9 Wege, einen besseren Schlaf zu bekommen

von: Destiny Hagest

Eine gute Nachtruhe ist nicht nur wichtig für ein gesundes, produktives Leben, sondern auch ein wichtiger Faktor bei der Abwehr chronischer Krankheiten wie Diabetes und Herzkrankheiten. Viele von uns haben jedoch Mühe, den notwendigen Schlaf zu bekommen, um wach zu werden und sich erfrischt und bereit für den Tag zu fühlen.

Ob Sie Einschlaf- oder Durchschlafprobleme haben, es gibt wahrscheinlich ein paar Dinge, die Sie in Ihrer täglichen Routine ändern könnten, um ein paar mehr Zzzs nachts zu fangen. Die Wahrheit ist, du könntest deinen Schlaf sabotieren, ohne es zu wissen.

Hier sind 9 einfache Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Schlaf erhalten, wenn es endlich Zeit ist, das Licht auszuschalten.

1. Aktives Sitzen

Für viele von uns ist das stundenlange Sitzen am Schreibtisch oder am Computer einfach Teil des Jobs. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass langes Sitzen nicht gut für Ihre Gesundheit ist.

Wenn Sie jeden Tag viel Zeit mit dem Sitzen verbringen, sollten Sie die Dinge mit einem Balance-Ball-Stuhl oder diesem BetterBack Posture Belt umstellen. Aktives Sitzen erfordert das ständige Eingreifen Ihres Rumpfes, das im Laufe der Zeit Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur stärkt. Andere Vorteile umfassen eine höhere Kalorienverbrennung als normales Sitzen, eine bessere Körperhaltung und ein besseres Gleichgewicht.

Wie beeinflusst aktives Sitzen unseren Schlaf? Einfach. Ein verstärkter Kern und eine bessere Körperhaltung können die Rückenschmerzen deutlich reduzieren, was eine große Abschreckung für viele Menschen darstellt, die versuchen, eine gute Nachtruhe zu bekommen. Rückenschmerzen machen das Liegen oft unangenehm und führen zu stundenlangem Hin und Her, bevor es schließlich ins Traumland abdriften kann.

Wie sich herausstellt, ist Ihre Matratze nicht der Schuldige Ihrer Rückenschmerzen.

2. Blockiere das Blaue Licht

Der durchschnittliche Amerikaner verbringt mehr als 10 Stunden pro Tag für die Bildschirmzeit. Zehn Stunden. Wenn Sie nicht zur Arbeit an Ihren Computer geklebt sind, überprüfen Sie wahrscheinlich Ihr Smartphone, Tablet oder scrollen Sie sich durch die sozialen Kanäle und essen gleichzeitig Ihr Mittagessen.

Es überrascht nicht, dass die gesamte Bildschirmzeit sich negativ auf Ihre Gesundheit und Ihren Schlaf auswirken kann. Die elektronischen Geräte, die wir so viele Stunden am Tag verbringen, kleben blaues Licht aus, das die Produktion von Melatonin, unserem Schlafhormon, blockiert.

Die gute Nachricht ist, dass Sie die negativen Auswirkungen der Belichtung mit blauem Licht bekämpfen können, indem Sie eine Computerbrille tragen, während Sie arbeiten oder durch Ihr Telefon scrollen. Denn seien wir ehrlich, unsere Bildschirme werden nirgendwo hinkommen.

3. Sweat es aus

Eine andere bewährte Art, nachts wie ein Baby zu schlafen? Beweg deinen Körper.

Das ist richtig, nur 20 Minuten moderate körperliche Aktivität werden Ihnen helfen, bessere Schlafqualität zu erreichen und Sie fühlen sich während des Tages wachsamer und konzentrierter.

Regelmäßige körperliche Aktivität kann auch dazu beitragen, Stress und Angst zu reduzieren, beides häufige Hemmstoffe für einen erholsamen Schlaf. Studien haben gezeigt, dass das Protokollieren einer Schweißsitzung Erwachsenen mit Schlaflosigkeit immer hilft, nicht nur schneller einzuschlafen, sondern auch länger zu schlafen und insgesamt eine bessere Schlafqualität zu erreichen. Wenn Sie also das nächste Mal etwas ausgeruhter sein möchten, sollten Sie versuchen, einen Yoga-Kurs zu besuchen oder in Ihrer Nachbarschaft zu joggen.

4. Meditiere

Achtsamkeit üben ist eine weitere bewährte Technik, die Ihnen hilft, ein wenig ruhiger zu schlafen. Meditation bedeutet, den Geist zu beruhigen, sich auf den Atem zu konzentrieren und in den gegenwärtigen Moment zurückzukommen, wenn dein Geist wandert.

Auch wenn es einfach klingen mag, Meditation ist keine leichte Aufgabe - deshalb nennt man das eine Übung! Indem Sie sich Zeit und Raum lassen, um sich zu entspannen und Ablenkungen zu ersticken, helfen Sie, die Bühne für eine friedliche Nachtruhe zu schaffen. Die Fähigkeit, den Stress des Tages loszulassen und die To-Do-Liste von morgen, bedeutet weniger rasende Gedanken, wenn der Kopf das Kissen berührt.

