Können Sie spenden, wenn Sie in der Vergangenheit einen Herzinfarkt, eine Bypassoperation oder Angioplastie hatten?

Wie lange spendet man Blut nach einem Herzinfarkt, Bypassoperation oder Angioplastie?

Blutspenden, wenn Sie einen Herzinfarkt hatten, sind Bypass-Operationen oder Angioplastien nicht vollständig eingeschränkt. Der Patient ist jedoch am häufigsten auf mehrere Medikamente, wodurch Blutplättchen weniger funktionsfähig sind. Außerdem kann sich der Herzzustand des Patienten verschlechtern, wenn eine beeinträchtigte Pumpfunktion (Ejektionsfraktion) des Herzens vorliegt, daher gemäß Dr. Girish B Navasundi, Apollo-Klinik in BengaluruEs wird empfohlen, dass sich der Patient vor der Blutspende von einem Arzt beraten lässt.

Man muss beachten, dass der Begriff "Herzkrankheit" eine große Vielfalt von Zuständen wie Herzrhythmusstörungen und Herzkrankheiten umfasst, und wir tendieren dazu, ihn blindlings als Herzinfarkt zu behandeln, was nicht immer der Fall sein kann. Während Herzpatienten Blut spenden, würden nur bestimmte Elemente in ihrem Blut verwendet werden und der Rest, wie die Blutplättchen, würde aufgrund des Zustands nicht in Betracht gezogen werden. Lesen Sie: Angioplastie oder Bypass-Operation? Welches ist das Richtige für dich?

Es gibt mehrere Blutspendeorganisationen, die Blut von Patienten annehmen, die in der Vergangenheit an Herzinfarkt, Bypassoperation oder Angioplastie usw. gelitten haben, aber nur, wenn seit dem Vorfall mindestens sechs Monate vergangen sind.

Damit ein Herzpatient zur Blutspende berechtigt ist, muss man seinen Lebensstil im Auge behalten. Dazu gehören der Besuch der Experten, der Überblick über die verschriebenen Medikamente, die richtige Ernährung, regelmäßige und maßvolle Übungen und der Verzehr Früchte und Gemüse. All dies hilft bei der Verbesserung der Hämoglobin-Zahl.

Dinge, um die man sich kümmern muss, bevor man Blut für jemanden spendet, der in der jüngsten Vergangenheit eine Bypass-Operation hatte: Sobald man Blut spenden kann, ist es wichtig, den Blutdruck aufrecht zu erhalten. Es sollte weder zu niedrig noch zu hoch sein. Außerdem sollte man den Hämoglobinspiegel und die Pumpkapazität des Herzens (LV Ejection Fraction) im Auge behalten haben. Patienten müssen sich vor einer Blutspende unbedingt an ihren Kardiologen wenden. Hier sind einige Komplikationen der Angioplastie und Bypass-Operation.

Dinge, um die Sie nach der Blutspende für jemanden kümmern müssen, der in der letzten Zeit eine Bypass-Operation hatte: Sobald Sie erfolgreich Blut gespendet haben, sollten Sie Ihre Blutspiegel im Körper stabil halten, indem Sie entsprechende Flüssigkeiten trinken. Sie sollten anstrengende Aktivitäten rund um die Uhr vermeiden und sollten auf regelmäßige Medikamente nicht verzichten. Es ist auch wichtig, direkt nach der Spende ballaststoff-, eiweiß- und proteinreiche Mahlzeiten einzunehmen, da der Blutdruck nicht sinken sollte.

Senden Sie Ihren Kommentar