Top 10 Insulinmythen kaputt!

Bist du ein Diabetiker, dem Insulin verschrieben wurde? Hier sind Fakten über Insulin, die Sie wissen sollten.

Viele Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wird, fürchten den Gedanken, Insulin wegen dessen zu nehmen, was sie vorher gehört, gesehen oder gelesen haben, von denen die meisten nicht wahr sind. Wir hoffen, dass dieser Beitrag Ihnen hilft, Ihren Ausblick auf die Insulintherapie zu ändern, und Ihnen hilft, Ihre Ängste, eine Insulinbehandlung zu beginnen, zu überwinden.

Myth # 1: Insulin macht süchtig

Tatsache # 1: Weil Insulin ist etwas, das Diabetiker angewiesen werden, sich selbst zu injizieren, gibt es einen falschen Glauben, dass eine Person süchtig danach werden kann. Aber Tatsache ist, Insulin ist nur etwas, das Ihr Körper natürlich produziert haben sollte. Du kannst nicht süchtig danach werden.

Mythos Nr. 2: Das Tragen von Insulin ist schwierig, weil es gekühlt werden muss

Fakt 2: Wenn Sie eine Flasche mit nicht verwendetem Insulin haben, sollten Sie es im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie die Flasche einmal geöffnet haben, können Sie sie bis zu 28 Tage bei Raumtemperatur aufbewahren. Aber halten Sie niemals Insulin an einem Ort, der zu heiß oder zu kalt ist. Einfrieren macht Insulin unbrauchbar, während das Aussetzen von Insulin der direkten Sonne (während der Reise) dazu führen kann, dass es seine Potenz verliert. Lesen Sie mehr über die Verwendung von Insulinpumpen anstelle von Injektionen.

Myth # 3: Insulin ist teuer

Fakt 3: Diabetes ist insgesamt ein teurer Zustand. Aber wenn Sie nur Insulin betrachten, ist es weniger teuer als andere orale Medikamente. Die Preise variieren je nach Marke und Anbieter.

Mythos # 4: Insulin zu nehmen bedeutet, dass Diabetes ernst geworden ist

Fakt Nr. 4: Diabetes an sich ist eine fortschreitende Krankheit, über die Sie sich Gedanken machen sollten. Aber nur weil Ihnen Insulin verschrieben wurde, heißt das nicht, dass es schlimmer wird. Insulin wird Ihnen nur helfen, es besser zu kontrollieren. Lesen Sie mehr über die Behandlung von Diabetes.

Mythos # 5: Insulin-Therapie bedeutet, dass ich mehrere Aufnahmen täglich machen muss

Fakt Nr. 5: Nicht in jedem Fall. Es gibt lang wirkende Insulingeschüsse, die einmal am Tag (in der Regel nachts) eingenommen werden. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel nach dem Essen enorm ansteigt, müssen Sie möglicherweise mehrmals am Tag (vor dem Essen) Insulin spritzen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Verwendung eines Insulinpen.

Mythos #6: Sobald ich anfange, Insulin zu nehmen, muss ich es für immer nehmen

Tatsache #6Tatsache ist, egal wie sehr Sie auf Medikamente angewiesen sind, müssen Sie Änderungen in Ihrem Lebensstil bringen. Wenn Sie abnehmen, regelmäßig Sport treiben und eine strenge Diät einhalten, benötigen Sie möglicherweise kein Insulin mehr. Auch manchmal kann Insulin vorübergehend benötigt werden, wenn es während der Schwangerschaft diagnostiziert wird.

Mythos #7: Insulin wird mich fett machen

Tatsache #7: Obwohl Diabetiker, die Insulin-Therapie nehmen, neigen dazu, Gewicht zuzunehmen, aber Insulin ist nicht die Ursache für ihre Gewichtszunahme. Insulin ermöglicht Ihrem Körper, Nahrung effizienter zu nutzen. Daher ist es wichtig, zusammen mit der folgenden Insulintherapie, einen richtigen Diätplan und ein entsprechendes Trainingsprogramm zu befolgen.

Mythos # 8:Orale Medikamente sind besser als Insulin

Tatsache #8: Die Leute sagen das, weil sie die Dos and Don'ts der Insulintherapie nicht verstanden haben. Tatsache ist, dass orale Medikamente nicht für jeden Diabetiker funktionieren. Aber Insulin ist etwas, das effektiv funktioniert. Hier ist eine interessante Information über die Möglichkeit von Insulinpillen.

Mythos # 9:Insulin kann gefährlich niedrigen Blutzuckerspiegel verursachen

Tatsache 9: Dies ist nur möglich, wenn Sie Insulin nicht rechtzeitig oder nach Empfehlung Ihres Arztes einnehmen. Das richtige Essen zur richtigen Zeit ist ein wichtiger Teil des Lebens mit Diabetes. Wenn Sie Insulin einnehmen, müssen Sie die Anzeichen von Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) wie zittrige Hände, Drang zu essen oder zu schwitzen wissen. Wenn Sie aktive Maßnahmen ergreifen und rechtzeitig mit einem bestimmten Insulin essen, wird dieses Problem niemals auftreten. Hier sind einige Informationen zur Einhaltung der Insulinbehandlung.

Mythos # 10: Insulin ist ein Heilmittel für Diabetes

Fakt 10: Überraschenderweise glauben einige Diabetiker, dass Insulin ein Heilmittel für ihr Problem ist. Sie sind völlig auf Insulin angewiesen, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und ignorieren die Wichtigkeit von Bewegung und Ernährung.

Ab sofort kann Diabetes nicht geheilt werden, aber eines Tages könnten wir eine dauerhafte Lösung für Diabetes sehen. Insulin ist ein Ersatz, wenn Betazellen der Bauchspeicheldrüse selbst kein Insulin produzieren können. Also, es ist nur ein Weg, wie Sie Ihren Zuckerspiegel kontrollieren und Diabetes verwalten können. Du kannst dich nicht darauf verlassen. Du musst dich für deine Gesundheit einsetzen und mit einer positiven Lebenseinstellung leben.

Verweise:

  • Riva Greenberg. 50 Diabetes-Mythen, die dein Leben ruinieren können und 50 Diabetes-Wahrheiten, die es retten können
  • Insulin Mythen und Fakten. Klinische Diabetes-Zeitschrift (//clinical.diabetesjournals.org/)

Senden Sie Ihren Kommentar