8 Fakten, die ein Endokrinologe wissen will

Dr. Sanjay Kalra erleuchtet uns über 8 Fakten, die Sie wissen sollten

Während Hormone die hinterhältigen Monster sind, die für alles und jeden beschuldigt werden können; Von der Gewichtszunahme bis zum verrückten Hunger, Akne und Haarausfall ist es nur ein spezialisierter Endokrinologe, der Ihnen helfen kann, einen hormonellen Zustand zu diagnostizieren. Drei der häufigsten Krankheiten, die Sie bei einem hormonellen Ungleichgewicht haben können, sind Diabetes, Schilddrüsenprobleme und Osteoporose. Aber ein Endokrinologe ist derjenige, der sich auch auf Unfruchtbarkeit, Menopause und Bluthochdruck spezialisiert hat. Dr. Sanjay Kalra, Konsulenter Endokrinologe - Bharti Hospital Karnal, Vizepräsident - Südasiatische Föderation endokriner Gesellschaften, erleuchtet uns über 8 Fakten, die Sie wissen sollten:

1. Es besteht ein Risiko bei der Einnahme von menschlichem Wachstumshormon ohne ärztliche Verschreibung: Die Hypophyse ist eine Struktur in unserem Gehirn, die verschiedene Arten von spezialisierten Hormonen produziert, einschließlich Wachstumshormon (auch als menschliches Wachstumshormon oder HGH bezeichnet). Im Falle eines Mangels können Ärzte ein synthetisches Wachstumshormon verschreiben, um Kindern zu helfen, ihre volle Höhe zu erreichen. Diese Art der Therapie wird verabreicht, bevor die Knochenwachstumsplatten eines Kindes verschmolzen oder verbunden sind. Sobald die Wachstumsplatten verschmolzen sind, sollte Wachstumshormon nicht verabreicht werden, da dies für das Kind schädlich sein könnte. Sie können es auch Erwachsenen verschreiben, die an einem Mangel leiden. Es ist wichtig daran zu denken, dass menschliche Wachstumshormone immer unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen werden müssen. Übermäßige und ungerechtfertigte Verwendung kann Bluthochdruck, Diabetes und Fettleibigkeit auslösen und sogar eine Person für Krebs prädisponieren.

2. Nach der Menopause können Sie mit Hormonersatztherapie fortfahren: Sowohl bei Männern als auch bei Frauen gibt es mit zunehmendem Alter einen allmählichen Rückgang der Sexualhormone Testosteron bei Männern und Östrogen bei Frauen. Dies ist ein normales Phänomen, das normalerweise keine medizinische Behandlung rechtfertigt. In einem kleinen Teil der Bevölkerung kann jedoch ein Rückgang der Sexualhormonspiegel problematisch sein. Bei Frauen kann es zu Hitzewallungen, Osteoporose und affektiven Störungen kommen. Bei Männern kann es zu brüchigen Knochen, erhöhtem Körperfett und Müdigkeit führen. In solchen Fällen ist eine Hormonersatztherapie (HRT) indiziert. Moderne HRT ist sicher und wirksam, vorausgesetzt, dass sie unter der Anleitung eines Endokrinologen oder Gynäkologen durchgeführt wird. Selbstmedikation kann gefährlich sein und muss entmutigt werden.

3.Keine wirksame pflanzliche Heilmittel sind verfügbar, um die Symptome der männlichen Menopause zu adressieren:Tatsächlich können Frauen vom Genuss von Sojabohnenpräparaten profitieren. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass eine übermäßige Verwendung von Soja die Absorptionsrate des Schilddrüsenhormons reduziert. Daher dürfen Patienten, die Thyroxin-Tabletten einnehmen, kein Soja zum Frühstück verzehren.

4.Ihr Endokrinologe wird wahrscheinlich um den vorderen Teil Ihres Halses herum fühlen, um nach einem Knötchen oder Knoten zu suchen: Die Schilddrüse ist eine endokrine Drüse im Nacken, die aus zwei Lappen besteht, die durch einen Isthmus verbunden sind. Es befindet sich an der Vorderseite des Halses, unter dem Adamsapfel. Die Schilddrüse sezerniert Schilddrüsenhormone, die vor allem die Stoffwechselrate und Proteinsynthese beeinflussen. Angesichts der hohen Inzidenz von Schilddrüsenerkrankungen in Indien und der Auswirkungen der Krankheit auf die körperliche und geistige Gesundheit einer Person; Es ist die Pflicht jedes Endokrinologen, seine Patienten zu untersuchen, um eine rechtzeitige Erkennung und Behandlung sicherzustellen.

