Der Vergleich ist der Feind der Veränderung

"Veränderung ist zunächst schwer, unordentlich in der Mitte und am Ende hinreißend."

-Robin Sharm

Seit Jahren sang Cat immer Yoga und lud mich dazu ein, es zu versuchen. Ich wusste, dass ich etwas verpasste, wenn sie mich nach einem Unterricht rief, der so inspiriert war, oder wenn ich ihren durchtrainierten Körper sah und dachte: "Wie bekomme ich das?" Dann nahm ich meine erste Klasse mit und beobachtete, wie sie Bewegungen gewann, die mein Körper kaum erreichen konnte.

Ich denke manchmal ist der schwierigste Teil der Veränderung oder der Beginn eines neuen Ziels, jemanden zu sehen, der das Ziel, das Sie erreichen wollen, bereits erreicht hat. Dies kann leicht entmutigend sein. Ich sage nicht, dass wir nicht danach streben sollten, Menschen zu inspirieren. Wir sollten alle auf einem Weg sein, andere zu inspirieren, ihr Bestes zu geben, denn so werden Menschen beeinflusst, sich zu verändern. Für die Person, die gerade erst anfängt, wie ich vor zwei Jahren mit Yoga war, kann es manchmal noch schwieriger werden, etwas zu ändern, wenn man sieht, wie man sein möchte oder wie es aussieht.

Ich bin hier, um dir zu sagen, erlaube dir nicht, deine Mitte mit der eines anderen zu vergleichen.

Wir leben in einer Zeit, in der fast alles, was wir wollen, zur Verfügung steht. Mit Social Media, Apps, Handys und Computern können wir ziemlich schnell alles haben, was wir wollen. Dies kann es schwer machen, sich daran zu erinnern, dass manchmal Dinge nur mit echter, verschwitzter, zeitaufwendiger, harter Arbeit kommen!

Also, ob du gerade zum ersten Mal mit Yoga beginnst oder nach ein paar Monaten wieder in eine Klasse kommst, vergleiche dich nicht mit dem Yogi neben dir und wünsch dir, du könntest die Pose so lange wie möglich halten , oder strecke deinen Körper, um die Position zu vervollständigen, die du nicht abschließen kannst. Konzentriere dich darauf, dankbar zu sein, dass du auf deine Matte getreten bist, weil du einen Körper hast, der dir erlaubt, zu trainieren, ermutigt, je mehr du dabei bleibst, desto tiefer wirst du dich beugen können, und Achtsamkeit früher oder später Sie werden eine noch flexiblere Version von Ihnen sein! Genau wie das Zitat an der Spitze sagt, der Beginn jeder Veränderung ist immer wirklich schwer, die Mitte ist chaotisch und versuchend, aber das Ende ist super mächtig. Veränderung kommt nur dadurch, dass du entscheidest, dass du anders sein willst und dich zwingen musst, es zu durchschauen! Jeder startet irgendwo. Schau nicht auf dein Idol, oder auf jemanden, der dich inspiriert und denkt, dass du nie dorthin kommen wirst. Denken Sie daran, dass sie Anfang und Mitte hatten und dass Sie früher oder später zu Ihrem Ende kommen werden!

Senden Sie Ihren Kommentar