Können Handdesinfektionsmittel zur Kontrolle von Erbrechen und Übelkeit beitragen?

Es ist bekannt, dass Isopropylalkohol, der in Handdesinfektionsmitteln verwendet wird, Übelkeit und Erbrechen bei Patienten bekämpft.

Jeder erinnert sich an den ausgeprägten Geruch einer Arztpraxis. Es ist ein schwacher, vertrauter Duft von Alkohol oder Alkohol. Es erschreckt die meisten Menschen, weil es Erinnerungen an Injektionen und andere beängstigende medizinische Prozeduren weckt. Der Geruch ist der von Isopropylalkohol, eine prominente Zutat in Handdesinfektionsmittel verwendet. Ärzte und Krankenschwestern verwenden Isopropylalkohol-Pads, um die Haut zu desinfizieren, bevor sie chirurgische Eingriffe oder Injektionen durchführen, um die Gefahr von Infektionen zu vermeiden. Aber es stellt sich heraus, dass das Einreiben von Alkohol eine andere praktische Verwendung haben kann, als nur die Hautoberfläche zu desinfizieren. Der Geruch von Isopropylalkohol hilft Erbrechen oder Übelkeit bei Menschen, die anfällig für diese Empfindungen sind. Dazu gehören diejenigen, die Magenprobleme, Reisekrankheit oder postoperative Übelkeit haben. Hier sind einige Händedesinfektionsmittel, über die Sie Bescheid wissen sollten.

Die Entdeckung wurde von Krankenschwestern gemacht, die in Notaufnahmen arbeiteten, wo Patienten nach der Operation mit Übelkeit und Erbrechen kämpften. Das Problem mit antiemetischen Medikamenten (Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen) ist, dass es etwa 10 Minuten dauert, um zu arbeiten. Und diese Medikamente sind nur nützlich, wenn Sie sie im Voraus nehmen. Wenn es sofortige Erleichterung ist, die Sie wollen, sollten Sie versuchen, auf Alkohol-Pads zu schnüffeln. Das Einatmen von Isopropyl-Pads hilft Ihnen dabei, Übelkeit abzuwehren, bis die Wirkung des Anti-Emetikums einsetzt. Hier ist ein Rezept für ein DIY Handdesinfektionsmittel.

Eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie an Patienten, die über Übelkeit klagten, wurde mit Isopropylalkohol und normaler Kochsalzlösung verabreicht. Von den 80 Patienten, die die Studie abschlossen, erhielten 37 nasal inhalierte Isopropylalkohol und 43 erhielten Kochsalzlösungen. Es ist unnötig zu sagen, dass die Reaktion auf den Alkohol zum Reiben viel besser war als die der Kochsalzlösung. Die Forscher folgerten, dass das Einatmen von Isopropylalkohol geholfen hat, eine erhöhte Übelkeitslinderung im Vergleich zu Placebo-Kochsalzlösung zu erreichen. Schnupfe mit diesen ätherischen Ölen, um Übelkeit und Erbrechen zu stoppen.

Das Gute an diesem Trick ist, dass er effektiv, billig und leicht zugänglich ist. Irgendwelche finden Sie Alkoholauflagen und Händedesinfektionsmittel in fast allen medizinischen Läden. Menschen, die oft mit Erbrechen zu kämpfen haben, sollten darauf achten, entweder Alkoholtupfer in ihren Päckchen zu tragen oder eine kleine Phiole mit parfümierten oder unscented Handdesinfektionsmittel griffbereit zu halten. Obwohl Studien ihre Wirksamkeit bestätigen, ist es immer besser, mit Ihrem Arzt zu besprechen, ob Sie dieses Mittel gegen Übelkeit anwenden können. Hier sind einige bewährte Heilmittel für Reisekrankheit.

Verweise:

Spencer, K. W. (2004). Einatmen von Isopropylalkohol zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen.Plastische chirurgische Krankenpflege24(4), 149-154.

Beadle, K.L., Helbling, A.R., Love, S.L., April, M.D., und Hunter, C.J. (2016). Isopropylalkohol Naseninhalation für Übelkeit in der Notaufnahme: eine randomisierte kontrollierte Studie.Annalen der Notfallmedizin68(1), 1-9.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: MMS, das Gegenteil von sanft (Kontraste vom 05.06.2014)

Senden Sie Ihren Kommentar