Menopause und Herzerkrankungen bei Frauen - 5 interessante Fakten zu wissen

Bei Frauen treten mehr als 50% der Todesfälle nach 50 Jahren aufgrund von Herzproblemen auf.

Die meisten von uns haben vielleicht von Herzkrankheiten gehört, sei es von Freunden, Verwandten oder in Familien. Während Herz-Kreislauf-Erkrankungen als eine Krankheit des Menschen angesehen werden, beansprucht sie weltweit mehr Leben bei Frauen als bei Männern. Und noch interessanter ist die Tatsache, dass Frauen nach Beginn der Menopause ein höheres Risiko für Herzerkrankungen haben.Dr Manjiri Mehta Berater Gynäkologe, Geburtshelfer, Laparoskopischer Chirurg, Hiranandani Krankenhaus Vashi- A Fortis Network Hospitalteilt wenige Fakten über Menopause und Herzerkrankungen bei Frauen.

# 1. Menopause verursacht keine Herz-Kreislauf-Erkrankungen pro sagen; Bestimmte Risikofaktoren zur Zeit der Menopause wie eine fettreiche Ernährung, Rauchen im frühen Alter, etc., jedoch sicherlich eine Belastung für die Herz-Kreislauf-Gesundheit. Dies gekoppelt mit der Tatsache, dass der Körper durch hormonelle Verwüstung in den Wechseljahren das Risiko von Herzerkrankungen nach einer Frau Menopause durchläuft.

# 2. Nach der Menopause besteht das Risiko einer Zunahme von Herzerkrankungen, da der Schutz durch Östrogen abnimmt. Im Alter von 50 Jahren treten mehr als 50% der Todesfälle bei Frauen auf, aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der Herzgesundheit. Weitere Komplikationen sind eine Verschlechterung der Herzfunktion und eine Verschlechterung der Lebensqualität.

#3. Im Allgemeinen sind Frauen, die häufig rauchen, diabetisch und hypertensiv sind oder eine Familiengeschichte von diesen zusammen mit schlechtem Cholesterin haben, ein höheres Risiko für Herzerkrankungen nach der Menopause haben. Hier sind einige ungewöhnliche Risikofaktoren für Herzerkrankungen bei Frauen.

# 4. Die fallenden Östrogenspiegel wirken sich auch auf die Knochen aus, abgesehen vom Herzen. Die Knochen könnten dünn werden und zu Brüchen neigen. Die Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind Schlaganfall, Thrombose in den Venen und Ausdünnung der Knochen bei postmenopausalen Frauen.

# 5. Gemäß den Empfehlungen sollten Frauen in ihren späten 40ern und frühen 50ern einem Ernährungsschema folgen, das reich an Kohlenhydraten und Proteinen ist. Eine Mahlzeit bestehend aus Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, fettarmen Milchprodukten, Geflügel, Fisch, Nüsse sind für ein gesundes Herz notwendig. Körperliche Aktivität für mindestens eine Stunde ist ein Muss, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Schach zu halten. Wandern, Radfahren, Tanzen, Schwimmen oder Yoga im Erwachsenenalter tragen wesentlich zur Erhaltung der kardiovaskulären Gesundheit bei, wenn eine Frau in die Wechseljahre kommt. Hier erfahren Sie mehr über die Auswirkungen der Menopause auf die Gesundheit Ihres Herzens.

Schau das Video: 885-3 Protect Our Home with L.O.V.E., Multi-subtitles

Senden Sie Ihren Kommentar