5 Schritte zur emotionalen Frühjahrsputz

Es ist der Beginn des Frühlings, wenn viele von uns besessen davon sind, Schränke, Schubladen, Bücher und Unordnung zu säubern. Ich finde es interessant, dass wir nicht so aufgeregt sind, einen Weg zur "emotionalen Reinigung" einzuschlagen. Warum nehmen wir uns diese Woche nicht Zeit, alte Verhaltensweisen und Muster zu inventarisieren, die uns in einem konstanten Dramazustand halten - und sie zusammen mit ihnen zu beseitigen die Staubhasen?

Emotionale Reinigung ist eine Kunstform: Es erfordert Übung und eine tiefe Verpflichtung, dein Denken zu verändern. Aber Sie können unproduktives Denken, negatives Selbstgespräch und das Wirrwarr vergangener Erfahrungen beseitigen. Wie bei der Reinigung eines Schrankes erfordert diese Art der Reinigung einen Sortierprozess (was zu behalten, was zu veröffentlichen, was zu verschenken ist).

Versuchen Sie diese 5 Schritte, um Ihre emotionale Reinigung zu beginnen!

1. Setz dich hin und zentriere dich, mit deinem Tagebuch oder einem Blatt Papier. Frag dich in der Stille des Augenblicks: "Welche emotionalen Reaktionen dienen mir nicht?" Bearbeiten Sie die Gedanken nicht. Beurteile die Antworten nicht. Bezeuge einfach, was reinkommt. Sobald du dich klar und ruhig fühlst, schreib auf, was durchkam.

2. Wenn die Liste fertig ist, nehmen Sie sich in den nächsten Tagen etwas Zeit, um zu schreiben, wie diese Emotionen auftauchen und was sie auslöst. Es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, welche Tasten gedrückt werden und wie.

3. Schreiben Sie eine Liste der Möglichkeiten, wie Sie ein mehr ermächtigendes Leben führen könnten, wenn Sie diese negativen Muster verschieben könnten.

4. Erstellen Sie eine Reihe von Zielen (nicht mehr als drei pro emotionalen Problem), die Sie in den nächsten sechs Monaten umsetzen werden. Fügen Sie nur die Ziele hinzu, zu denen Sie sich verpflichten. Sie wollen sich nicht für das Scheitern einsetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit diesen Zielen erstellen, wie Sie das unerwünschte Verhalten freigeben.

Beispiel: Ich werde bis 10 zählen, bevor ich spreche, wenn ich wütend bin; Ich werde meinen Gebetspartner anrufen, bevor ich aus einem emotionalen Ort heraus agiere. Ich werde Zeit nehmen, um niederzuschreiben, wie eine negative emotionale Reaktion mich nicht unterstützen wird, und ich werde eine andere Antwort wählen.

5. Machen Sie eine "Gewinn" -Liste: Dokumentieren Sie jedes Mal, wenn Sie positiver antworten. Je mehr Sie gewinnen und feiern, desto mehr gewinnen Sie in Ihrem Leben!

Nimm dir einen Moment Zeit, um über diese Affirmation zu sprechen oder nachzudenken:

Ich werde meine emotionalen Reaktionen vollständig und vollständig übernehmen. Ich werde meine negativen dramatischen Tendenzen ausräumen und mich für ein Leben von großer Freude öffnen!

Senden Sie Ihren Kommentar