Atemmeditation für Geduld

"Geduld wird nicht in Sicherheit gelernt." -Pema Chodron

Der Frühling testet meine Geduld. Jedes Jahr. Besonders hier in Colorado, wo das Wetter zwischen Schnee und Sonne hin und her pendelt und ruhige Morgen den stürmischen Nachmittagen weichen, wird meine Geduld jedes Frühjahr ausprobiert. Ich werde besorgt auf wärmeres, stabileres Wetter.

Jeden Frühling werde ich noch einmal daran erinnert, dass ich nicht die Kontrolle habe. Geduld ist der einzige Weg durch.

Wir Menschen lernen Geduld nicht so leicht. Wir lernen keine Geduld, wenn die Dinge auf uns zukommen. Vielmehr lernen wir Geduld, wenn wir geprüft werden und wenn wir endlich akzeptieren müssen, dass wir die Welt nicht kontrollieren können.

Geduld in der modernen Welt

Wenn unsere Vorfahren uns jetzt sehen könnten, könnten sie lachen. Wir sind frustriert, wenn es mehr als drei Sekunden dauert, bis eine Webseite geladen wird. Wir haben Herzklopfen, wenn wir kein drahtloses Signal bekommen.

Ich versuche mir vorzustellen, wie es war, Wochen oder Monate darauf zu warten, dass ein Brief von einem weit entfernten Freund in der Post ankommt - aber mit der sofortigen Antwort, die ich per E-Mail bekommen kann, kann ich mich nicht darum kümmern.

Wir sind heute so verwöhnt, und doch sind wir ungeduldiger denn je.

Geduld ist eine Tugend, die manche Leute nicht besitzen

Für einen Typ-A-Überflieger wie mich kommt Geduld nicht ohne viel tiefes Atmen, Yoga, Meditation und instrumentale New-Age-Musik. Ich muss aktiverinnere mich daran, Geduld zu üben.

Wenn ich ungeduldig werde, frage ich mich zuerst, Ist diese Situation in meiner Kontrolle?

  • Wenn die Antwort ja ist, dann versuche ich aktiv, die Situation zu ändern, damit es für mich weniger stressig ist.
  • Wenn die Antwort nein ist und ich den Stress nicht loslassen kann, gehe ich zu einer Atemmeditation wie die folgende über.

Atem der Geduld

  1. Setzen Sie sich in eine bequeme Sitzposition und schließen Sie die Augen. Legen Sie Ihre Hände sanft auf die Oberseiten Ihrer Oberschenkel.
  2. Atme tief durch die Nase ein. Stellen Sie sich vor, der Atem reicht bis zur Wirbelsäule. Lass deinen Bauch sich mit dem Atem ausdehnen.
  3. Atme durch deine Nase aus.
  4. Atme noch einmal tief durch. Lasse es wieder den ganzen Weg bis zur Wirbelsäule reichen. Stellen Sie sich dieses Mal vor, wenn es einmal auf die Wirbelsäule trifft, springt es ein wenig nach oben und erreicht den Punkt zwischen Ihrem Becken und Ihrem Bauchnabel.
  5. Atme durch deine Nase aus.
  6. Atme noch einmal tief durch. Dieses Mal trifft der Atem den Boden und springt über deinen Bauchnabel.
  7. Atme durch deine Nase aus.
  8. Nimm einen letzten tiefen Atemzug. Stellen Sie sich vor, es trifft die Basis Ihrer Wirbelsäule und springt bis zu Ihrem Herzen. Jetzt ist dein ganzer Torso mit diesem verjüngenden Atemzug gefüllt.
  9. Atme durch deine Nase aus.
  10. Öffne deine Augen und komm zurück in die erneuerte Welt.

Diese Atemmeditation hat zwei große Vorteile. Erstens, die Anstrengung, die es braucht, um deinen Atem auf diese Weise zu visualisieren, wird dich zwingen, dich auf den Moment zu konzentrieren. Zweitens, tiefe Atmung reduziert nachweislich Stress. Zunehmender Fokus und weniger Stress sind die Schlüssel zur Verbesserung der Geduld.

Senden Sie Ihren Kommentar