Öffne dein Herz

Autoren: Ressourcenmädchen

Diese Ressourcen Mädchen vermieden Yoga seit Jahren. Lauren war nie groß im Training und Cat wollte ein "richtiges" Training, um nicht im Kreis zu sitzen und zu summen. Klar, wir wurden falsch informiert. Hast du jemals so fest an etwas geglaubt, nur um herauszufinden, dass du völlig falsch liegst?

Wir sind hier, um zuzugeben, dass dies unsere Geschichte war. Cat versuchte widerwillig Yoga, nachdem sie für einen Yogalehrer babysitten war, der sie schließlich dazu überredete, Yoga zu versuchen. Yoga mit Gewichten spulte sie ein und war das Tor zu Stunden auf ihrer Matte und erweiterte ihre Praxis. Sie ist seit fünf Jahren ein treuer Yogi und vertieft ihre Praxis wöchentlich weiter. Lauren begann Yoga, als sie vor anderthalb Jahren ihre erste offizielle Fitness-Studio-Mitgliedschaft bekam. Sie gibt ihrer anfänglichen Liebe für Yoga zu ihrem Lieblingslehrer, Yoga John, Anerkennung. Sie ist stolz zu sagen, dass sie weiterhin wöchentlich geht, ungeachtet des Führers, aufgrund der Ergebnisse, die sie sowohl körperlich als auch mental erfahren hat. Sie hat Crow Pose letztes Jahr auch erobert, was eine große Leistung war.

Wir können ohne zu zögern sagen, wir könnten nicht glücklicher sein, dass wir unser Herz für Yoga geöffnet haben, und es hat sich zu hundert Prozent verändert.

Hier sind drei unserer Lieblings-Posen für das Herzöffnen:

1) Nach oben blickender Hund

Drücken Sie Ihre Handflächen fest in den Boden, Brust gehoben und Schultern nach unten und hinten. Erreichen Sie die Krone Ihres Kopfes in Richtung der Decke. Drücken Sie Ihre Füße in den Boden, mit Beinen und Oberschenkeln.

2) Kamel Pose

Beginnen Sie mit beiden Knien auf Ihrer Matte, hüftbreit auseinander. Heben Sie Ihre Brust in Richtung Himmel, während Sie Ihr Kinn leicht verstaut halten. Entspannen Sie Ihre Hände auf dem unteren Rücken oder, wenn Sie sich hier wohl fühlen, lehnen Sie sich zurück auf Ihre Matte oder berühren Sie Ihre Fersen. Heben Sie durch Ihr Becken, halten Sie Ihre Wirbelsäule lang und stark.

3) Aufwärts Salute

Stehen Sie mit Ihren Füßen zusammen und Arme über den Kopf, Bizeps an den Ohren. Drücken Sie Ihr Gewicht gleichmäßig über die Bälle und Fußbögen. Stecken Sie Ihr Steißbein leicht, aber runden Sie Ihren unteren Rücken nicht ab. Deine Schultern sollten unten und weg von deinen Ohren sein. Verflechten Sie Ihre Hände und halten Sie Ihre Zeigefinger ausgestreckt. Halte dein Herz in den Himmel erhoben.

Sie müssen nicht in einem Yogastudio sein, um Ihr Herz zu öffnen oder diese Posen zu üben. Was, wenn du morgens eine herzöffnende Pose ausprobierst, bevor du deinen Tag beginnst? Denken Sie, der Ton Ihres Tages wäre anders? Wir können es garantieren!

Was wir beide über Yoga lieben, ist, dass die Lektionen, die wir auf unserer Matte gelernt haben, in alle Bereiche des Lebens übertragen werden. Manchmal sind die Dinge, gegen die wir am meisten Widerstand leisten, am erstaunlichsten. Wofür in deinem Leben musst du dein Herz öffnen? Was wartet vielleicht gleich um die Ecke? Welche Möglichkeiten haben Sie noch unentdeckt? Wir versprechen, dass die Antworten auf all diese Fragen nur ein paar Posen und tiefe Atemzüge sind.

Senden Sie Ihren Kommentar