8 Yoga-Posen zur Stimulation des Metabolismus

Zusätzlich zu den gut dokumentierten Methoden von Yoga zur Förderung von Gesundheit und Glück. Es hat auch die Fähigkeit, Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren, Kalorien zu verbrennen, Stoffwechsel anzukurbeln und Stress abzubauen. Obwohl Yoga keine schnelle Lösung ist, kann es ein ausgezeichneter langfristiger Ansatz sein, um Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten.

Metabolismus besteht aus den chemischen Prozessen, die im Körper Energie erzeugen, die durch das endokrine System, insbesondere die Schilddrüse, reguliert werden. Yoga wirkt stark stimulierend und stärkend auf die endokrinen Organe und kann somit den Stoffwechsel anregen, um mehr Kalorien zu verbrennen. Drehende und komprimierende Yogastellungen massieren die endokrinen und abdominalen Organe, regulieren ihre Funktion, verbessern die lokale Zirkulation und reinigen sie von alten stagnierenden Toxinen.

Zusammen mit den Körperhaltungen helfen Atemtechniken wie Kapalabhati Pranayama (Atem des Feuers) und Ujjayi Pranayama (Meereslärm) dabei, den Körper zu wärmen und zu energetisieren, was den Stoffwechsel weiter ankurbelt. Darüber hinaus hilft der dreiteilige Atemzug, das parasympathische Nervensystem zu aktivieren, das die hormonellen Ungleichgewichte reguliert.

Das Praktizieren von Sonnengrüßen wird besonders hilfreich sein, um den Stoffwechsel des Körpers anzuregen, wie es durch eine Vinyasa-Praxis fließt. Verdrillende Posen, Rückenbeugen, Vorwärtsbeugen und Inversionen werden verwendet, um das endokrine System zu stimulieren.

Im Allgemeinen bringen Yoga-Posen, Pranayamas und Meditationen dem Übenden das Bewusstsein, so dass sie emotionales Essen als ungesunde Gewohnheit sehen und die Fähigkeiten zur effektiven Verarbeitung und Lösung emotionalen Stresses bereitstellen kann. Die Kombination einer Yogapraxis mit Meditation hilft, das Selbstbewusstsein und die Selbstreflexion zu verbessern, Stress abzubauen und Gleichmut zu fördern.

Passt den Stoffwechsel an:

  1. Twists helfen, Ärger zu verdrängen und die Wirbelsäule auszurichten. Diese Haltungen, wie Gebet Twist und Twisted Lunge, helfen auch, den Körper zu beleben und zu energetisieren, die endokrinen und Bauchorgane zu massieren und den Stoffwechsel anzukurbeln.
  2. Armklappen bringen Wärme in den Körper, was die Stoffwechselfunktion steigert.
  3. Backbends, wie Bridge oder Wheel, öffnen die Lunge und die vordere Wirbelsäule, erhöhen die Atmung, den Sauerstoffaustausch und die Fettverbrennung.
  4. Inversionen, wie Kopfstand und Handstand, bringen Blut ins Gehirn, löschen Lymphknoten und spülen Toxine.
  5. Pflug stimuliert die Bauchorgane und die Schilddrüse, streckt die Schultern und die Wirbelsäule.
  6. Schulterstand stimuliert die Schilddrüse, Prostata und Bauchorgane. Es hilft auch, die Beine und das Gesäß zu straffen.
  7. Schilddrüsen-stimulierende Posen wie Camel, Shoulder Stand, Rabbit, Plough und Bridge helfen, hormonelle Ungleichgewichte zu korrigieren.
  8. Savasana und andere meditative Körperhaltungen beruhigen den Geist und helfen dem Praktizierenden, bei der Übung zu bleiben und achtsam zu bleiben.

Senden Sie Ihren Kommentar