Yoga zu einer Familienangelegenheit machen

Auf der Suche nach einer verwirrungsfreien Bindungsaktivität mit den Kindern? Wirf die Yogamatten in den Kofferraum und gehe zu einem Familienyoga-Kurs.

Doreen Foxwell begann vor zwölf Jahren mit solchen Unterrichtsstunden im Rahmen der The Children's School of Yoga. Ihre selbst entworfenen Kurse und Workshops werden derzeit an über 150 Orten im Nordosten angeboten, und sie sagt, dass sie für die Altersgruppe unter zehn Jahren immer beliebter werden.

"Heute gibt es so viele Drop-Off-Aktivitäten. Familien-Yoga ist etwas, was man zusammen tun kann ", sagt Foxwell. Plus, jüngere Kinder gewinnen Vertrauen mit Mama oder Papa zur Hand, um ihnen zu helfen, sagt sie.

Eingeschränkt auf fünfzehn Teilnehmer ändert Foxwell alle zwei Wochen die Themen ihrer sechs- oder zwölfsitzigen Kurse und beinhaltet Posen, Entspannungs- und Atemtechniken. Sie rät den Betreuern, ihre Erwartungen an die Studiotür zu richten.

"Einige Eltern-Yogis versuchen, ihr Kind perfekt zu posieren, aber wir entmutigen es, weil es das Selbstwertgefühl beeinflussen kann. Es geht um Spaß und Bestätigung ", sagt der Lehrer.

Für überaktive Jugendliche, ADD-Tendenzen oder solche, die autistisch sind: "Wir legen Wert darauf, bestimmte Posen, Atemzüge und Gesänge vorzuschlagen, die helfen könnten", sagt Foxwell.

Die Arbeit mit deinen Sillies als Einheit hat lang anhaltende Vorteile, sagt Foxwell.

"Es gibt wunderbare Lebenskompetenzen, die Eltern in diesem jungen Alter einführen können, wie Stressmanagement, Mitgefühl und Geduld. Kinder können sie während ihres gesamten Erwachsenenlebens praktizieren ", sagt sie.

Blut ist dicker als Wasser, aber versuch es mal zwei Geschwistern wie Katze und Hund. Heather Gobbee hat ihren gerechten Anteil an der Hässlichkeit und Schönheit gesehen, die aus dieser einzigartigen Beziehung stammen.

Ein Kinder- und Familien-Yogalehrer im Bend & Bloom Yoga-Studio in Brooklyn, New York, sagt: "Es läuft gut und es geht nicht gut im Unterricht. Es kann unvorhersehbar sein. "

Alter, Geburtsreihenfolge und Reife spielen oft eine Rolle in der Erfahrung. Mit dem drei- bis fünfjährigen Set "hatte ich Kinder, die in der Nähe ihrer großen Geschwister sein wollen und Partnerposen zusammen machen, und andere, die abgelenkt werden und einfach nur spielen wollen", sagt Gobbee.

Wenn ein Geschwister entwickelter als ein anderer ist, "kann es für ein Kind frustrierend sein", sagt Gobbee. Positiv ist jedoch, dass "Partner-Yoga Teamwork erfordert. Sie müssen sich Posen zusammen suchen, die sie in Bewegung halten und gegenseitig unterstützen ", sagt Gobbee.

Wenn sich Geschwister während einer Yoga-Sitzung gegenseitig belästigen, versucht Gobbee, die Dinge positiv zu halten.

"Ich adressiere ihre einzigartigen Stärken und erinnere sie daran, wie glücklich sie sind, einen Bruder oder eine Schwester mit solchen Eigenschaften zu haben", sagt Gobbee.

Während Yoga helfen kann, eine schöne Bindung zwischen einigen Geschwistern zu fördern, sollten Eltern darauf hingewiesen werden, Yoga auf sie als eine Bindungsaktivität zu zwingen.

"Es kann Zeiten geben, in denen ein Geschwister wirklich eine Pause von einem anderen braucht. Du musst dein Kind kennen ", sagt Gobbee.

Senden Sie Ihren Kommentar