5.Die Schilddrüsenerkrankung vor oder während der Schwangerschaft zu erkennen ist auch von größter Bedeutung: Angesichts dessen, dass es das Risiko von Fetus und Kindersterblichkeit signifikant erhöht. Ein Kind einer Mutter, die während ihrer Schwangerschaft an einer Schilddrüsenerkrankung leidet, kann einen niedrigeren IQ haben. Um die Gesundheit der Schilddrüse vor der Befruchtung zu sichern, muss ein intelligentes Indien geschaffen werden.

6. Rauchen direkt im Zusammenhang mit unserer Hormongesundheit: Rauchen wirkt sich negativ auf alle unsere Hormone und Körperfunktionen aus. Es verschlechtert die Gefäßgesundheit, erhöht die Komplikationen bei Menschen mit Diabetes, löst Schlaganfälle, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nephropathie und Neuropathie aus. Das Rauchen verschlechtert auch signifikant das Ergebnis von Augenerkrankungen im Zusammenhang mit Hyperthyreose (auch bekannt als Graves 'Ophthalmopathie). Wenn man Tabak raucht oder inhaliert, entsteht Kohlenmonoxid, das die Sauerstofftransportfähigkeit des Blutes senkt und den entscheidenden Organen und Geweben des Körpers Sauerstoffmangel bereitet. Das erzeugte Kohlenmonoxid erhöht auch die Klebrigkeit der Blutplättchen und verursacht Atherosklerose, einen Zustand, in dem sich eine wachsartige Substanz, die Plaque genannt wird, in den Wänden der Arterien aufbaut. Die Plaque verhärtet und verengt die Arterien einer Person, was zu peripheren Gefäßerkrankungen führt, die dazu führen können Diabetische Fußinfektionen oder Gangrän in einigen Fällen. Wenn die betroffene Person ein Raucher ist, sind die Chancen auf Genesung düster. Herzinfarkte, Schlaganfälle und periphere Erkrankungen fallen unter die Kategorie der makrovaskulären Erkrankungen. Bei den mikrovaskulären Erkrankungen betrifft Rauchen stark die Nieren, Nerven und Augen.

7.Severe oder nicht, Hitzewallungen sollten kein Grund zur Sorge sein: Hitzewallungen sollten keine Panik auslösen, da sie ein physiologisches Phänomen sind und aufgrund von hormonellen Veränderungen auftreten. Die gute Nachricht im Zusammenhang mit Hitzewallungen ist, dass sie ein normaler Teil des Lebens sind. Die Hormonersatztherapie kann in einigen Fällen für das Zustandsmanagement empfohlen werden. Diese müssen jedoch nicht auf unbestimmte Zeit genommen werden und werden für ein paar Wochen / Monate gegeben, nach denen sich der Körper den Veränderungen selbstständig anpasst. Frauen, die mit Hitzewallungen leben, und ihre unmittelbaren Familienangehörigen müssen auf den Zustand, seine Auswirkungen und seine Bewältigung aufmerksam gemacht werden. Einfühlsame und unterstützende Familienmitglieder und die Unterstützung von Peer-Gruppen mildern die Wirkung der Symptome. Soja hat die Häufigkeit von Hitzewallungen bei einigen Frauen gesenkt.

8.Sehr hormonelle Probleme erhöhen das Risiko von Osteoporose, Hyperthyreose und Hyperparathyreoidismus: Osteoporose, Hyperthyreose und Hyperparathyreoidismus sind schwere hormonelle Störungen. Eine Balance von anabolen (ein Stoffwechselprozess, der Moleküle baut, die der Körper benötigt) und katabole (ein Stoffwechselprozess, der große Moleküle in kleinere Moleküle aufspaltet) Faktoren ist für eine gute Knochengesundheit wesentlich. Bei Kindern dominieren anabole Faktoren, in der Jugend besteht ein Gleichgewicht zwischen beiden und im Alter gehen katabolische Faktoren den anabolischen voraus. Bei manchen Menschen können die katabolen Faktoren früher als andere das System dominieren.

Schau das Video: Endokrinologie in Mainz: Prof. Dr. Christian Wüster (Osteologe)

Senden Sie Ihren Kommentar