Gib Requisiten! 4 Kinder Yoga Aids für die Praxis Unterstützung

Manchmal brauchen wir alle jemanden oder etwas, auf das wir uns stützen können. Unterstützung in vielen Formen zu suchen und zu akzeptieren, ist eine große Fähigkeit, die man Kindern vermitteln kann.

Kids Yoga bietet die Möglichkeit, dieses Konzept vor allem durch den Einsatz von Requisiten vorzustellen.

Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene können solche Hilfsmittel verwendet werden, um bestimmte Posen besser erreichbar zu machen, um die Flexibilität zu unterstützen, den Kern zu stärken und für eine wiederherstellende Yoga-Arbeit.

Für Lehrer oder Eltern, die Requisiten benutzen, bedenken Sie, dass die Neugier und die Verspieltheit der Kinder erhöht werden, wenn man solche ungewöhnlichen Objekte sieht.

"Kinder können anfangs sehr abgelenkt werden und ihr eigenes Ding mit Requisiten machen", sagt Susan Verde, Achtsamkeit und Yogalehrerin. "Wenn man das weiß, ist es leichter zu akzeptieren und ruhig zu bleiben, wenn die Dinge etwas außer Kontrolle geraten. Um einem möglichen Chaos vorzubeugen, "sage ich den Kindern im Voraus, dass wir eine Stütze und warum verwenden, und geben ihnen dann zwei Minuten Freizeit, um sie zu erkunden und ihnen zu raten, wie sie dies sicher tun können."

Wenn Sie mit der Verwendung von Requisiten fertig sind, ermutigen Sie Kinder, sie respektvoll an den Ort zurückzubringen, wo sie hingehören. Und wenn Sie in einem Studio arbeiten, sagen Sie jungen Yogis, dass andere in der Gemeinde auch die Ausrüstung benutzen. Dies zu wissen, sollte Verantwortlichkeit und Stolz auf Kinder vermitteln und den Wunsch, sie mit Vorsicht zu behandeln. In diesem Sinne, hier sind vier Requisiten, um Kindern mit ihrer Praxis zu helfen.

1) Riemen.

Gurte können für diejenigen, die weniger flexibel sind, großartig sein, da sie eine tiefere Dehnung erreichen können oder Sie in eine komplexere Asana führen können. Legen Sie sich auf den Rücken, wickeln Sie Ihren Gurt um Ihren Fuß und ziehen Sie Ihr Bein allmählich zu Ihrem Kopf, um sich zu dehnen und zu verlängern.

2) Blöcke.

Blöcke sind effektiv für die Verbesserung Ihrer Körperhaltung in einer sitzenden Position. Die Atmung ist auch weniger gehemmt, wenn die Wirbelsäule verlängert und nicht gebeugt ist. "Für schwierige Posen wie Half Moon oder Extended Side Angle können Kinder ihre Hände auf einen Block auf dem Boden legen und leichter ausbalancieren, und dadurch gewinnen sie Selbstvertrauen", sagt Verde. "In einer Gruppe kannst du in einer Bootspose in einem Kreis sitzen und nur mit Füßen einen Block herumgehen, was deinen Kern stärkt und zu vielen Kichern führt. In Plough-Pose können Sie die Blöcke für eine längere Strecke über den Kopf legen. Dies funktioniert auch hervorragend als Klebeaktivität. "

3) Decken.

Decken sind wunderbar zum Auffüllen während Camel, Hero oder Pigeon Pose, und bieten gerade genug Kissen für Ihre Beine und Hüften. Um die Brust oder das Herz zu öffnen, können Sie eine Rolle nach oben rollen und zurücklegen. Im Savasana"Kinder lieben es, sich zu verstecken", sagt Verde. "Es hilft zu blockieren, was um sie herum passiert. Das ruhige und schützende Gefühl, das eine Decke bietet, besonders für ein Kind, das ein Trauma erlitten hat, hilft Kindern, am Ende eines Unterrichts leichter Ruhe zu finden. "

4) Sandsäcke.

Das Gefühl von Gewicht auf Ihrem Körper kann angenehm Erdung sein und helfen, eine Verbindung mit der Erde zu fördern. "Manche Kinder haben mehr Probleme, als andere still sind oder sich mit ihrem Körper und ihrer Umgebung verbunden fühlen", sagt Verde. "Sandsäcke an deinen Füßen während der Legs Up the Wall-Pose helfen dabei, diese Verbindung herzustellen und den Fokus und das Gefühl von Stärke zu erhöhen. Im Savasana, Sandsäcke, die über den Oberschenkeln liegen, sind wieder geerdet und können Kindern helfen, ihren Geist und Körper zu beruhigen und sich zu entspannen. "

Senden Sie Ihren Kommentar