8 Ayurvedische Ernährungstipps für gesunde Brüste

Halten Sie Ihre Brüste gesund mit diesen leicht zu folgen Diät-Tipps.

Die Gesellschaft erwartet von der modernen arbeitenden indischen Frau, dass sie ihr berufliches und persönliches Leben mit gleichem Elan führt. Aber solche unrealistischen Erwartungen zu tragen, kann schwierig sein, vor allem, weil sie uns sehr stresst und unsere Gesundheit vernachlässigen. Einer der größten Verluste dieser Art von Stress ist die Zunahme der Brustkrebs-Inzidenz. Es gibt viele Dinge, die nicht in unserer Kontrolle sind, was das Brustkrebsrisiko angeht - Genetik, zugrunde liegende Krankheiten usw. - aber es gibt viele Möglichkeiten, wie wir diesem Risiko mit dem richtigen Lebensstil begegnen können. Und der erste Schritt zu einem gesünderen, krebsfreien Leben ist die richtige Ernährung. Dr. Surya Bhagwati aus Dr. Vaidyas New Age Ayurveda schreibt diese wichtigen Ernährungstipps vor, um Ihre Brust gesund zu halten und Krebsrisiken abzuwehren.

Steigern Sie Ihre Ballaststoffaufnahme

Gorge auf frische Produkte, vor allem die faserreichen Typen. "Essen Sie eine pflanzliche Ernährung für beste Ergebnisse", sagt Dr. Bhagwati. "Haben Sie eine Ernährung reich an Vollkornprodukten, Hülsenfrüchte, Linsen, dunkles Blattgemüse, Kohl, Papaya, Ananas, Pflaumen, Birnen, Feigen etc." Steigern Sie Ihre Aufnahme von Kreuzblütler Gemüse wird auch verringern Sie Ihr Brustkrebsrisiko.

Bio essen

Pestizide werden auf Feldfrüchte, Obst und Gemüse gesprüht, um schädliche Schädlinge, Unkraut und Pilze abzuwehren. Schädlinge sind jedoch nicht das einzige Opfer. Diese Chemikalien stören auch Ihre Hormone und verursachen ein Ungleichgewicht im Körper. Die Exposition gegenüber Pestiziden soll das Brustkrebsrisiko erhöhen, was zu einem erhöhten Bewusstsein und Interesse an Bio-Lebensmitteln geführt hat, die frei von solchen Chemikalien sind.

(Lesen: Folgst du diesen Lifestyle-Tipps für gesunde Brüste?)

Reduzieren Sie tierische Produkte

Anekdotische Beweise deuten darauf hin, dass eine gründliche pflanzliche Ernährung die allgemeine Gesundheit verbessern kann. Auch traditionelle ayurvedische Weisheit empfiehlt eine vegetarische Ernährung für die Gesundheit der Brust. "Reduzieren Sie Ihre Aufnahme von tierischen Produkten. Weil Tiere, die für ihr Fleisch gehalten werden, mit übermäßigen Hormonen aufgepumpt werden. Eine meist nicht-vegetarische Ernährung kann dazu führen, dass sich Hormone und Toxine in Ihrem Körper ansammeln ", sagt Dr. Bhagwati.

Reduzieren Sie die Aufnahme von gesättigten Fetten

Lassen Sie Gewicht nicht der einzige Grund sein, warum Sie auf eine fettarme Diät umstellen sollten. Während es ein Muss ist, jeden Tag eine Menge an gesunden Fetten zu haben, ist es wichtig, die Aufnahme von gesättigten Fetten zu reduzieren. "Vermeiden Sie übermäßiges Fett und eine cholesterinreiche Ernährung", sagt Dr. Bhagwati.

Iss Licht

Der alte Glaube, dass alle Krankheiten im Darm beginnen, hat einen Kern der Wahrheit. Es ist also wichtig, Ihre Darmgesundheit zu bewahren. Denken Sie daran, Lebensmittel zu essen, die Ihr Verdauungssystem nicht besteuern, schlägt Dr. Bhagwati vor. "Enthalten Sie Lebensmittel, die leicht, trocken, warm in täglichen Mahlzeiten sind, die leicht verdaulich sind. Sie sollten in der Natur nahrhaft und reinigend sein wie Suppen, Dal, sautiertes Gemüse etc. "

Hab Soja, aber ...

Es gibt eine Fanfare unter der Gesundheitsgemeinschaft, Soja- und Sojaprodukte vollständig zu meiden. Denn Soja gilt als Phytoöstrogen, das ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper verursacht. Es besteht jedoch immer noch die Debatte, ob man aufhören soll, Soja zu haben oder nicht. Dr. Bhagwati sagt, dass Soja in seiner verdaulichen Form in Ordnung ist. "Tofu ist eigentlich ziemlich sicher zu konsumieren. Aber vermeiden Sie das Sojaisolat, das häufig in Sojaproteinpulvern und Proteinriegeln vorkommt ", fügt sie hinzu.

(Lesen: Kräuter, die deine Brüste gesund halten)

Haben Sie ayurvedische Getränke

Schlürfen Sie reinigende ayurvedische Getränke, die sehr wohltuend für den Körper sein können. "Habe warmen Ingwertee, Elektrolytgetränke wie frische Limetten und Wasser mit schwarzem Salz und Honig, Buttermilch ohne Salz usw.", empfiehlt der Arzt.

Erhöhen Sie den Jodgehalt

Im Laufe des Tages gelangen eine Reihe von Toxinen durch Nahrung, Kleidung, Kosmetika und die Umwelt in unser System. Um dem entgegenzuwirken, sollten wir eine jodhaltige Ernährung haben, die die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper durch das Lymphsystem erleichtert. Dr. Bhagwati sagt: "Da Jod ein Galleverdünner und Lymphantrieb ist, kann der Körper Giftstoffe aus dem Körper ableiten. Lebensmittel wie Joghurt, Käse, Kuhmilch, Spargel, Erdbeeren usw., die sehr gute Quellen sind, können der Ernährung eine erhebliche Menge an Jod beifügen. "

Schau das Video: Die 2 großen Gründe warum Rohkost schlecht geredet wird! ? rohgan.de ? Gesunde Ernährung Kritik

Senden Sie Ihren Kommentar