Brustverkleinerung - beeinflusst das Stillen und andere häufige Fragen, die von einem Experten beantwortet werden

Dr. Amiti Shah beantwortet die häufigsten Fragen zur Brustverkleinerung.

Können Frauen, die sich einer Brustverkleinerung unterzogen haben, stillen? Führen Brustverkleinerungspraktiken später zu Schmerzen und Narben? Dr. Amiti Shah, Facharzt für Plastische und Kosmetische Chirurgie am KJ Somaiya Hospital Super Specialty Center, Mumbai zerstreut Mythen über Brustverkleinerung Operationen.

Was ist eine Brustverkleinerung?
Brustverkleinerung reduziert die Größe der Brust und hebt sie in eine höhere Position an der Brustwand. Während des Verfahrens entfernt der Chirurg überschüssiges Brustfett, Drüsengewebe und Haut, um die gewünschte Brustgröße und Aussehen zu erreichen.

Wer ist ein guter Kandidat für eine Brustverkleinerung?
Frauen mit Brüsten, die zu groß für ihren Rahmen sind, oder Frauen mit großen, hängenden Brüsten, diejenigen, die das starke Gewicht an ihrer Brustwand während normaler Aktivitäten spüren, Frauen mit konstantem Rücken- und Nackenschmerzen aufgrund von schweren Brüsten sind Kandidaten für Brustverkleinerung . Viele dieser Frauen entwickeln auch BH-Bandmarken auf ihrer Schulter. Manche Frauen entwickeln aufgrund ihrer Größe und ihres Herabhängens übermäßiges Schwitzen und Pilzinfektionen unter den Brüsten. Diese Frauen können Brustverkleinerung Operationen wählen.
Was sind die Vorteile einer Brustverkleinerung?
Ein sofortiges Ende für Rücken- und Nackenschmerzen. Nach der unmittelbaren postoperativen Phase können Frauen ein aktiveres Leben mit häufigerem Sport führen. Frauen passen in normale Blusen und BHs.

Gibt es Schmerzen nach einer Brustverkleinerung?
Leichte bis mäßige Schmerzen können auftreten. Dieser Schmerz wird leicht mit den schmerzlindernden Medikamenten kontrolliert.

Wie lange dauert es, bis nach einer Brustverkleinerung wieder normal zu arbeiten?
Die Erholungszeit reicht von einigen Tagen bis zu einer oder zwei Wochen. Sie können am nächsten Tag nach der Operation auf und ab sein, aber bestimmte Oberkörperübungen und Aktivitäten können für einen Zeitraum von 4 Wochen eingeschränkt werden.

Wann kann ich nach der Brustverkleinerung wieder arbeiten?
Die Rückkehr zur Arbeit sollte innerhalb von ein bis zwei Wochen nach der Operation in Ordnung sein, abhängig von Ihrem allgemeinen Fortschritt und der Art des Berufs, zu dem Sie zurückkehren werden. Wenn Ihre Arbeit mit schwerem Heben verbunden ist, kann es fünf bis sechs Wochen dauern, bis Sie wieder arbeiten.

Werde ich nach der Operation Narben haben?
Alle Methoden der Brustverkleinerung erfordern eine Art von Schnitt oder Schnitt und unglücklicherweise bedeuten Einschnitte Narbenbildung. Es gibt Methoden, die kürzere oder weniger sichtbare Narben hinterlassen, aber nicht alle Frauen können diese Verfahren erhalten. Die Größe Ihrer Brüste und die Höhe der notwendigen Reduktion bestimmen das für Sie am besten geeignete Verfahren.

Funktioniert die Fettabsaugung als Methode zur Brustverkleinerung?
Es ist zwar richtig, dass Fettabsaugung zur Brustverkleinerung verwendet werden kann, Tatsache ist jedoch, dass nur sehr wenige Frauen die Kriterien erfüllen, um optimale Ergebnisse mit dieser Methode zu erzielen.
Bei einer Liporeduktion wird nur Fettgewebe im Gegensatz zu tatsächlichem Brustgewebe entfernt. Darüber hinaus sind die Brüste nicht verstärkt oder in irgendeiner Weise angehoben und die Brustwarze ist nicht neu positioniert. Um als ein Kandidat für eine Lipo-Reduktion betrachtet zu werden, sind Frauen mit mäßig großen Brüsten, guter Elastizität der Haut und Brustwarzenplatzierung einige der Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Typischerweise versuchen Frauen, die eine Brustverkleinerung in Betracht ziehen, extrem große Brüste mit Nippeln zu behandeln, die an einer ungewöhnlich niedrigen Position liegen, daher wird diese Methode im Allgemeinen nicht empfohlen.

Welche Methode der Brustverkleinerung ist die beste?
Es gibt viele Methoden der Brustverkleinerung. Jede Technik ist für verschiedene Arten von Patienten und gewünschten Ergebnissen geeignet. Diese werden während Ihrer Beratung ausführlich besprochen.

Gibt es Risiken oder mögliche Komplikationen im Zusammenhang mit Brustverkleinerung?
Es ist wichtig zu verstehen, dass jeder chirurgische Eingriff ein gewisses Risiko birgt. Im Falle einer Brustoperation gibt es in seltenen Fällen Fälle, in denen Patienten Empfindungsverlust an Brustwarzen oder Brüsten verspüren oder die Fähigkeit zum Stillen verlieren. Wir werden das Thema Risiko und mögliche Komplikationen mit Ihnen im Detail vor Ihrer Operation besprechen. Sie können erheblich dazu beitragen, Ihr Risiko für Komplikationen zu verringern, indem Sie unseren Anweisungen genau folgen.

Werde ich noch stillen können?
In den meisten Fällen ist es möglich, die laktierenden Funktionen der Brust zu erhalten, dies kann jedoch nicht garantiert werden. Wenn Sie sich für eine Brustverkleinerung entscheiden, müssen Sie sich dieses Risikos bewusst sein. In den seltenen Fällen, bei denen eine vollständige Nippelablösung erforderlich ist, ist die Brustfunktion garantiert verloren. Ihr Chirurg wird Sie im Voraus darüber informieren, ob diese Methode in Ihrer Operation erforderlich ist.

Was ist das beste Alter für Brustverkleinerung?
Während Brustverkleinerung in jedem Alter durchgeführt werden kann, ist es im Allgemeinen zu empfehlen, zu warten, bis die Brüste vollständig entwickelt sind. Wenn eine Brustverkleinerung durchgeführt werden muss, bevor sich die Brüste eines Patienten vollständig entwickelt haben, muss der Patient verstehen, dass die Möglichkeit einer zweiten Reduktionsoperation später im Leben besteht. Es wird auch empfohlen, bis nach der Geburt zu warten, da die Prozesse der Geburt und des Stillens des Kindes zu unvorhersehbaren Veränderungen der Größe und Form Ihrer Brüste führen können. Wenn jedoch die Brüste extrem groß sind und die Patientin eine Reduktion wünscht, kann sie sicher durchgeführt werden, noch bevor Kinder geboren und gestillt werden.

Senden Sie Ihren Kommentar