Geboren ohne Uterus: Können Sie Perioden haben, schwanger werden und andere Fragen beantwortet haben

Kannst du schwanger werden? Werden Sie Zeiten bekommen? Was passiert, wenn eine Frau keine Gebärmutter hat?

Vielleicht haben Sie von einer Nierentransplantation, einer Lebertransplantation, aber niemals von einer Uterustransplantation gehört. In Indien zum ersten Mal durchgeführt, ist die Uterustransplantation ein völlig neues technisches Verfahren, das eine Wohltat für Frauen ist, die ohne Gebärmutter geboren werden, aber schwanger werden wollen. Die erste Gebärmuttertransplantation wurde bei einer Frau ohne Gebärmutter in einem Krankenhaus in Pune durchgeführt, wo der Uterus einer Mutter in ihre Tochter transplantiert wurde. Während die Technik viele Augäpfel ergriffen hat, ist die Hauptfrage, was es für eine Frau ist, ein Leben ohne Gebärmutter zu leben. Vor welchen Herausforderungen muss sie stehen? Gibt es hormonelle Veränderungen bei einer Frau ohne Gebärmutter? Kann sie ihre Perioden bekommen? Und vielleicht mehr. Also haben wir Gynäkologen und Unfruchtbarkeitsexperten gefragt Dr. Duru Shah, Präsident der indischen Gesellschaft für assistierte Reproduktion (ISAR) und wissenschaftlicher Direktor von Gynaecworld und des Gynaecworld Assisted Fertility Center, Mumbai um zu zeigen, wie es ist, ohne Gebärmutter geboren zu werden und wie es die Menstruation und die Schwangerschaft beeinflusst. Hier ist was sie zu sagen hat.

1. Weltweit wird berichtet, dass dieser Zustand eine von 5000 Frauen bei der Geburt betrifft. Obwohl es in Indien keine eindeutigen statistischen Daten gibt, sagen Experten, dass dies in Indien selten ist.

2. Es gibt ein allgemeines Missverständnis, dass dieser Zustand in der Familie (erblich) verläuft, was in sehr wenigen Fällen der Fall ist. Es ist ein angeborener Zustand, was bedeutet, dass es während der Entwicklungsstadien des Fötus passiert, wenn eine Frau schwanger ist.

3. Wenige Faktoren können den wachsenden Embryo und Fötus einem Risiko für diesen Zustand aussetzen. Dies beinhaltet die Verwendung von Medikamenten, die während der Schwangerschaft oder der Exposition gegenüber Umweltgiften Auswirkungen auf den Fötus haben können. Es kann auch passieren, wenn der Prozess der Befruchtung schief geht. Hier sind 5 Gründe, warum Sie zweimal nachdenken sollten, bevor Sie Fruchtbarkeitsmedikamente verwenden.

4. Da es keine Gebärmutter gibt, hat eine Frau, die an dieser Krankheit leidet, keine Perioden. Keine Gebärmutter, keine Perioden. Sie kann jedoch voll funktionsfähige Eierstöcke haben, da Eierstöcke im Gegensatz zur Vagina aus einer anderen Gruppe von Zellen produziert werden. Der obere Teil der Vagina und der Uterus entwickeln sich während der Entwicklungsstadien des Fötus aus dem gleichen Satz von Zellen und daher kann in den meisten Fällen eine Frau ohne Uterus auch die Vagina haben. Die Vagina kann jedoch künstlich entwickelt und in eine Frau gelegt werden.

5. Wenn eine Frau bei der Geburt keine Gebärmutter hat, aber funktionelle Eierstöcke hat, dann könnte sie alle sekundären Geschlechtsmerkmale einer Frau haben, wie eine richtige Brustentwicklung und Haarwuchs, da die Hormone richtig produziert werden. Eierstöcke sind die Organe, die weibliche Hormone wie Östrogen und Progesteron produzieren.

6. Keine Gebärmutter bedeutet keine Schwangerschaft. Da der Uterus oder ein Teil der Vagina nicht entwickelt ist, ist die Uterustransplantation die einzige verfügbare Möglichkeit für eine Frau, schwanger zu werden. Wenn jedoch eine Frau schwanger werden möchte, kann sie Leihmutterschaft beantragen. Hier ist mehr, was Leihmutterschaft ist.

7. Was das Führen eines aktiven Sexuallebens anbetrifft, verursacht ein Mangel an Uterus keinen Schaden, wenn die Eierstöcke funktionieren. Eine Frau kann sexuell aktiv sein, wenn sie die Vagina und normal funktionierende Eierstöcke hat.

8. Ein Ei wird im Eileiter befruchtet, wenn ein Spermium durch den Uterus in den Eileiter gelangt, wonach der Uterus den Embryo zur Implantation aufnimmt. In Abwesenheit eines Uterus wird jedoch ein Ei, das jeden Monat aus den Eierstöcken freigesetzt wird, innerhalb von 48 Stunden nach der Entlassung aus dem Eierstock im Becken absorbiert.

9. Wenn es keine Eierstöcke, Vagina und Gebärmutter gibt, können zahlreiche hormonelle Veränderungen im Körper passieren. Da die Hormonproduktion aufgrund fehlender Eierstöcke verändert ist, neigen Frauen dazu, älter zu werden. Auch ein Mangel an Hormonen kann zu brüchigen Knochen führen und erhöht das Risiko von Herzproblemen. In einem solchen Fall ist die Hormontherapie die bevorzugte Behandlungsoption für eine Frau, bis sie 50 - 52 Jahre alt wird (das ist das Alter, in dem eine Frau Hormone produziert). Wenn Sie jedoch keine Eierstöcke haben, die als vorzeitige Eierstockinsuffizienz bekannt ist, aber normale Gebärmutter und Vagina, dann können Sie mit Eiern von einem Spender schwanger werden, die befruchtet und in der Gebärmutter implantiert werden. In diesem Fall trägt das Kind nicht die gleichen Gene wie die Mutter, aber sie kann ihre biologische Mutter sein. Lesen Sie auch, was ist Adenomyosis oder sperrige Gebärmutter?

Schau das Video: Sexualkunde: PUBERTÄT (DVD / Vorschau)

Senden Sie Ihren Kommentar