Spiralisieren Sie?

Auch wenn Sie nicht glutenfrei sind, ist es immer noch in Ordnung, mehr Gemüse zu essen. Und das ist eine tolle Möglichkeit, das zu tun.

Im Allgemeinen tendiere ich dazu, keine Rezepte zu veröffentlichen, bei denen Sie ein Küchengerät kaufen müssen. Das ist, weil ich nicht mag, was meine Schwester als "One-Trick-Ponys" in der Küche bezeichnet - Gegenstände, die nur einem Zweck dienen und dazu tendieren, wertvollen Grundbesitz auf meinen Zählern zu beanspruchen. Aber dieses Küchengerät ist klein genug, um in Ihre Utensilienschublade zu passen, hat keine Aufsätze und kostet nicht viel.

Und es macht Nudeln aus Zucchini.

Nicht wirklich. Nudeln können Sie drehen und schlürfen und genießen, egal welche diätetischen Einschränkungen (es sei denn, Sie sind allergisch auf Zucchini). Nudeln, die eigentlich nahrhaft sind. Und extrem niedrige Kohlenhydrate. Ich spreche über den japanischen Spiralschneider, auch bekannt als Spirelli, Spiralisierer, Zoodle Maker, und generell das lustigste und nützlichste Küchengerät, um mein Zuhause zu betreten, seit meinem treuen Braun-Stabmixer Mitte der neunziger Jahre.

Ich entdeckte zuerst den Spiralschneider, als mein Mann Gluten aufgab (zusammen mit allen anderen Körnern), und meine Familie war verrückt nach "Zoodles". Ich begann, Spiralisatoren als Geschenke an Leute zu verteilen, die zu meinen Kochkursen kamen . Zuerst waren die Leute skeptisch gegenüber dem kleinen sanduhrförmigen Werkzeug, aber dann begannen sie, meterlange Bänder von normalem Squash zu schneiden - und hörbares Erstaunen folgte immer.

Mit meinem Spiralschneider ist es kinderleicht, 6 Zucchini in einen riesigen Teller mit den gesündesten "Nudeln" der Welt zu verwandeln. Auch Karotten, japanische Auberginen und Sommerkürbisse lassen sich leicht juliennieren, aber ich mag nur Zucchini, weil sie sich ständig anhäuft und hat ein mild genug Geschmack (fast) für Pasta. Ich, als Veggie-Liebhaber, bevorzuge übrigens Nudeln zu Nudeln.

Sobald es geschnitten ist, können Sie Ihre Pasta in jedem Rezept verwenden. Anstatt es zu kochen, sautiere ich es in einer großen Pfanne mit Olivenöl, bis es weich ist, bevor es mit der Soße geworfen wird. Ich habe Zucchini-Nudeln mit geröstetem Gemüse, sautiertem Hähnchen, Butter und rasiertem Parmesan probiert. Alle waren köstlich und reichlich zufriedenstellend. Aber meine Lieblingsart, um Zoodles zu essen, ist mit einer einfachen Amatriciana Soße. Es schmeckt wie ein Nudelgericht, das man in einem Straßencafé in Rom serviert.

Zucchini "Pasta" All'Amatriciana

Für 4 Personen

Zutaten

  • 6 mittelgroße Zucchini
  • 2 EL. Olivenöl
  • 1 28-oz. kann ganze, geschälte Tomaten, wie San Marzano Stil
  • 4 Unzen. Pancetta (italienischer Schweinebauch) oder dicker, nicht ausgehärteter Speck, in kleine Würfel oder Streifen geschnitten
  • ½ Tasse Weißwein (optional)
  • Salz Pfeffer
  • ¼ Tasse fein geriebener Pecorino-Käse

Schneiden Sie die Zucchini mit einem Spiralschneider in lange "Nudeln". Hitze 1 EL. Öl in einer großen Pfanne anbraten und Nudeln anbraten, bis sie weich sind. In eine Schüssel geben und beiseite stellen. Zerdrücken Sie die Tomaten mit einem Kartoffelstampfer oder einer Küchenmaschine. In einer großen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und Pancetta bis etwas gebräunt aber nicht knusprig kochen. Fügen Sie den Weißwein hinzu und kochen Sie, bis es nicht mehr saufig riecht. Fügen Sie die Tomaten hinzu und kochen Sie, bis sie etwas dunkler und dicker sind. Fügen Sie die Zucchini Pasta hinzu und werfen Sie sie mit Sauce um und kochen Sie etwa 2-3 Minuten. bis weich. Wenn es zu dick erscheint, fügen Sie etwas Wasser hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller teilen. Mit Käse garnieren.

Senden Sie Ihren Kommentar