5. Machen Sie einen Brain Dump

Wenn Sie nicht der meditierende Typ sind, versuchen Sie zumindest, vor dem Zubettgehen eine Gehirnwäsche durchzuführen. Ein Gehirn-Dump ist im Wesentlichen genau so, wie es klingt - lasst all die Dinge, die noch in deinem Kopf hängen, auf ein Stück Papier fallen und lass es los. Zumindest für die Nacht.

Für diesen Film ist nichts Besonderes erforderlich - schnappen Sie sich einfach einen Stift und ein Stück Papier und kritzeln Sie alles auf, was Sie nachts wach halten könnte. Deine Einkaufsliste, diese Follow-Up-E-Mail, die du nie gesendet hast, und ja, das Parkticket, das du hast immer noch muss bezahlen.

Ahh, fühlt sich das nicht schon besser?

6. Probieren Sie Aromatherapie

Es gibt so viele gesundheitliche Vorteile bei der Verwendung von ätherischen Ölen, aber wenn es darum geht, besseren Schlaf zu fördern, herrscht der Lavendel. Studien haben gezeigt, dass Lavendelöl Aromatherapie fördert Entspannung durch Beruhigung des Nervensystems durch Senkung des Blutdrucks, Herzfrequenz und sogar die Temperatur der Haut zu ändern.

Lavendel wird auch als ausgezeichnetes natürliches Heilmittel bei der Behandlung von leichten Schlafstörungen und Verbesserung der allgemeinen Schlafqualität angepriesen. Was für eine perfekte Ausrede, um diesen Diffusor zu bekommen, nach dem du gierig bist!

7. Alkohol begrenzen

Während dieses nächtliche Glas Wein Ihnen helfen kann, sich auf kurze Sicht schläfriger zu fühlen, trägt es wahrscheinlich zu schlechterer Schlafqualität insgesamt bei.

Alkohol neigt dazu, unmittelbar nach dem Konsum eine schlafinduzierende Chemikalie namens Adenosin auszulösen, weshalb wir uns schläfrig fühlen, wenn wir trinken. Diese magische Schlafchemie verschwindet jedoch so schnell wie es scheint, was dazu führt, dass Sie unerklärlicherweise um 3 Uhr morgens nach einer durchzechten Nacht aufwachen.

Alkohol blockiert auch den REM-Schlaf, der am meisten regenerierend ist, so dass Sie sich selbst nach mehreren Stunden des Schlummers eher benommen fühlen. Und vergessen wir nicht, dass Alkohol auch ein Diuretikum ist, was bedeutet, dass es Sie dazu bringen könnte, für eine Mitternacht Badezimmerfahrt aufzuwachen, die Sie normalerweise nicht nehmen würden.

 8. Weißes Rauschen

Wenn du dich oft mitten in der Nacht wach fühlst, wenn der Hund deines Nachbarn bellt oder die Katze wieder durch deinen Kleiderschrank stöbert, ist es wahrscheinlich an der Zeit, den Lärm zu ersticken.

Eine Soundmaschine arbeitet, indem sie externe Geräusche in das allgemeine Hintergrundgeräusch einmischt, so dass Sie weniger wahrscheinlich jedes kleine Ding hören, das in der Nacht stößt. Das ständige Summen des weißen Rauschens hat tatsächlich eine Möglichkeit, dein Gehirn dazu zu bringen, weniger Aufmerksamkeit auf all die anderen Geräusche zu richten, so dass du eine bessere Chance hast, auch dann noch zu schlafen, wenn die Katze einen Krawall macht.

9. Cut Back auf Koffein

Diese Kaffee-Gewohnheit am späten Nachmittag? Es könnte Zeit sein, es abzulegen.

Unglücklicherweise, wenn es Zeit ist, für die Nacht einzusteigen, besteht eine gute Chance, dass du immer noch von der Tasse kommst, die du vor ein paar Stunden schlucktest. Die durchschnittliche Halbwertszeit von Koffein beim Menschen beträgt 4-6 Stunden. Je nachdem, zu welcher Zeit Sie Ihre letzte Tasse trinken, ist noch viel Koffein in Ihrem System vorhanden, um es zu verstoffwechseln, wenn es Zeit für das Bett ist.

Eine bessere Option, wenn Sie diese späte Nachmittagsmauer schlagen? Machen Sie einen kurzen Spaziergang, um das Blut wieder fließen zu lassen. Denken Sie daran, dass ein willkommener Nebeneffekt der Übung ist, sich danach wacher und konzentrierter zu fühlen, also machen Sie sich daran!

Destiny arbeitet als freie Autorin mit J + S Vision, eine bombengesteuerte Computerbrille, die Augen frisch hält und in Reichweite schläft. Wenn sie nicht schreibt, können Sie ihre Fingermalerei mit ihrem Kleinkind fangen oder ganz zu viel Eis essen.

Senden Sie Ihren Kommentar