Kann Ihre Frau schwanger werden, wenn Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden?

Lesen Sie dies, um zu erfahren, ob Sie auch mit diesem Problem ein Kind zeugen können.

Die meisten Menschen werden zwischen erektiler Dysfunktion und Unfruchtbarkeit verwirrt. Wenn Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden, bedeutet dies, dass Sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen, die den Geschlechtsverkehr fast unmöglich macht. Es ist allgemein bekannt, dass es nötig ist, den Geschlechtsverkehr der Frau zu imprägnieren. Auf dem Höhepunkt des Geschlechts, wenn der Mann ejakuliert und Sperma in die Vagina freigesetzt wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein gesundes Sperma während des Eisprungs auf das Ei trifft, um viele Falten. Das Sperma und die Eizelle vereinigen sich zu einem Embryo, der sich durch die Eileiter bewegt und sich in der Gebärmutter einnistet, um sich während der neun Monate der Schwangerschaft zu einem Fötus zu entwickeln. Dies ist die grundlegende Wissenschaft hinter der Geburt eines Babys. Aber wenn Sie eine erektile Dysfunktion haben, ist dies möglicherweise nicht möglich. Wissen über einige Mythen der erektilen Dysfunktion, wie Masturbation verursacht es nicht.

Der Geschlechtsverkehr garantiert jedoch nicht, dass ein Mann seine Frau schwanger machen kann. Die Spermienzahl eines Mannes ist hier ein entscheidender Faktor. Männer mit niedriger Spermienzahl, die eine Erektion bekommen und Geschlechtsverkehr haben können, haben vielleicht noch ein Problem damit, ihre Frauen zu schwängern. Gleichermaßen haben Männer, die an erektiler Dysfunktion leiden und eine gesunde Spermienzahl haben, eine faire Chance, ihrer Frau zu helfen, ein Baby mit assistierten Fortpflanzungstechniken zu gebären. "Erektile Dysfunktion bedeutet Unfähigkeit, während sexueller Lust eine Erektion zu haben, während Unfruchtbarkeit bedeutet, dass Kinder aufgrund niedriger oder gar keiner Spermienzahl produziert werden können. Wenn Sie jetzt eine niedrige Spermienzahl haben und eine Erektion haben können, bedeutet das nicht, dass Sie Ihre Frau schwängern können. Aber wenn Sie auch bei erektiler Dysfunktion eine gesunde Spermienzahl haben, können Sie mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit ein Baby planen ", sagt er Dr. Percy Chibber Direktor für Urologie, Bildung und Forschung am Jaslok Hospital & Research Center. Hier sind neun Mythen und Fakten über Unfruchtbarkeit, die jeder kennen sollte.

Im Durchschnitt gibt jedes Mal, wenn ein Mann beim Sex ejakuliert, etwa 100 Millionen Spermien frei, von denen sich ein gesundes Spermium mit der Eizelle vereinigt. Die normale Spermienzahl eines Mannes liegt zwischen 15 Millionen bis 200 Millionen Spermien pro Millimeter Sperma. Eine Zählung von weniger als 10 Millimetern gilt als eine niedrige Spermienzahl. So mit einer niedrigen Spermienzahl, selbst wenn Sie Erektions-Chancen bekommen können, Ihre Frau schwanger zu machen, ist düster. Hier sind acht einfache Möglichkeiten, die Anzahl und Qualität der Spermien zu erhöhen.

"Für einen Mann, der an erektiler Dysfunktion leidet, kann eine Hodenbiopsie die Spermienzahl bestimmen und wenn er eine gesunde Zählung hat, könnte das Sammeln der Spermien und die Planung einer IVF helfen", sagt Dr. Chibber.

Allerdings, wenn Sie eine niedrige Spermienzahl haben und auch an erektiler Dysfunktion leiden, hilft möglicherweise sogar IVF nicht. Zwar ist es möglich, Ihre Frau durch IVF zu imprägnieren, wenn Sie eine gesunde Spermienzahl haben, aber denken Sie daran, dass Ihr Problem der erektilen Dysfunktion immer noch besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt braucht, um es zu verwalten. Hier geht es um die Behandlungsoption für erektile Dysfunktion.

Schau das Video: Potenzmittel DOKU - Diagnose, Therapie, Ursache - Rezeptfreie Potenzmittel

Senden Sie Ihren Kommentar