Kinder Yoga für den Herbst

Foto mit freundlicher Genehmigung von Born Yoga

Während die atemberaubenden Farben des Herbstlaubs einsetzen und die Gerüche der Jahreszeit die Sinne wecken, ist es eine großartige Zeit für junge Yogis, sich zu verlangsamen, zu atmen und sich zu dehnen, den Herbst zu genießen und sich um Mutter Natur zu kümmern.

Aber der Wechsel der Jahreszeiten ruft oft ein neues Verhalten und Energieniveau bei Kindern hervor, die zurück in die Schule gehen, sagt Ashley Goldberg, Gründer und Inhaber des Born Yoga Studios in Birmingham, Michigan.

"Ich sehe zu dieser Jahreszeit definitiv eine Veränderung", sagt Goldberg. "Es herrscht ein allgemeines Gefühl der Erschöpfung, gemischt mit Aufregung, denn sie sind bestrebt, die Veränderungen mit ihren Freunden und unseren Mitarbeitern zu teilen."

Um ihren Energiehaushalt zu steigern, "beginnen wir unseren Unterricht ruhig in einem" Yoga-Kreis "mit einem Eisbrecher-Ziel, wie zum Beispiel unserem Namen und etwas Großartigem, was heute passiert ist", sagt Goldberg. "Dann gehen wir je nach Alter zu Sun Salutations oder Sun Dance über. Sich durch diese Posen zu bewegen, regt die Kinder schnell an und konzentriert sie auf das, was kommen wird. "

Bei den älteren Kindern ab zehn Jahren "gibt es Stress, von dem man nicht nur hören kann, sondern in der Art, wie sie sich selbst tragen", sagt Goldberg.

Aber als sie ihr Studio betreten, "spüren Tweens und Teenager Erleichterung, als sie ihre Büchertaschen fallen lassen und sich darauf vorbereiten, sich bewusst zu bewegen und zu atmen. Mein Ziel für diese Altersgruppe ist es, dass sie sich frei fühlen können, und wer auch immer sie sein wollen. Wenn sie müde sind und einen gemütlichen Raum brauchen, um alles, was vor ihrer Ankunft passiert ist, abzuschalten, dann passiert das eigentliche Yoga. "

Um uns auf die Schönheit der Jahreszeit aufmerksam zu machen, verwendet Goldberg verschiedene Techniken.

"Mit den kleinsten Yogis (3-5 Jahre alt) machen wir ein fantasievolles Yoga-Abenteuer" Naturspaziergang ", bei dem wir die Veränderungen erfahren, die sich um uns herum abspielen und auf die körperlichen Veränderungen, Düfte und Geräusche hinweisen", sagt das Kinderyoga-Studio Inhaber.

Das Beobachten und Nachahmen dessen, was Kinder in der Natur sehen, ist ein effektiver Weg, Kindern zu helfen, zu lernen und zu wachsen, sagt Goldberg. "Jüngere Kinder lieben es, sich zu bewegen und über die Welt um sie herum durch Bewegung zu lernen, bevor sie alle Worte haben, um ihre Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken."

Zum Beispiel: "Wenn sich das Wetter abkühlt, könnte dies bedeuten, dass wir in" Vogelpose "kommen, wenn wir gemeinsam auf der Suche nach wärmeren Klimaten nach Süden fliegen", sagt Goldberg. "Kinder lernen, dass das Leben nicht stagniert. Die Dinge verändern sich ständig und wachsen, genau wie Menschen. "

Eine weitere Möglichkeit, Kindern zu helfen, durch achtsame Atempausen präsent zu bleiben, sagt Goldberg.

"Ich liebe es, diese in der Mitte unserer Klassen zu machen. Besonders nachdem wir viel Energie verbraucht haben, setzen wir uns in Sukhasana (leicht sitzende Pose) in einen Kreis, wählen ein Mudra (Handgeste), schließen unsere Augen und atmen durch drei Oms. Um den Fokus zu behalten, werden wir drei verschiedene Wege wählen, um unsere Oms zu singen, z. B. leise, laut oder mit einem Akzent ", sagt Goldberg.

Senden Sie Ihren Kommentar