Kataraktchirurgie - Vor- und Nachsorge

Merken Sie sich diese Vorsichtsmaßnahmen, die vor und nach einer Kataraktoperation getroffen werden müssen.

Wir alle wissen, dass Katarakt ein normaler Teil des Alterns ist. Es ist eine Trübung der klaren Linse deines Auges. Auch wenn anfangs eine stärkere Beleuchtung und eine bessere Brille Ihnen helfen können, mit Katarakten umzugehen, wenn eine beeinträchtigte Sehkraft Ihre gewohnten Aktivitäten beeinträchtigt, benötigen Sie möglicherweise eine Kataraktoperation. Es ist eine der sichersten und häufigsten Operationen, die in der Regel nur wenige Minuten dauert und die Patienten erholen sich in der Regel schnell. Dr. Pallavi Joshi, Consultant - Hornhaut- und Refraktionsdienstleistungen, Sankara Eye Hospital, Bangalore hilft uns, die Vor- und Nachsorge einer Kataraktoperation zu verstehen.

Vorsichtsmaßnahmen, die vor der Operation getroffen werden müssen:

  1. Jede Art von Trauma oder Infektion des Auges muss vermieden werden.
  2. Patienten müssen auf Augenhygiene achten und den Kontakt mit Patienten mit ansteckenden Augeninfektionen vermeiden.
  3. Kataraktoperationen in allen Möglichkeiten werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt und daher besteht keine Notwendigkeit, jegliche Nahrungsaufnahme zu stoppen. Die einzige Ausnahme ist, wenn die Operation in Vollnarkose durchgeführt wird. Eine Vollnarkose wird nur unter besonderen Bedingungen wie Kleinkindern oder geistig behinderten Menschen durchgeführt. Währenddessen muss der Patient mindestens sechs Stunden vor der Operation oral gefüttert werden.
  4. Ihr Arzt wird Ihnen einen Augentropfen empfehlen, der am Tag der Operation verwendet wird. Der Arzt gibt drei Tage vor der Operation allen Patienten antiinflammatorische, antibiotische und topische Tropfen. Dies wird die Pupille erweitern und Ihnen eine größere Sichtbarmachung der Kataraktlinse geben, während gleichzeitig die Durchführung der Operation erleichtert wird.
  5. Man muss den Kontaktlinsenabrieb zwei Wochen vor der Operation abbrechen. Es kann die Ergebnisse der Kataraktoperation besonders unter chronischen Kontaktlinsebenutzern beeinflussen. Kontaktlinse ist im Grunde ein Fremdkörper im Auge und seine chronische Verwendung würde eine Entzündung im Auge wie Hornhautvaskularisation erzeugen und es ist ideal, dass die Linse einige Wochen vor der Operation abgenommen wird.
  1. Fahren Sie mit Ihrer Dosis regelmäßiger Medikamente vor und nach der Kataraktoperation fort. Es gibt keine Medikamente, die vor einer Kataraktoperation gestoppt werden müssen. Da die Kataraktoperation unter örtlicher Betäubung oder örtlicher Betäubung durchgeführt wird und es sich um eine unblutige Operation handelt, ist es nicht notwendig, Blutverdünner zu stoppen, die ansonsten bei anderen Operationen gestoppt werden sollten.

Eine typische Erholungszeit für Kataraktoperationen - Die Erholungszeit für eine Kataraktoperation hängt von der Art der Operationstechnik ab. Kataraktoperationen können auf verschiedene Arten durchgeführt werden - es könnte manuell erfolgen oder es könnte Ultraschallenergie wie in der Phakoemulsifikation oder unter Verwendung von Lasern verwendet werden. Die visuelle Erholung für eine manuelle Operation dauert zwei bis drei Wochen, für die letztere dauert es etwa eine Woche, bis sie sich erholen kann. Die kürzliche lasergestützte Femto-Kataraktoperation dauert ein oder zwei Tage. Lesen Sie mehr über 10 Gebote und Verbote, die Sie nach einer Kataraktoperation befolgen müssen

Vorsichtsmaßnahmen, die nach der Operation getroffen werden müssen:

  1. Es ist ideal, öffentliche Plätze innerhalb der ersten Stunden der Operation zu vermeiden. Alle anderen grundlegenden anderen Aktivitäten können unternommen werden, aber man sollte Selbstfahrer vermeiden, da die Möglichkeit besteht, dass sie währenddessen Staub ausgesetzt sind.
  2. Der Patient sollte eine Schutzbrille tragen, um Staub und Augenverletzungen zu vermeiden.
  3. Es ist auch ratsam, nicht zu überfüllten Orten oder Gebieten zu gehen, da die Chancen, eine Infektion zu entwickeln, hoch ist.
  4. Es ist auch zwingend erforderlich, die Anweisungen zur Einnahme von Medikamenten zu befolgen.
  5. Die Hygiene ist ein weiterer wichtiger Faktor, der sowohl vom Patienten als auch vom Patienten, insbesondere der Handhygiene, beachtet werden muss, da der Behandler hilft, Augentropfen für den Patienten bereitzustellen.
  6. Es sollte auch kein direktes Wasserspritzer in das Auge kommen und der Patient sollte sicherstellen, dass seine Augen nicht reiben.

Erlaubte Aktivität Woche für Woche

ICH.Der Tag nach der Operation - Der Patient kann am Tag nach der Operation fernsehen.

II.Während der ersten Woche- Eine Schutzbrille sollte verwendet werden und der Patient sollte nicht selbst ausgehen und weiterhin überfüllte Stellen und staubige Bereiche vermeiden. Neben dem Fernsehen und sogar mit dem Computer können Sie in einer sauberen Umgebung spazieren gehen, aber mit einer Schutzbrille. Dies ist eine sehr empfindliche Heilungsphase für das Auge, da die Wunde noch heilt und besonders vorsichtig sein muss, um eine Infektion zu vermeiden. Die tägliche Heimarbeit kann außer dem Kochen ausgeführt werden, da sie nicht Flammen oder direkter Hitze ausgesetzt werden sollten. Lesen Sie mehr über Postoperative Versorgung und mögliche Komplikationen der Kataraktoperation

III.Während der zweiten Woche -Alle normalen Aktivitäten können während dieser Zeit beginnen. Setzen Sie den Spaziergang fort und lesen Sie Zeitung mit der vorgeschriebenen Brille. Man kann kochen, wenn das Teil des täglichen Lebens ist.

IV. 2-wöchiger postoperativer Besuch- Es ist ideal, zu diesem Zeitpunkt eine Überprüfung zu haben, um die Wundheilung, die visuelle Erholung und gegebenenfalls die Restkraft zu überprüfen.

Lies das in Marathi

Schau das Video: Kann man mit Kunstlinse auch noch gelasert werden?

Senden Sie Ihren Kommentar