Cure Gelenkschmerzen mit Methi oder Bockshornklee

Tackle Winter Gelenkschmerzen mit Methi oder Bockshornklee.

In Indien ist Methi oder Bockshornklee eine geschätzte Küchenzutat, nicht nur wegen seines robusten Geschmacks, sondern auch wegen seiner breiten Palette an gesundheitlichen Vorteilen. Es ist eine Go-to-Kur für die meisten Probleme der Menstruation und hilft auch Müttern besser zu laktieren. Es ist eine dieser seltenen Zutaten, die sowohl kulinarisch als auch therapeutisch verwendet werden können. Zu seinen vielen Tugenden zählen entzündungshemmende, leberschützende und antioxidative Eigenschaften. Wenn der Winter kommt, wäre es klug, Ihre Speisekammer mit Bockshornklee oder Methi aufzufüllen, weil die kalten Monate bestimmte arthritische Beschwerden verschlimmern können. Und dank der entzündungshemmenden Wirkung kann Methi ein gutes Mittel gegen Gelenkschmerzen sein, die die kalten Wintermonate begleiten. Versuchen Sie diese Trainingstipps, um Gelenkschmerzen zu lindern.

Bockshornklee, Methi oder Trigonella Foenum-Graecum Samen enthalten eine Verbindung, die als Bockshornklee Samen Petroleum-Extrakt bekannt ist. Die Verbindung umfasst hauptsächlich Linolsäure und Linolensäure. Eine Studie, die 2016 im Indian Journal of Pharmacology veröffentlicht wurde, untersuchte die entzündungshemmende und antiarthritische Wirksamkeit dieser Verbindung. Die Wirkung des Bockshornkleesamen-Petrolether-Extrakts wurde an Albinoratten getestet, die künstlich in ihren Pfoten Ödeme aufwiesen. Es wurde gefunden, dass die Ratten, die mit dem Bockshornkleeextrakt behandelt wurden, eine Verbesserung ihres Zustandes zeigten und die Entzündung in ihren Gelenken beträchtlich reduziert wurde. Die Forscher glauben, dass die reichen Reserven an gesättigten und ungesättigten Fettsäuren in den Bockshornkleesamen für die Verringerung der Entzündung in den Rattengelenken verantwortlich sind.

Eine weitere im Jahr 2010 im Indian Journal of Medical Research veröffentlichte Studie belegt, dass Bockshornklee eine östrogene Wirkung hat. Das ist wahrscheinlich, warum es in vielen ayurvedischen und Hausmitteln für gynäkologische Probleme verwendet wird. Die Studie besagt, dass Verbindungen in Methi an die Östrogenrezeptoren gebunden sind und genau wie das Hormon funktionieren. Die Forscher sagen, dass Bockshornkleesamen als Alternative zur Östrogenersatztherapie verwendet werden können, insbesondere Arthritis, eine Krankheit, die durch Östrogenmangel verursacht wird.

Beide Studien belegen, was alte indische Weisheit die ganze Zeit wusste. Sie können Bockshornklee für Arthritis-Schmerzen auf folgende Arten am besten nutzen:

  • Sie können einen "Tee" mit Bockshornkleesamen, Zitrone und Honig brauen.
  • Trocken die Samen rösten und pürieren. Das Pulver großzügig in Zubereitungen wie Currys, Dosas, Subzis und Suppen verteilen.
  • Sprossen Bockshornkleesamen und haben es am nächsten Morgen mit dem Wasser, in dem es getränkt war.
  • Fügen Sie gekeimte Bockshornkleesamen Salaten hinzu.

Senden Sie Ihren Kommentar