Kann Lepra verhindert werden? Experten-Antworten!

JA. Lepra kann verhindert werden. Lesen Sie mehr darüber.

Lepra, allgemein bekannt als Hansen-Krankheit, wird durch Mycobacterium leprae (M. leprae), ein langsam wachsendes Bakterium, verursacht. Das Bakterium wird so genannt, weil es lange im Körper ruhen kann. Die Krankheit verursacht blass gefärbte entstellende Hautwunden, Klumpen oder Beulen um den Körper herum, die normalerweise nach einigen Wochen oder Monaten nicht verschwinden. Lepra verursacht auch Nervenschäden, die zu Gefühlsverlust in Armen und Beinen und Muskelschwäche führen. Obwohl die Krankheit mit Multi-Drug-Therapie bestehend aus Antibiotika behandelt werden kann, wissen nicht viele, dass die Krankheit verhindert werden kann. Dr. Sakshi Srivastava, Fachärztin für Dermatologie, Jaypee Hospital, Noida erklärt, wie die Krankheit verhindert werden kann. Lesen Sie über die Symptome der Lepra, die Ihnen helfen können, den Zustand zu diagnostizieren.

Kann Lepra verhindert werden?

Der beste Weg, Lepra zu verhindern, ist die Vermeidung eines langfristigen, engen Kontakts mit einer unbehandelten, infizierten Person. Obwohl es laut Studien keine Impfung gegen Lepra gibt, befindet sich die Forschung noch in der Anfangsphase. Gegenwärtig kann jedoch keine Impfung Schutz gegen die Lepra verursachenden Bakterien bieten. Normalerweise ist das Immunsystem einer Person stark genug, um eine Infektion zu verhindern. Im Gegensatz zu Erwachsenen haben Kinder ein hohes Risiko, die Infektion zu bekommen, wenn sie einer infizierten Person ausgesetzt sind. Hier sind einige wichtige Fakten über Lepra oder Hansen-Krankheit.

Wie kann die Ausbreitung von Lepra verhindert werden?

Wenn jemand mit den Bakterien infiziert ist, ist der beste Weg, um die Ausbreitung von Lepra zu verhindern, durch frühzeitige Diagnose und Behandlung. Für Menschen, die in engem Kontakt mit der Person stehen (am selben Ort leben oder sich um den Patienten kümmern), kann die sofortige Untersuchung dazu beitragen, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Außerdem werden jährliche Tests zur Diagnose von Lepra für mindestens fünf Jahre empfohlen, nachdem eine Person mit einer infizierten Person in Kontakt gekommen ist. Bei frühzeitiger Diagnose kann die Ausbreitung der Krankheit verhindert werden, und eine frühzeitige Behandlung kann die Lebensqualität einer Person mit Lepra verbessern.

Schau das Video: Children interrupt BBC News interview - BBC News

Senden Sie Ihren Kommentar